Aktuelle Zeit: Sa 25. Mai 2019, 09:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2019, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 1679
Bassator hat geschrieben:
Was mich aber oft gestört hat ist die Schärfeausbeute. Ohne Nachschärfen bin ich selten zufrieden.

:kopfkratz:
Ich denke, ein Bild das nicht scharf ist wird auch durch Nachschärfen nicht schärfer. Die Funktion ist doch in erster Linie dazu da, um die Schärfe z. B. bei einer Bildverkleinerung wieder herzustellen. Oder irre ich mich da?

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2019, 19:45 
Offline

Registriert: So 10. Mai 2015, 18:26
Beiträge: 14
Zu meinem Ansinnen wurden mir gute Anregungen gegeben, so dass ich eigentlich sehr zufrieden bin um in Zukunft hoffentlich noch achtsamer zu fokussieren. Will dir aber trotzdem antworten.
Nun, ich kann mich den Ausführungen von G.Wegner aus eigener Erfahrung nur anschließen. Ich stimme dir zu wenn du nur dein Set allein betrachtest. Aber in der Regel verlässt ein Foto dein Set und wandert in der Regel auf deinen Monitor egal welcher Qualität und wird dort bewertet. Das was ich vorhin geschrieben habe bezieht sich auf mein Set und die Schärfebewertung fand mit dem Monitor und der Zoomfunktion der Kamera statt und ist meiner Meinung nach dafür auch geeignet. Aber auf Monitoren oder 4K-Fernsehern ist der "subjektive" Schärfeeindruck entscheidend. Was nutzt es mir wenn jemand behauptet sein Foto sei knackscharf. Mein subjektiver Schärfeeindruck hat auf meinem Monitor schon knackscharfe Fotos gesehen, auch eigene. Wenn ich mich also zum Beispiel auf die Bewertungsaussagen bei den Objektivbewertungen z.B. bei pentaxforums.com verlassen würde, müsste ich mir bei meinem Wunsch nach Schärfe sofort andere Objektive zulegen. Wenn man aber deren Fotos sieht dann relativiert sich die ein oder andere Aussage. Ja einige von diesen Fotos sind wirklich hammerscharf, andere mit gleichem Objektiv aber deutlich nicht.
Will sagen, dem subjektiven Schärfeeindruck helfe ich öfter durch das Nachschärfen nach. Dabei wird das Bild natürlich nicht schärfer aber der Eindruck von Schärfe. Und wenn ich wie gesagt in Zukunft öfter das Stativ benutze und wenn mir wichtig den Kontrastautofokus oder manuell, dann werde ich sicher mehr gute scharfe Fotos bekommen, die kaum oder gar kein nachschärfen benötigen. Die optischen Einschränkungen hat hoss sehr gut bemerkt. Aber danke für deinen Einwand.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 00:41 
Offline

Registriert: Mi 7. Jun 2017, 21:53
Beiträge: 79
wenn der Kontrastfokus schärfer ist, als der Phasen-Fokus, dann ist es gut möglich, dass Du tatsächlich eine Backfokus oder Frontfokus hast, da der Kontrastfokus diesen nicht haben kann. Das kannst Du austesten, indem Du mal die AF-Feinverstellung durchtestest, d.h. vom Minus bis in den Plus-Bereich mit dem selben Motiv, am besten vom Stativ jeweils durchprobierst und vergleichst. Du solltest dazu auch den Selbstauslöser mit mind. 2 sek nehmen um Verwacklungen zu vermeiden und Du solltest einen Shuttershock ausschließen, die Vibration der Kamera durch die Spiegelbewegung, was geht wenn man in der Zeit KLEINER als 1/200 ist. Denn dieser ist sehr oft dafür verantwortlich, neben der weniger empfindlichen Kontratsmessung, dass das Bild mit Phasen-AF unschärfer wird. Also ich sehe Hoffnung, dass Du den geliebten Sucher verwenden kannst und trotzdem scharfe, wenn nicht schärfere Fotos bekommen kannst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 06:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Aug 2014, 23:15
Beiträge: 721
hoss hat geschrieben:
Kann ein Objektiv nicht mit der Fokusfeinkorrektur +/-10 korrigiert werden, müssen Kamera und Objektiv zusammen zum Service und justiert werden.

Ich rate nach wie vor davon ab, beide Komponenten einzuschicken - von "müssen" kann erst recht keine Rede sein. Der Service macht sich dabei dann nämlich NIE die Mühe den Schuldigen zu finden, sondern wird im Allgemeinen das Objektiv per LensROM-Offset auf DIESE Kamera justieren. Falls die Kamera allerdings selbst die Ursache ist, wird das Objektiv danach an anderen, "normalen" Kameras fehl fokussieren. Ist sie nicht die Ursache, braucht man sie auch nicht mitschicken.

mfg tc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 13:38 
Offline

Registriert: So 10. Mai 2015, 18:26
Beiträge: 14
Vielen Dank Marcelli und tabbycat für eure Beiträge.
Ich hatte auch den Gedanken bei hoffentlich mal wieder besseren Wetter alles nochmal ganz genau draußen zu machen. An die Vorauslösung mit Selbstauslöser habe ich auch schon gedacht. Bei dem Objektiv mit der größten Abweichung (vier Rillen) konnte man schon die kleine Veränderung des Bildausschnittes erkennen und das war ziemlich sicher ein Front- oder Backfokus. Da das aber auf das 50-200mm zutrifft und ich nicht so viele Fotos mit diesem Objektiv mache, muss ich jetzt nicht panisch werden.
Die Fokusfeinkorrektur wirkt sich aber auf alle Brennweiten des Objektivs aus. Also in einem Brennweitenbereich wird vielleicht alles supi und in einem anderen vielleicht nicht so ganz. Ich werde sehn wie es ausgeht und kann ja hier darüber berichten.
Einschicken halte ich jetzt auch noch nicht für nötig. Ich spiele eher mit dem Gedanken in Kürze entweder eine Festbrennweite im Weitwinkelbereich oder doch das Sigma 17-50 als Kitersatz oder das Sigma 18-35 zu testen, als Objektiv- aber auch erweiterten Kamera- und Fokustest. Will mich da noch zu etwas durchringen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 13:53 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:24
Beiträge: 3064
Wohnort: Emkendorf
tabbycat hat geschrieben:
hoss hat geschrieben:
Kann ein Objektiv nicht mit der Fokusfeinkorrektur +/-10 korrigiert werden, müssen Kamera und Objektiv zusammen zum Service und justiert werden.

Ich rate nach wie vor davon ab, beide Komponenten einzuschicken - von "müssen" kann erst recht keine Rede sein. Der Service macht sich dabei dann nämlich NIE die Mühe den Schuldigen zu finden, sondern wird im Allgemeinen das Objektiv per LensROM-Offset auf DIESE Kamera justieren. Falls die Kamera allerdings selbst die Ursache ist, wird das Objektiv danach an anderen, "normalen" Kameras fehl fokussieren. Ist sie nicht die Ursache, braucht man sie auch nicht mitschicken.

mfg tc

Stimmt, "müssen" nie. Und auf die Idee, das sich der Service das einfach macht, bin ich nie gekommen. Ich dachte immer, der leistet Service.

_________________
Grüße @hoss


Zuletzt geändert von hoss am Mi 16. Jan 2019, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 14:01 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 9021
Das stimmt, aber oft sitzt der Fehler hinter der Kamera - ein nicht genannt wollender Techniker hat mir auf einer Messe mal gesteckt, dass sie 90% der zu justierenden Kameras ohne Veränderungen zurückschicken... Vor allem haben viele Fotografen nicht wirklich begriffen, dass der AF lichtstarke Objektive systembedingt nicht genauer scharfstellen kann, aber das ist eine andere Nummer..

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Jun 2014, 21:56
Beiträge: 881
So hab ich mir das fast gedacht.
Dem entspricht ja auch meine Einschätzung der "meine Ausrüstung hat einen Fokusfehler" Behauptungen hier.

_________________
Liebe Grüße
Joe

Meine Bilder auf fotografie.at:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 22:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Okt 2018, 13:59
Beiträge: 864
Wohnort: Aachen
... habe seit ich hier im Forum bin auch gelernt, das vieles meiner "unscharfen" Bilder, durch entweder falsche Einstellung und oder leichtes Verwackeln entstanden sind.
Bei den Einstellungen Blende/Zeit/ISO habe ich hier einiges gelernt... beim Verwackeln... muss wohl des öfteren mein Stativ nutzen :ja:

_________________
Alles Liebe aus Aachen

Walter

Das Leben ist schön, man sollte Es in Fotos festhalten :2thumbs:
https://www.flickr.com/photos/walterbusch/albums


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Das Licht zwischen zwei Schauern
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: klabö
Antworten: 14
Zwischen Zonen 24.06. – 24.09.17, Martha Herford
Forum: Small Talk
Autor: Stormchaser
Antworten: 0
Entscheidung zwischen K-5 und K-5II
Forum: Kaufberatung
Autor: rdo
Antworten: 22
zwischen den Zeiten
Forum: Menschen
Autor: tendon
Antworten: 15
Vogel-Fotospot zwischen Nürnberg, Würzburg und Dortmund?
Forum: Small Talk
Autor: derfred
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz