Aktuelle Zeit: Mo 27. Jun 2022, 10:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 7. Mai 2022, 08:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 00:43
Beiträge: 8106
Wohnort: Im Herzen Bayerns
Für diejenigen, die es größer möchten:

https://www.thephoblographer.com/2022/0 ... kOvInSLiws

_________________
Nicht zu zeigen was, sondern wie ich es gesehen habe...





Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 7. Mai 2022, 08:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jul 2021, 11:03
Beiträge: 551
Wohnort: bei Limburg (Lahn)
Bei mir bedarf es keiner digitalen Pentax 67 um DSLR`s zu lieben!
Ich kann mit diesen DSLM`s nichts anfangen, ich will meinen Prismensucher.
An Innovationen hat es bei Pentax doch nie gemangelt, das empfand ich ehr umgekehrt.
Zudem ist mit der Pentax 645 schon ein großes Format digital, nur die Gehäuse sind
gegen eine alte 6x7 schon sehr klobig. Mit der K1 gibt es aber eben auch noch einen
recht großen Sensor mit einem halbwegs kompakten Gehäuse.

Ich hätte ja lieber einen Vollformatsensor im K7 Gehäuse.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 7. Mai 2022, 16:20 
Online
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 23112
Wohnort: Alpen(NRW)
Eher werden Dinosaurier geklont. xd

_________________
LG Frank





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 7. Mai 2022, 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 00:43
Beiträge: 8106
Wohnort: Im Herzen Bayerns
:)

Ich fürchte, da ist es nicht mehr so lang hin ;)

:cheers:

_________________
Nicht zu zeigen was, sondern wie ich es gesehen habe...





Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 7. Mai 2022, 22:32 
Offline

Registriert: So 12. Okt 2014, 11:29
Beiträge: 1821
Wohnort: Lübeck
Ein voller 645 Sensor wäre schon ein unglaublicher Kraftakt. Daran lassen sich dann die 6x7 Objektive super nutzen. Aber ob es jemals einen Nachfolger der 645z geben wird? Da glaube ich nicht mehr dran. Der Markt ist dicht mit Fuji, Leica und Hasselblad. Verpennt ist verpennt

_________________
-------------------------
Gruß, Olav


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 7. Mai 2022, 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 3274
pixiac hat geschrieben:
Eher werden Dinosaurier geklont. xd

Du meinst wirklich die Kamera kommt schon SO schnell? ... :shock:




:d&w:

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 8. Mai 2022, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jan 2018, 14:26
Beiträge: 1248
Wohnort: THE LÄND
Das kleine Mittelformat 645 war im Film 56x42 mm groß, 6x7 war 56x72 mm groß.
Was sich jetzt 645 nennt, ist 43,8x32,8 mm und damit quasi das APS des kleinen MF, nur 1,7x die Fläche von Kleinbild.
Ein "voller 645 Sensor" wird noch am ehesten von Hasselblad mit 53x40 mm erreicht, und man kann sich ja mal die Preise dafür anschauen.
Es wäre illusorisch, wenn Pentax ein derart teures Gehäuse dafür entwickelte, damit die Kunden sich dann auf dem Gebrauchtmarkt 30-40 Jahre alte Objektive suchen. Entsprechende Objektive gehören dann auch zu einem solchen Schritt.
Da hat halt jemand geträumt "was wäre wenn". Wenn er 6x7 Dias scannt, kommt auch noch genug heraus.

MfG Nuftur

_________________
Fotografie oder Photographie (aus altgriechisch φῶς phōs, im Genitiv φωτός photós ‚Licht‘ und γράφειν graphein ‚schreiben‘, ‚malen‘, ‚zeichnen‘, also „zeichnen mit Licht“)
(Wikipedia)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2022, 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 13:24
Beiträge: 1252
Ich fürchte, der Autor des Artikels hat die Entwicklung der letzten 20 Jahre verschlafen. Fotografen werden immer weniger gesucht. Und die paar, die übrig sind, werden zu schlecht bezahlt, als dass sie sich teure Spezialkameras leisten könnten. Die beiden Fotografen, die noch gut bezahlt werden, weil sie einen Namen haben und namhafte Personen ablichten, reichen nicht aus, um die teure Entwicklung einer neuen Kamera zu rechtfertigen. Inzwischen ist den meisten bildnutzenden Medien die Qualität auch herzlich egal, da wird schon mal ein Handyknipsbild ganzseitig gedruckt. Man glaubt gar nicht, was für Pixelklötzchenfotos in namhaften Zeitschriften zu finden sind. Billig muss es sein, nicht technisch perfekt. Der Trend wird wohl nicht aufzuhalten sein.
Ich sehe für eine digitale 67er keinen Markt mehr. Es mag aber sein, dass ich mich irre. Auf Apples iPad hätte ich auch keinen Pfifferling gewettet.

_________________
Mein neues Buch:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

LBA - FA31 1.8 Oder: So lang man Träume noch träumen kann ;)
Forum: Objektive
Autor: zeitlos
Antworten: 22
Beute einer halben Stunde
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: mesisto
Antworten: 16
Vier Tage auf einer Insel. (Finale: Krabbenfischer)
Forum: Reisefotografie
Autor: Arnholm
Antworten: 37
Einer meiner ersten Fotos mit meinem K5 und Auto Revuenon 50
Forum: Menschen
Autor: Gunther
Antworten: 9
BlackBerry, das Ende einer Legende
Forum: Offene Galerie
Autor: He-Man
Antworten: 18

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz