Aktuelle Zeit: Sa 14. Dez 2019, 09:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: K-30 zur K-3 dazu.
BeitragVerfasst: Di 21. Okt 2014, 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Aug 2014, 23:31
Beiträge: 3578
Wohnort: wieder in Köln - Heimat
Tach Forum,

das Wetter wird schlechter das Licht nimmt ab. Nun rauscht es bei der K3 ziemlich schnell.

Jetzt meine kurze Frage:

Macht es Sinn sich eine K-30, die hohe Iso Werte besser verträgt (und ich meine so 1600 bis 3200) zur K3 für schlechte Tage dazu zu kaufen oder stelle ich mich nur ein wenig dumm oder pingelig an.

Meine Objektive sind eigentlich recht Lichtstark. Sigma 17-50, Sigma 10-20 3.5, Pentax 50-135, P 50mm 1.8 - P 35mm 3,4 - P 70mm 2,4 lim.

Hinzu kommt das ich bei der K-3 die Belichtungszeit recht kurz halten muss - wegen der Bewegungsunschärfe. Also Kehrwert funktioniert hier nicht so ganz. 24MP sind nicht immer das gelbe vom Ei.

Wäre für Eure Meinung sehr dankbar.

Beste Grüße us Kölle, Heiko

_________________
LG, Heiko


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-30 zur K-3 dazu.
BeitragVerfasst: Di 21. Okt 2014, 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Dez 2013, 00:45
Beiträge: 3938
Für mich macht das keinen Sinn. Ich benutze die K3 bis iso 6400.

_________________
LG Bernd

Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-30 zur K-3 dazu.
BeitragVerfasst: Di 21. Okt 2014, 17:46 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 3263
Schon wegen der starken AF-Leistung der K3 würde es Dir vermutlich ab und zu Beschwerden bereiten, die (allerdings keineswegs schlechte) K30 zu verwenden. Zudem löst die K3 deutlich ... ähm .... 'unauffälliger' aus. Ich halte es außerdem für möglich, dass ein 'liebevoll' aus RAW entwickeltes und sanft entrauschtes - sowie auf 16 MP herunter skaliertes K3 Bild dem einer K30 - was das Rauschen angeht - nicht nachsteht.

VLG
Stephan

P.S.: Ricoh / Pentax freut es natürlich, wenn Du Dir noch eine K30 zulegst :mrgreen:

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-30 zur K-3 dazu.
BeitragVerfasst: Di 21. Okt 2014, 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 20:09
Beiträge: 4762
Wohnort: Erding
Eine Zweitkamera schadet nicht und das darf dann natürlich eine K-30 sein. Irgendetwas großartig verbessern wirst du damit aber nicht.

_________________
Grüße aus dem Süden

Alfredo





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-30 zur K-3 dazu.
BeitragVerfasst: Di 21. Okt 2014, 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 14:57
Beiträge: 5052
Wohnort: bei Köln
Hooky69 hat geschrieben:
... Nun rauscht es bei der K3 ziemlich schnell.

...


Dann belichtest Du falsch. Die K-3 ist (aufloesungsbereinigt) auf dem gleichen recht niedrigen Rauschniveau wie K-5, K-30 usw.
Wenn allerdings so belichtet wird, dass man die Tiefen im Nachhinein "hochziehen" muss, wird es schnell unangenehm; allerdings bei jeder Kamera. Man sollte sich bemuehen das "Histogrammgebirge" gerade so rechts anschlagen zu lassen. Dabei sollte aber nicht nur der Helligkeitskanal beobachtet werden, sondern auch die 3 Farbkanaele. Insbesondere der Rotkanal laeuft schnell ueber und das gilt es zu vermeiden. RAW ist eh klar, oder 8-)

_________________
Grueße
Heribert

https://pentaxphotogallery.com/artist-g ... id=3626148


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-30 zur K-3 dazu.
BeitragVerfasst: Di 21. Okt 2014, 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Aug 2014, 23:31
Beiträge: 3578
Wohnort: wieder in Köln - Heimat
Danke für die Meinungen und Tips. Ja, RAW ist schon klar. Dann werde ich noch was weiter üben mit der K3 und erstmal abwarten ob ich mir ein zweites Gehäuse zulege. Wird dann aber wohl eher eine K-5... werden. Hatte eben die k-30 in der Hand und die ist nix für größere Männerfingers und irgendwie fehlen mir da ein paar Knöpfchen.

_________________
LG, Heiko


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-30 zur K-3 dazu.
BeitragVerfasst: Mi 22. Okt 2014, 09:00 
Offline

Registriert: Mo 20. Jan 2014, 16:18
Beiträge: 1549
Ich würde mich da auch eher nach einer K-5IIs umschauen. Zwischen der und der K-3 habe ich lange geschwankt. Das Rauschen mag gut entrauscht und auf die gleiche größe skaliert etwas geringer sein, aber das war für mich nicht ausschlaggebend - die K-3 hat an andere Stelle ihre Vorteile. Der 16MP Sensor hat zwar eine geringere Pixeldichte, ist aber wohl auch älter. Ich bin da eher auf den neuen Sensor der K-S1 gespannt. Der hat nämlich auch keinen Tiefpassfilter. Wenn du bei einer Kamera mit Tiefpassfilter wieder etwas mehr nachschärfen musst, verlierst du auch an Qualität.

Ich kann deine Bedenken aber durchaus verstehen. Wenn die K-3 einen aktuellen 20MP Sensor bekommen hätte und wie die K-5IIs oder noch weniger rauschen würde, dann wäre mir das lieber gewesen, aber so ist es nunmal nicht. M. E. hat die K-3 kein Problem mit starken Rauschen, aber ich bin noch daran gewöhnt, dass man alles über Iso 400 eh vergessen kann.

_________________




(aktualisiert am 06.09.2019)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-30 zur K-3 dazu.
BeitragVerfasst: Mi 22. Okt 2014, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Jun 2013, 19:10
Beiträge: 2086
Zitat:
... oder stelle ich mich nur ein wenig dumm oder pingelig an.


Ich würd sagen :pingelig.

Die Lösung wäre aber vielleicht die Kamera aufs Stativ. Ein Zweitbody kann aber nie Schaden. Wenn Du da einen brauchst willst würd ich zur K-5IIs greifen (aber erwarte da keine Wunder zur K-3 !)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-30 zur K-3 dazu.
BeitragVerfasst: Mi 22. Okt 2014, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Aug 2014, 23:31
Beiträge: 3578
Wohnort: wieder in Köln - Heimat
Habe heute auch mit meinem Händler philosophiert und der hat mir auch abgeraten (obwohl er ja hätte verkaufen können) und geraten noch etwas zu warten, weil......................nächstes Jahr..... eine Vollformat von Pentax kommen soll.

Ich warte! ...und trainiere noch ein wenig mit der K3

_________________
LG, Heiko


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Abenteuer FoMa - Meine Geschichte dazu
Forum: Small Talk
Autor: diego
Antworten: 8
Erste Bilder mit K3 und DA* 50-135 2,8 - was sagt ihr dazu?
Forum: Einsteigerbereich
Autor: reining-woman
Antworten: 10
Was sagt ihr dazu?
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Anne
Antworten: 7
PENTAX-FA 35/2,0 - Einige Fragen dazu...
Forum: Objektive
Autor: SteffenD
Antworten: 15
Objektive beim Service justieren lassen - und ne Frage dazu
Forum: Small Talk
Autor: zeitlos
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz