Aktuelle Zeit: Do 8. Dez 2022, 14:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2022, 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:11
Beiträge: 8252
Das "Fallendes Messer" ist so ein Aktionärsspruch, von denen gibt es endlos. Gemeint ist, dass wenn eine Aktie fällt, man nie weiss, wie tief sie denn letztlich fallen wird. Sie kann durchaus weiter fallen. Folglich sollte man nur Aktien kaufen, die sich stabilisiert haben. Es gibt jede Menge Gründe gegen solch ein Argument. Manche Aktionäre suchen gerade im Fall befindliche Aktien. Klar ist die Insolvenzrate i.e. das Risiko hoch aber anderseits schlagen solche Aktien den Gesamtmarkt mitunter deutlich.

Ist die 645z ein solches "Gamble"? Da widerspreche ich einmal, schliesslich geht es nicht um Wertgewinn.

Für einen Fotografen, beim Kauf einer 645z, geht es um eine Investition. Für die die schon eine haben, ist das Geld eh schon futsch. Die Entscheidung wurde mit dem Kaufentscheid getroffen. Da stellt sich nur die Frage nach dem Restwert. (Ich bezweifle dass die 645z ein Sammlerstück wird, da kann der Preis dann auch nochmal steigen).

Wer über eine 645z nachdenkt sollte über den Nutzen nachdenken. Für die die das Geld haben und an Spass denken, für die ist der Nutzen unendlich, die brauchen gar nicht nachdenken. Die, die mit dem Geld zaudern, müssen den Blickwinkel des tatsächlichen Nutzen finden. Nutze ich sie wirklich, wie viel denn voraussichtlich, wie lange kann ich sie denn voraussichtlich noch Nutzen ... Abschreibung in ca. 10J. Wenn ich sehe, wie lange das Pentax Zeugs hält, bleibt eigentlich nur die erste Frage übrig: "Nutze ich sie wirklich, wie viel denn voraussichtlich". Den Restwert ("fallende Messer") würde ich geradewegs vergessen. Zeugs, dass man nicht nutzt und nicht verkauft, ist keine Investition sondern nur eine Wette auf den Restwert. Das wird nicht durch bessere Bilder belohnt.

Ist die 645 ein nichtünterstütztes System? Da würde ich Gegenfragen: spielt das wirklich eine Rolle? Oft ist ja das reparieren kaputter Teile teurer als sich etwas neues auf dem Gebrauchtmarkt zu besorgen.

Eine Kamera besteht aus einem Sensor, einem Gehäuse und ein paar Knöpfen, die erlauben mithilfe eines Objektivs das Licht auf den Sensor zu bekommen. Wer Videos macht, da ist das ganze ein bisschen komplizierter. Die letzten 10 Jahre hat sich beim Sensor und dem Gehäuse herzlich wenig getan für den Fotografen, nicht den Filmer. Deshalb. Also ehrlich gesagt halt ich es für irrelevant ob bei der 645 noch etwas Neues kommt oder nicht. Das ist primär eine emotionale Frage für die Besitzer. Und die, die heute eine 645z besitzen sind eh meist ein anderes Publikum als die Käufer von vor 10 Jahren. Nehmen wir einmal das 90mm Makro. Das ist ein tolles Objektiv. Aber offensichtlich erschlägt der Preis die meisten so sehr, dass sie zum 120mm Makro greifen. Wenn etwas Neues kommt, wird das wesentlich anders sein?

Wir haben so viele Threads, wo das "nicht weiter gehen des 645 Systems" in allen tragischen Facetten ausgiebig beleuchtet wird.

Ich habe mich sehr über diesen Thread gefreut, weil er genau das Gegenteil beleuchtet. Und die Bilder die letztlich gezeigt wurden beweissen den Threadtitel auch mehr als genug. Also weiter her mit den Bildern 645er-Pentaxians. BITTE!!!

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2022, 16:10 
Offline

Registriert: So 12. Okt 2014, 10:29
Beiträge: 2070
Wohnort: Lübeck
ulrichschiegg hat geschrieben:

...

Ich habe mich sehr über diesen Thread gefreut, weil er genau das Gegenteil beleuchtet. Und die Bilder die letztlich gezeigt wurden beweissen den Threadtitel auch mehr als genug. Also weiter her mit den Bildern 645er-Pentaxians. BITTE!!!


:2thumbs:

_________________
-------------------------
Gruß, Olav


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2022, 16:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Nov 2012, 16:53
Beiträge: 492
Wohnort: Steiermark
Zitat:
Bronco hat geschrieben:
Da halte ich es für nicht ganz ungefährlich, neu in ein System zu investieren, bei dem die letzte Entwicklungsstufe fast zehn Jahre zurück liegt, Stichwort Ersatzteil-Versorgung.


Genau das sind auch meine Bedenken. Bei aller Sympathie für die 645z - es ist bei ihr schon lange nichts mehr upgedated worden. Ich finde die Kamera, die Objektive und die Bilder, die ihr macht, richtig toll. Aber irgendwie traue ich mich nicht so recht drüber, vor allem, weil ich mit der K-1 II ohnehin sehr gut aufgestellt bin.

Was mich außerdem ein wenig stört, ist das Gewicht. 1,5 Kilo allein für den Body geht beim Wandern ganz schön auf den Rücken, und dann noch die Objektive! Für einen Outdoor-Menschen mit gut überstandenem Bandscheibenvorfall ist das ein Argument, das gegen die 646z spricht.

Ich traue es mich hier fast nicht zu sagen, aber ich schiele deshalb schon länger ein wenig über den Zaun, hinüber zu Fujifilm. Die spiegellose Mittelformatkamera GFX100S wiegt nur 900 Gramm, ist "nur" um einen Tausender teurer (Neupreis) und ganz einfach das modernere Gerät. Allerdings müsste ich für 102 MP den Rechner aufrüsten und auch sonst allerhand Geld in die Hand nehmen.

Aber ich muss ja nicht - ich kann mir Zeit lassen und muss gar nix tun. Aber je mehr ich die Dinge abwiege, desto stärker schlägt das Pendel in Richtung Fujifilm aus. Sorry. :)

Schöne Grüße
Franz

_________________
"Schärfe ist ein bourgeoises Konzept."
Henri Cartier-Bresson


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2022, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:11
Beiträge: 8252
fmpotos hat geschrieben:
[[...] Die spiegellose Mittelformatkamera GFX100S wiegt nur 900 Gramm, ist "nur" um einen Tausender teurer (Neupreis) und ganz einfach das modernere Gerät. [...]


Vielleicht solltest Du auch einen Blick auf die Objektive werfen und dann die Bilanz nochmal durchführen.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2022, 17:13 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 08:21
Beiträge: 23579
Wohnort: Alpen(NRW)
Interessante Ansichten allesamt! Freue mich über euer Interesse! :2thumbs:

ulrichschiegg hat geschrieben:
Nehmen wir einmal das 90mm Makro. Das ist ein tolles Objektiv. Aber offensichtlich erschlägt der Preis die meisten so sehr, dass sie zum 120mm Makro greifen.
Guter Punkt! Der Preis ist immer wieder eine ganz schöne Kröte bei MF, keine Frage!
Aber speziell beim Vergleich D-FA90 vs FA120 kommt schlagend hinzu, dass das 120er ein echtes Makro ist, während das 90er nur 1:2 kann! Ich schleiche schon eine Weile drum herum, aber mehr als gelällige Portraitbrennweite mit 2.8 und leisem AF. 8-)

Ja Franz, Fuji macht einen super Job im MF, keine Frage! Aber Adam Gibbs musste sehr schnell feststellen, nachdem er von der GFX100 auf die GFX100s gewechselt ist, dass nicht die Bodies, sondern die Objektive die Musik machen beim Schleppen! :lol:

Und ja, gerne noch einmal ganz unumwunden: Das Gewicht nervt schon ordentlich, keine Frage! :ja: Das verlangt einiges an Leidensbereitschaft und -fähigkeit! :ichweisswas: Mit überstandenem Bandscheibenvorfall würde ich keinen Gedanken daran verschwenden! :nono:

_________________
LG Frank

For the good of the game:
!



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2022, 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 15:38
Beiträge: 1885
pixiac hat geschrieben:
Interessante Ansichten allesamt! Freue mich über euer Interesse! :2thumbs:

ulrichschiegg hat geschrieben:
Nehmen wir einmal das 90mm Makro. Das ist ein tolles Objektiv. Aber offensichtlich erschlägt der Preis die meisten so sehr, dass sie zum 120mm Makro greifen.
Guter Punkt! Der Preis ist immer wieder eine ganz schöne Kröte bei MF, keine Frage!


Tipp für Sparfüchse. Man kann auch die P6-Objektive der Pentacon Six etc. an die Pentax 645 adaptieren, natürlich ohne AF und ohne Blendenwertübertragung.


Zuletzt geändert von Wickie am So 23. Okt 2022, 05:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2022, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 11:05
Beiträge: 11082
Hi Frank,

Was soll ich groß schreiben,...ich freu' mich für jeden der seine Kamera gefunden,....das ist das Endziel sozusagen! :lol:

Es ist doch völlig wurscht was das Lieblingsstück für technische Daten hat und wie alt es ist,...wenn die Bilder einen begeistern dann ist alles gut,nur darum gehts finde ich.
...und ich glaube das siehst Du auch so. :mrgreen:

Ich wünsch' Dir einfach daß sie möglichst lange "am Stück" bleibt und Dich noch lange begleiten wird,...ich bin da mal ganz zuversichtlich! :ja:

Dann mal noch nen prima Abend für Dich! :cheers:

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 21. Okt 2022, 09:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 11:05
Beiträge: 11082
Hi Frank,

Ich erlaube mir mal einen Link hier einzufügen,...hoffe es ist OK,...aber ich glaube es paßt gut hier.

Thema Pentax 645D und Pentax K1,...weniger ein Vergleich der Specs sondern eher ein prinzipeller Vergleich der zwei Kamera Typen in Bezug auf Sensor Größe und Auswirkung.



noch nen prima Samstag! :cheers:

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 21. Okt 2022, 22:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2018, 20:57
Beiträge: 4586
Wohnort: Eutin
Danke für den Link, Bernd!

Liebe Grüße
Rainer

_________________
Die Optimisten glauben, wir leben in der besten aller denkbaren Welten.
Die Pessimisten glauben, das stimmt.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2022, 08:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 11:05
Beiträge: 11082
Bronco hat geschrieben:
Danke für den Link, Bernd!

Liebe Grüße
Rainer


...gern geschehen Rainer :cheers:

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

die Wanne ist immer noch voll.....
Forum: Menschen
Autor: Anonymous
Antworten: 10
1.: Danke! und noch eine Bitte um Hilfe bei Objektivwahl!
Forum: Kaufberatung
Autor: greenling
Antworten: 6
[Projekt 2015/04] Eine Kamera, eine Linse: "Blütenträume"
Forum: Wettbewerbe, Rätsel, Projekte & Workshops
Autor: pixiac
Antworten: 738
Streetfotografen - immer wieder gerne gesehen...
Forum: Menschen
Autor: Hooky69
Antworten: 17
Wo das gute Gesöff herkommt ...
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Hannes21
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz