Aktuelle Zeit: Mi 19. Feb 2020, 17:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 645z Chile-Impressionen
BeitragVerfasst: Do 13. Feb 2020, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Nov 2016, 11:57
Beiträge: 447
Wohnort: GAP
Tolle Serie :2thumbs:

Die #3 gefällt mir Richtig gut, weil es mich totaler Mindf**k ist ich meine, das zentrale Gebirge wirkt als wäre es min. 500m hoch. Wie hoch ist dann erst die Düne :rolleye: Das Bild fesselt mich und ich muss immer wieder hinschauen, sind es Drei Bilder oder zwei. Sehr geil!

So unterscheiden sich die Geschmäcker, die #8 (Landschaft mit Truck) holt mich total ab. Da beginnt das Kopfkino die Straße entlang zu fahren.
Wie lange hast du gewartet bis da ein LKW vorbei gekommen ist? :mrgreen:

_________________
Natürlich bin ich auch auf und
und eine persönliche Website gibt es auch, die


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 645z Chile-Impressionen
BeitragVerfasst: Do 13. Feb 2020, 20:01 
Online

Registriert: So 3. Jul 2016, 21:58
Beiträge: 99
mesisto hat geschrieben:
SkateTux hat geschrieben:
mesisto hat geschrieben:
...
Beim dritten von oben kapiere ich die Perspektive nicht. Ist das aus drei Bildern kombiniert?
...

Ich sehe beim dritten eine perfekt komponierte Landschaftsaufnahme:
...

Das Eine schließt das Andere nicht aus...

Stimmt! :ja:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 645z Chile-Impressionen
BeitragVerfasst: Fr 14. Feb 2020, 07:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Apr 2017, 21:04
Beiträge: 136
Ich schließe mich da mal an, eine mehr als tolle Serie, angefangen vom Motiv über den gewählten Ausschnitt bis hin zur s/w Bearbeitung. Könnte in manche Filmszene passen.
:anbet:

Dennoch eine oder zwei Fragen:
Der sehr dunkle Himmel ist im Original sicher ein strahlendes Blau, das durch die s/w Bearbeitung und entsprechende Kontrast und Sättigungsschrauben auf kräftig grau gedreht wurde?
Aber die Klarheit der weit entfernten Landschaften ist echt umwerfend, das führt auch zu dem Effekt, dass da gerade aus Bild 3 nahezu ein grafisches Werk wird. Ich habe mal mein eigenes Archiv durchgesehen und vielleicht 1 oder 2 Bilder gefunden, die diese Klarheit vielleicht im Ansatz haben, die sind dann aber auch von den Lofoten und nicht von hier. Vielleicht ist das ein wenig dem MF geschuldet, ich gehe aber eher davon aus, dass es insbesondere vom dortigen Klima und dem nicht vorhandenen Dunst und Smog herrührt. Vielleicht kann der TO noch etwas dazu sagen, also auch zB zur Meereshöhe oder eben dem Ort der Fotos?
:)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 645z Chile-Impressionen
BeitragVerfasst: Fr 14. Feb 2020, 09:49 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 3324
Ich finde die Bilder sehr stark, und will die #3, #6, #7, #8 besonders hervorheben (übrigens kann man eine Numerierung beim Hochladen automatisch vornehmen lassen; das würde wirklich helfen ;) ).

Die Anmutung der Bilder und die Differenzierung in den Ton- / Lichtwerten ist schon umwerfend, und ich denke, der Sprung von VF auf MF ist ähnlich merklich, wie von APSC auf VF.
Ich bitte um Fortsetzung :) .

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 645z Chile-Impressionen
BeitragVerfasst: Fr 14. Feb 2020, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 09:49
Beiträge: 371
Wohnort: Krakau, Polen
Reckoner hat geschrieben:
Ich schließe mich da mal an, eine mehr als tolle Serie, angefangen vom Motiv über den gewählten Ausschnitt bis hin zur s/w Bearbeitung. Könnte in manche Filmszene passen.


Hatte auch dieses cineastische Gefühl. Habe direkt an Paris, Texas gedacht, auch wenn es vom Stil natürlich etwas anders ist. :2thumbs:

_________________
https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 645z Chile-Impressionen
BeitragVerfasst: Fr 14. Feb 2020, 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Okt 2018, 12:59
Beiträge: 2359
Wohnort: Aachen
woe, die Serie jetzt erst gefunden :shock: Erstklassige Bilder :anbet: :2thumbs:

_________________
Alles Liebe aus Aachen

Walter

Kritik ist erwünscht, auch negative (solange Sie konstruktiv ist) nur so kann man lernen! :2thumbs:
https://www.flickr.com/photos/walterbusch/albums


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 645z Chile-Impressionen
BeitragVerfasst: Fr 14. Feb 2020, 23:34 
Offline

Registriert: Di 14. Jan 2020, 22:02
Beiträge: 21
snafu hat geschrieben:
Wunderschöne Bilder, jedes einzelne, gekonnt gestaltet, gekonnt ausgearbeitet. Mein Auge mag da gerne verweilen und umherwandern.

Die Bilder wirken in schwarz/weiß, auch weil sie die dramatische Anmutung haben, die man früher mit starken Farbfiltern erzielt hat. Gleichzeitig frage ich mich: warum hast Du Dich dafür entschieden?

Gerne mehr!


danke für deine anmerkung, alex...:-)

in meinen diashows habe ich immer ein intro in sw mit bildern, die es wert sind, ohne farben dargestellt zu werden...

nichtsdestotrotz werden bilder in farbe folgen...;-)

vg ingo


Zuletzt geändert von moorea am Sa 15. Feb 2020, 00:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 645z Chile-Impressionen
BeitragVerfasst: Fr 14. Feb 2020, 23:39 
Offline

Registriert: Di 14. Jan 2020, 22:02
Beiträge: 21
pixiac hat geschrieben:
Wunderbare Impressionen!
Ich möchte gar kein einzelnes herauspicken, sie haben alle was, auf unterschiedliche Art und Weise.

Da schleppst du ja ordentlich Glas mit dir rum! Allein hier im Thread das 28-45, das 120er Makro, das 300er, das 400er ...
Hast du das alles immer mit dabei, oder überlegst du vorher, was du mit nimmst?


dank für die blumen, frank...:-)

der fotorucksack hat immer durchschnittlich 12 kg...
einfach der qualität der eindrücke geschuldet, die man auf dem chip bannen kann...;-)

umso mehr freut es jedes mal, wenn man die bilder teilen kann und diese auch anderen fotografen gefallen...

vg ingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 645z Chile-Impressionen
BeitragVerfasst: Fr 14. Feb 2020, 23:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 00:19
Beiträge: 10027
Wohnort: Meckesheim
ich finde die SW s auch sehr schön aber Farbe würde mich da auch schon interessieren
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 645z Chile-Impressionen
BeitragVerfasst: Fr 14. Feb 2020, 23:41 
Offline

Registriert: Di 14. Jan 2020, 22:02
Beiträge: 21
pentidur hat geschrieben:
It's a kind of magic


danke für das kompliment...:-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Impressionen von der Storchenwiese
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: klabö
Antworten: 2
Impressionen aus der Lüneburger Heide
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Krasnal
Antworten: 7
Impressionen aus dem Aischgrund/Mittelfranken / Neu 13.11.19
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: th.
Antworten: 31
Unscharfe ferne Bildbereiche mit 645Z
Forum: Digitales Mittelformat
Autor: ru645
Antworten: 14

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz