Aktuelle Zeit: Fr 20. Sep 2019, 07:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2019, 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Dez 2013, 01:45
Beiträge: 3890
Vorweg, ich habe bislang nur Intel i7 Prozessoren genutzt.

Und deshalb kann ich einem Bekannten nicht genau sagen ob ein PC mit dieser Ausstattung für die o. genannten Anwendungen ausreicht. Aber ich denke schon. Videos werden 4 oder 5 mal im Jahr damit bearbeitet. Im Moment benutzt er auch einen i7 der 3. Generation glaube ich. Jedenfalls ist die Kiste 8 Jahre alt.

Hier nun die Merkmale
Intel Core i5-9600K 6X 3.7 GHz 32 GB DDR4, 500GB SSD M.2 970 EVO NVMe+2000 GB HDD, NVIDIA GTX 1660 6GB 6GB 4K, Windows 10 Pro 64bit kostet knapp unter 1.000 Euro.

Über Meinungen dazu freue ich mich sehr.

PS. Es gibt den auch noch günstiger mit Intel Grafik on Board. Reicht das auch schon?

_________________
LG Bernd

Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2019, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 13:24
Beiträge: 365
Dein altes Gerät würde etwa einem iMac von 2011 entsprechen. Den hatte ich mit 32 GB RAM und aufgerüstet mit SSD und war super zufrieden, bis leider die Grafikkarte ausstieg und nicht mehr ersetzt werden konnte.
Statt einen neuen Rechner anzuschaffen, würde ich den alten auf 32 GB RAM und mit SSD ausstatten, das sollte ausreichend sein. Ist ja nun nicht so, dass die Dinger damals langsam waren. ')
Nur bei 4K-Video könnte es etwas eng werden. :rolleye:

_________________
Ich schreibe! .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2019, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Dez 2013, 01:45
Beiträge: 3890
Danke für deine Antwort.

Ist hier leider auch so. Der alte ist kaputt und es soll etwas neues werden. Deshalb ja die Frage ob ein i5 evtl. mit Grafikkarte on Board reicht.

_________________
LG Bernd

Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2019, 14:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3173
pentaxnweby hat geschrieben:
Danke für deine Antwort.

Ist hier leider auch so. Der alte ist kaputt und es soll etwas neues werden. Deshalb ja die Frage ob ein i5 evtl. mit Grafikkarte on Board reicht.


Also zu 4K-Video-Bearbeitung kann ich dir leider gar nichts sagen, aber ich benutze LR6, profitiere also noch nicht von den angeblich so umwerfenden Performance-Verbesserungen in der Abo-Version. Dennoch funktioniert mein LR sehr flüssig. Ich habe auch nur einen i5, der auch schon einige Jahre alt ist, dazu 16 GB RAM. Ich habe das Gefühl, dass das Aufstocken von 8 GB auf 16 GB eine sehr gute Idee war. 32 GB sollten mehr als genug sein, aber das steht ja auch gar nicht zur Diskussion.
Ich würde bei einem Neukauf heute eventuell auch wieder einen (modernen) i5 nehmen, falls der Preisunterschied nicht allzu groß wäre, aber doch zu einem i7 tendieren. Tendenziell wird einfach alles mit der Zeit nicht gerade leichtgewichtiger. Sofern du keine separate Installation ohne Netzwerk und dann auch ohne Virenscanner und Firewall einrichtest, läuft dieser Kram ja immer im Hintergrund. Und was diese Tools machen, wird immer umfangreicher und aufwändiger. Außerdem laufen - sofern man das nicht alles sehr bewusst abschaltet und mit den Konsequenzen leben kann - ständig irgend ein Indexer für die interne Suche im Hintergrund und was weiß ich was.
Falls der Plan ist, wieder für viele Jahre auf der sicheren Seite zu sein, wäre ein i7 sicher die sicherere Bank. Auf für die Video-Bearbeitung mit 4K ist ordentlich Prozessor-Power sinnvoll... Je nachdem, wie wichtig das ist und wie häufig es vorkommt, kann man dann aber sicher auch mit einem i5 klar kommen.
Solche Komplettangebote haben leider oft nicht die Option, bestimmte Komponenten durch höherwertige auszutauschen... Eventuell würde sich ein Besuch auf Webseiten von Notebooksbilliger (da habe ich meinen aktuellen Desktop-Rechner her und der war vielseitig konfigurierbar) oder anderen Anbietern lohnen... Oft kann man da noch Dinge weg lassen oder einfachere Ausführungen nehmen, die den Preis dann wieder zurecht rücken. Da ich aus meinem alten PC z. B. noch die großen Festplatten hatte, habe ich den neuen PC nur mit einer mittelgroßen SSD genommen. Sonst wäre noch eine 1 TB Platte dabei gewesen. Bei dir dürfte es mit Festplatten ähnlich aussehen, oder? Vielleicht kannst du in der Form etwas sparen und das dann in einen i7 stecken... Nur so eine Idee. ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2019, 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3173
Ach so, nochwas zur Grafikkarte: ich habe mich auch bewusst gegen eine separate Grafikkarte entschieden und betreibe mein System mit dem Grafik-Chip auf dem Motherboard. Ich wollte extra keine separate, die dann vielleich sogar noch einen weiteren geräuschvollen Lüfter hat oder mit Interrupts anders das System belastet als der integrierte Grafikchip. Da ich keine Spiele am Computer spiele, ist das überhaupt kein Problem. Ich nehme auch Musik mit dem Computer auf, weshalb ich gerne auf jegliche Nebengeräuschquellen (z. B. Lüfter) verzichte, wenn möglich...

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2019, 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Apr 2018, 18:40
Beiträge: 151
Wohnort: Sindelfingen
Den beschriebenen PC halte ich für völlig ausreichend für LR und PS. Klar, nach oben gibt es keine Grenzen.

Hinsichtlich Grafikkarte habe ich kürzlich gelesen, daß die GPU von aktuellen Versionen von Bildbearbeitungsprogrammen intensiv genutzt wird - da ist das Geld evtl. in einer Grafikkarte besser investiert als in die CPU. Ob und Ab welcher Version von LR das zutrifft, müßtest Du recherchieren.

Was die Performance von CPUs angeht, so nutze ich CPUboss.com, um die Leistung von Prozessoren zu vergleichen. Das sollte Dir ein klares Bild geben, ob ein i7 (oder i9) den Mehrpreis rechtfertigt.

Edit: der cpuboss kennt den 9600k nicht. Schau besser bei cpu.userbenchmark.com

_________________
Gruß, Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2019, 16:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Dez 2013, 01:45
Beiträge: 3890
Danke auch für die Antworten.

4k Video macht der auch nicht. Das spielt keine Rolle. Er fotografiert mit eine Sony mit 42 mp Auflösung.

Ich habe grade im Netz gelesen das man bei Lightroom für 95% keine extra Grafikkarte braucht. Nur einige sehr aufwendige Filter können mehr Leistung gebrauchen.

_________________
LG Bernd

Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2019, 16:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 13:31
Beiträge: 1738
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
Hi,
ich denke das wichtigste ist das Budget
Wenn der alte putt ist - konntest du wenigstens die Daten von den alten Festplatten sichern? Notfalls gibt es da günstiger Adapter um daran zu kommen.

Bildbearbeitung braucht: guten und großen Monitor / viel Speicher und / viel Festplatte
technisch stecke ich nun nicht so tief drin um zu sagen ob I5 mit onBoard Grafik-Karte reicht mit VideoBearbeitung kenn ich mich nicht so aus.
Nur merke ich schon wenn ich meine Excel-Files am Rechner öffne einen Unterschied ob ich an meinem I7 Notebook mit viel Speicher sitze oder am Arbeitsrechner mit wenig RAM und I5 - (Datei ist auf USB-Stick) ...

Aber auf der anderen Seite - warum Geld für einen Rennwagen ausgeben - wenn er niemals die Rennstrecke zu sehen bekommt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2019, 16:43 
Offline

Registriert: Do 12. Apr 2018, 12:41
Beiträge: 18
Eine potente Grafikkarte kann heutzutage die Bildbearbeitung fraglos deutlich beschleunigen. Das ist gar nicht von der Hand zu weisen. Wenn es wirklich um Effizienz und Geschwindigkeit bei der Bearbeitung geht, dann führt daran kein Weg vorbei.

Zum Thema Arbeitsspeicher: 16 GB sind für Bildbearbeitung locker ausreichend, bei intensiver Videobearbeitung wären aber 32 GB angebracht. Für Bildbearbeitung ist das aber absolut unnötig.

Aber was ich hier mal noch ins Spiel bringen möchte ist die CPU.
Es gibt heutzutage überhaupt keinen Grund mehr an Intel CPUs festzuhalten.
Mit den neuen Ryzen CPUs ist AMD seit etwa 2 Jahren absolut ebenbürtig und spätestens seit diesem Jahr deutlich überlegen wenn es um Preis/Leistung geht.

Kleiner Nachteil: Die entsprechenden CPUs haben im Gegensatz zu Intel keine integrierte Grafikeinheit, eine Grafikkarte wäre also Pflicht.
Meine Empfehlung wäre ein Ryzen 5 3600 für etwas höhere Leistung bei 50€ weniger als der i5 in deiner Zusammenstellung.

Ansonsten:
Die von dir aufgeführte Zusammenstellung ist wirklich eine extrem potente Maschine. Für meinen Gesschmack ist das für reine Bildbearbeitung deutlich zuviel des Guten, aus folgenden Gründen:
- 32 GB RAM sind zu viel
- die GTX 1660 ist eine Mittelklasse-Grafikkarte zum Spielen. Das mag auch Vorteile bei der Bildbearbeitung bringen ist aber definitiv an der Grenze des vernünftigen.
- Intelprozessoren sind heutzutage in eigentlich allen Anwendungen den AMD CPUs unterlegen. In einem Rechner für Bildbearbeitung ist ein i5 definitv falsch und ein Ryzen die deutlich sinnvollere Wahl.

Viele Grüße,
Harry


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2019, 17:17 
Offline

Registriert: Mo 23. Mär 2015, 12:34
Beiträge: 9
Also eine Grafikkarte würde ich nehmen, habe meinen gerade von Onboard auf Grafikkarte umgerüstet, ist ein sehr deutlicher Zugewinn.
Bei Grafikanwendungen kommt es beim Prozessor nicht auf die Zahl der Kerne an sondern nur auf die Geschwindigkeit, also die Taktfrequenz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Aus Lightroom vom NAS löschen
Forum: Bildbearbeitung
Autor: butcher1995
Antworten: 3
Lightroom Dashboard
Forum: Tipps und Tricks
Autor: AndiKausG
Antworten: 5
Neuer Pentaxiano
Forum: Menschen
Autor: mariojericko
Antworten: 48
Photoshop -es muss doch möglich sein
Forum: Bildbearbeitung
Autor: pentaxnweby
Antworten: 4
Lightroom Verständnisfrage
Forum: Bildbearbeitung
Autor: buenavista
Antworten: 43

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz