Aktuelle Zeit: Mo 20. Mai 2019, 16:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Knarzt eure K-1?
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Feb 2014, 20:42
Beiträge: 7927
Semantisch.
Ausbrüten löst das Problem nicht.

_________________
-
„quidquid agis, prudenter agas et respice finem .”


„Ich habe mich nie gefragt was ich da tue, es sagt mir selbst was ich zu tun habe. Die Fotos machten sich selbst mit meiner Hilfe.”
R. Bernhard

-


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knarzt eure K-1?
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Mär 2015, 18:46
Beiträge: 2594
Und ich habe schon gedacht, ich hätte mir das knarzen eingebildet. Ich konnte es aber nie absichtlich erzeugen und daher nie reproduzieren. So habe ich es für Einbildung gehalten. Da das Ding ja sowieso gerade bei März rumliegt und auf die Bearbeitung wartet kann ich ja vielleicht noch eine Ergänzung zur Mängelbeschreibung nachreichen.

_________________
vormals Hildegunst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knarzt eure K-1?
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 18:53 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 00:25
Beiträge: 25
Ich habe mich mittlerweile bei März erkundigt. Das angeblich sehr seltene Problem ist bei Pentax und den Servicepartnern bekannt und geht auf minimale Ungenauigkeiten bei der Fertigung der Gehäuseteile zurück. Es ist rein "kosmetischer" (bzw. akustischer) Natur und beeinträchtigt die Funktionalität der Kamera nicht. Pentax tauscht auf Kulanz die problematischen Gehäuseteile.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knarzt eure K-1?
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 23:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 21. Mär 2016, 21:33
Beiträge: 157
Wohnort: Berlin Spandau
Hat meine K-1 auch und wurde durch minimales lösen der beiden schrauben nahe der Akku Verriegelung beseitigt.
Bleibt ansonsten so und wird nicht schlimmer und ist auch mechanisch völlig harmlos.
Da fällt nix ab.
Die Einlage unter dem Griff ist bei einigen Kameras entweder zu fest verschraubt oder einfach nicht ganz exakt gegossen und verbaut.
Ansich völlig harmlos,bei mir ist Ruhe seit minimalem lösen der schrauben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knarzt eure K-1?
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 09:54 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 00:25
Beiträge: 25
Danke für deine Rückmeldung. "Schön" zu sehen, dass das Problem auch Nutzer hier im Forum betrifft. ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knarzt eure K-1?
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 21. Mär 2016, 21:33
Beiträge: 157
Wohnort: Berlin Spandau
Nun ja nicht mehr, selbst mit 2 Kilo Glas an der Kamera kein Problem.
Selbst ein 4 Kilo Pentax Glas hat nix zum knarzen gebracht, gut war auch nur zehn Minuten an der Kamera.
Muss mal gucken ob ich diese Schraub Aktion wiederhole und dann paar Bilder dazu mache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knarzt eure K-1?
BeitragVerfasst: So 10. Sep 2017, 15:12 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 00:25
Beiträge: 25
Hast du dir vorher auch diese speziellen Japano-Schraubendreher besorgt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knarzt eure K-1?
BeitragVerfasst: Mo 11. Sep 2017, 06:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 21. Mär 2016, 21:33
Beiträge: 157
Wohnort: Berlin Spandau
Nee, das sind ganz normale Normschraubendreher,gibt's in jedem Elektroladen.
Man muss nur vorher probieren ob die Schraubendreher ordentlich und völlig ohne Spiel passen.
Pentax knallt die Schrauben immer ziemlich fest.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knarzt eure K-1?
BeitragVerfasst: Mo 11. Sep 2017, 06:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:15
Beiträge: 3238
Komisch, bei mir waren die schrauben ziemlich lose

_________________
Mein
Mein
Meine Homepage:

"The great truth is there isn't one
And it only gets worse since that conclusion"
Mgła


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Knarzt eure K-1?
BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 22:52 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 00:25
Beiträge: 25
Mittlerweile hat mein Händler die Kamera einfach ausgetauscht. Neue K-1: kein Knarzen mehr! :2thumbs:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Macht Eure K3 beim Einschalten auch ein Geräusch?
Forum: DSLR
Autor: taxi100d
Antworten: 2
K-50 mit DA L 18-55 WR - eure Schärfeeinstellungen
Forum: Einsteigerbereich
Autor: steffen6i
Antworten: 16
Woher bezieht ihr eure Photoabzüge?
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Panda
Antworten: 19
Weihnachtszeit, wie seht ihr eure Weihnachtsmärkte
Forum: Urban Life
Autor: blafaselblub57
Antworten: 5
Eure Tipps: Vermeidung von Schäden durch Kondensfeuchtigkeit
Forum: Technische Probleme
Autor: Dunkelmann
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz