Aktuelle Zeit: Sa 20. Apr 2019, 01:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 15. Feb 2019, 19:04 
Offline

Registriert: So 10. Feb 2019, 21:02
Beiträge: 20
Hallo Freunde des digitalen Mittelformates,

heute möchte ich euch meine Geschichte darlegen, warum ich mich für die 645Z entschieden habe.

2008 im März bin ich beruflich wieder in die Fotografie eingestiegen und hatte mir seinerzeit eine Nikon D3 mit neun Festbrennweiten von 20 - 400 zugelegt. In den darauffolgenden 10 Jahren fotografierte ich immer wieder sehr gern und vor allem störungsfrei mit meiner damaligen Investition.
Im Herbst 2018 keimte der Gedanke in mir auf, die Fotoausrüstung auf den aktuellsten Stand zu bringen. Ich verschwendete keinen Gedanken an ein anderes Kamerasystem wie Nikon. Auch wollte ich bei der Neuanschaffung auf Festbrennweiten verzichten. Nun schaute ich mich in den einschlägigen Informationsquellen über Nikon um und war sofort bei der D5 samt 3 Zooms von 14-24/2,8; 24-70/2,8 und 70-200/2,8 sowie zwei XQD – Speicherkarten und einem Ersatzakku gelandet. Gesagt getan, holte ich mir beim Fotohändler des Vertrauens ein Angebot über die gewünschten Artikel ein. Das Ganze schlug mit 13.423,00 € Investition zu Buche. Erschrocken hat mich das jetzt nicht, die Preise sind ja durch das Netz jederzeit abrufbar.
Da man ja aber nicht ins Blaue hinein investiert und ich schon genau wissen wollte, was jetzt die D5 gegenüber der alten D3 für Vorteile, speziell für mein Aufgabengebiet bringen würde, fing ich an, mich über die D5 zu belesen. Das gleiche Prozedere machte ich mit den gewünschten Objektiven. Ich wollte weg von den Festbrennweiten. Man wird schließlich älter und da kann so eine Glassammlung schon ganz schön schwer werden.

Nach einer Woche jeden Abend studieren und lesen von Testberichten und Erfahrungen von anderen Fotografen, welche mit der D5 und den von mir gewünschten Optiken arbeiteten, war ich mir schon nicht mehr so sicher, ob ich das viele Geld wirklich investieren wollte. Mein Fotohändler bot mir daraufhin die spiegellose Z7 von Nikon noch an und meinte, das wäre wohl der neue Trend im Vollformatsektor. Da ich mir über diese Technik kein Urteil erlauben konnte, fing ich wieder an, mich über das Modell Z7 zu informieren. Was Nikon dort im buntgedruckten Hochglanzprospekt schrieb, war ja alles schön und man hatte den Eindruck, man kauft die eierlegende Wollmilchsau. Aber ihr kennt ja das sogenannte Bauchgefühl und das wehrte sich schlimmer gegen die Z7 als die Entscheidung für die Investition in die D5 samt der drei Optiken.

Ich suchte nochmals Informationen über die Zoomoptiken von Nikon und da kam auf einer dieser Kameratestseiten ein Werbebanner über Tests von digitalen Mittelformatkameras. Aus Neugier klickte ich drauf und der Testbericht der Pentax 645Z ging auf. Ich habe an dem Abend das Netz nach der Kamera und den Erfahrungen der Besitzer gequält und bin wohl früh gegen 4:00 Uhr schlafen gegangen um gegen 7:00 die Puppe schulfertig zu machen und meiner beruflichen Tätigkeit wieder nachzugehen.

Am gleichen Tag quälte ich meinen Fotohändler und bat um ein nochmaliges Angebot über folgende Pentax – Produkte:
• 645Z Kit mit 2,8/55mm
• SMC FA 4,0/120mm Makro
• SMC FA 3,5/35mm
• SMC FA 2,8/150mm

Zwei Tage darauf kam das Angebot. Pentax hatte wohl gerade eine Rabattaktion auf das Mittelformatzeugs und das ganze Gewünschte sollte nur 9.448,95 € brutto kosten. Nun war im Grunde für mich klar, wo die Reise hingehen wird. So günstig in das digitale Mittelformatsystem einsteigen zu können, hatte ich nicht erwartet. Ich suchte das Netz dann noch etwas nach Erfahrungsberichten über die Optiken der 645er – Serie durch und wurde auch fündig. Das was ich in jedem der Berichte las, dass sich die Benutzer der 645Z über das Handling und die Abbildungsleistung der Optiken durchweg positiv äußerten. Auch fand ich Fotos im Netz, welche mit der 645Z geschossen worden sind.

Nach der ganzen Leserei kam ich zu dem Entschluss, dass ich das 10 Jahre alte Nikonzeugs aufgeben werde und auch nicht in die neue Nikon investiere. Die geringen Vorteile und die hohen Investitionskosten stehen in keinem Verhältnis zu dem Gebotenem. Die Nikon – Optiken mögen zwar lichtstark sein, aber es sind halt Zooms und die haben bekanntlich ja nun doch Nachteile gegenüber festen Linsen.
Ich bestellte mir also die Pentax und konnte sie Mitte Dezember beim Händler abholen. Schon beim ersten Auspacken war ich hin und weg. Da hielt ich eine richtig schwere Kamera in der Hand und in selbiger lag sie sehr gut. Leider konnte ich berufsbedingt die Kamera erst zwischen den Jahren so richtig testen, aber was ich in der kurzen Zeit bis heute schon so alles fotografiert und ausprobiert habe, lässt keinen Zweifel aufkommen, irgendetwas falsch gemacht zu haben. Hier hat man das Gefühl, für´s Geld einen anständigen Gegenwert zu erhalten.
Meine Planungen sehen in den nächsten Jahren noch die Anschaffung einiger Tele - Optiken und des 25er Weitwinkels vor. Auch zwickt mich der Gedanke einer sehr gut gebrauchten analogen 645N II. Andererseits ist die Pentax67 II schon immer mein analoger Traum gewesen. Ihr seht, hier bin ich noch nicht entschlossen.

Liebe Grüße

Jens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 15. Feb 2019, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 20:03
Beiträge: 7403
Wohnort: Laatzen
Ich habe deinen Bericht mit Vergnügen gelesen. Auch wenn du ganz woanders gelandet bist, als geplant, scheint dir das Ergebnis der Reise sehr zu gefallen. Glückwunsch!
Zeigst du uns auch Bilder?

_________________
Viele Grüße von der Leine
Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 15. Feb 2019, 19:15 
Offline

Registriert: So 10. Feb 2019, 21:02
Beiträge: 20
Hallo Klaus,

die ersten drei Fotos zum Einstieg findest Du hier:

Und die erste Galerie findest Du hier:

In der kurzen Zeit ist noch nicht so viel Zeigbares entstanden, aber es wird.

Gruß Jens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 15. Feb 2019, 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2014, 23:12
Beiträge: 1882
Wohnort: Berlin
Hmmm...Gewicht wolltest du nicht, bist dann aber auf Mittelformat umgestiegen...
Okay, da hat man dann mal einen Hauptaspekt, bei der Suche nach einer neuen Kamera, komplett aussen vor gelassen.
Aber dennoch, Gratulation zum neuen "Baby"!

_________________
Klaus

+++ Ist jetzt blank: Frau nach Laser-Intimrasur pleite +++


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 15. Feb 2019, 21:18 
Offline

Registriert: So 10. Feb 2019, 21:02
Beiträge: 20
zenker_bln hat geschrieben:
Hmmm...Gewicht wolltest du nicht, bist dann aber auf Mittelformat umgestiegen...
Okay, da hat man dann mal einen Hauptaspekt, bei der Suche nach einer neuen Kamera, komplett aussen vor gelassen.
Aber dennoch, Gratulation zum neuen "Baby"!


Manchmal muss man eben doch Kompromisse eingehen. Aber für die sehr guten Ergebnisse nehme ich das gerne in Kauf. 8-)

Gruß Jens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 15. Feb 2019, 23:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Mai 2013, 14:03
Beiträge: 575
Wohnort: am Deister
zenker_bln hat geschrieben:
Hmmm...Gewicht wolltest du nicht, bist dann aber auf Mittelformat umgestiegen...
Okay, da hat man dann mal einen Hauptaspekt, bei der Suche nach einer neuen Kamera, komplett aussen vor gelassen.
Aber dennoch, Gratulation zum neuen "Baby"!


Es kommt immer auf den Vergleich an. Das Gehäuse ist 500 Gramm schwerer als eine K1, aber die ausgewählten Objektive sind eher leicht. Das ist garnicht so wild, wenn man bei den mittleren Brennweiten bleibt und sich die neueren "Digitalobjektive" verkneift.

Auf jeden Fall Glückwunsch :thumbup:

Ich habe mich umständehalber wieder davon getrennt, bleibt aber ein sehr feines Teil :ja:

Grüße, Jürgen

_________________
"Willst Du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah" (Goethe)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Bin nicht zufrieden, sagt mir warum und was besser geht
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: angus
Antworten: 14
Photoshop für Fliegen? Warum nicht... aber ja...
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Anonymous
Antworten: 3
über den Tellerrand geschaut - spiegellose Mittelformat
Forum: Small Talk
Autor: Anonymous
Antworten: 16
WARUM MOOS.....ein Statement
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Methusalem
Antworten: 30

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz