Aktuelle Zeit: Di 25. Jul 2017, 06:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Let's Talk about Bildbearbeitung
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 13:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Mär 2014, 12:49
Beiträge: 5555
Ich hinke meiner Zeit wohl noch nach - aber ich denke, ich konnte deutlich machen was ich meinte und warum ich da unterscheide :)

_________________
normal ist, so wie ich bin... :kaffee:



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Let's Talk about Bildbearbeitung
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 14:07 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 16637
Wohnort: Alpen(NRW)
... tue mich mit einer klaren Abgrenzung auch schwer, wobei für mich Bildbearbeitung der Überbegriff ist, (RAW-) Entwicklung nur ein Teil. Und selbst hier in der RAW Entwicklung tue ich schon einiges, was über die reine "Entwicklung" hinaus geht.
Z.B. wenn ich bereits hier mit den digitalen Verlaufsfiltern mehr Zeichnung in die Wolken hole usw. ist das einerseits reine RAW-Entwicklung, weil ich tatsächlich mit Unter- und Überbelichtung spiele, andererseits ist das aber bereits ein lokaler Eingriff in die Bildwirkung.

_________________
LG Frank



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Let's Talk about Bildbearbeitung
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Sep 2013, 12:51
Beiträge: 2123
Wohnort: Erlangen
Ich glaube das ist eher was für die Germanisten. Grundsätzlich mache ich im digitalen Zeitalter keine Unterscheidung zwischen bearbeiten und entwickeln, da letztendlich in beiden Fällen eine Änderung/Manipulation der Rohdaten erfolgt.

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

_________________
| |


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Let's Talk about Bildbearbeitung
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Mär 2014, 12:49
Beiträge: 5555
wie würdet Ihr den - wie von Dunkelmann beschriebenen - Irrglauben, die Kamera an sich würde "nichts" tun, denn beschreiben?

@Frank - was Du beschreibst ist klar abgrenzbare, habe ich auch getan. Wobei neben den Verlaufsfiltern eigentlich nur die Frage ist - auf's ganze Bild oder nur auf Bereiche... und schon ist die Abgrenzung wieder klar.

Auch die Entwicklung, jede Entwicklung, manipuliert Rohdaten. Diese sind allerdings "OOC" genauso bereits manipuliert... da ist nur der nicht mehr benötigte "Rest" dann eliminiert.

_________________
normal ist, so wie ich bin... :kaffee:



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Let's Talk about Bildbearbeitung
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Nov 2014, 19:43
Beiträge: 4704
Ich zweifle daran, dass der begriffsbezogene philosophische weitere Austausch von Meinungen zu diesem Punkt dem Anliegen des TO entspricht. Vielleicht kann er sich ja dazu äußern. Mir ist das zu sophistisch.

_________________
It´s all about the fun. And the light.

Meine Lieblingsbilder gesammelt unter:
und


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Let's Talk about Bildbearbeitung
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Mär 2014, 12:49
Beiträge: 5555
oh... dann... will ich mal nicht weiter stören :wink:

_________________
normal ist, so wie ich bin... :kaffee:



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Let's Talk about Bildbearbeitung
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 5905
Na was soll ich sagen :lol: ,

....daß das Thema auch diesen Bereich "streift" war ja klar,...und in meinem Eröffnungsgeschreibsel hab' ich ja schon so gesagt was ich hier als störend empfinden würde.

...eine Diskusion um die Frage wo Bearbeitung anfängt und wo sie aufhört emfinde ich zumindest nicht als deplaziert hier,mir persöhnlich geht es mittlerweile sowas vom am A.sch vorbei

...ob jemand ein Problem mit bearbeiteten oder montierten oder sonstwas gebastelten Bildern hat,..wenn das Bild funzt und mir gefällt ist das für mich kein Problem,

...genauso ist es mir persöhnlich egal ob man auf "purismus" steht,..wenn das Bild mir gefällt,...dann Bingo!!!! Gratuliere :ja:

...deswegen sehe ich für mich keinen Grund mehr dazu zu sagen.

...Möchte aber ausdrücklich sagen das ich einen Austausch über das wann fängt was an,.... und wann hört was auf schon nachvollziehen kann und wenn es so wichtig für die Bildbearbeitung ist

...das man es ausdiskutieren muß,...dann bitte gern, hab' ich kein Problem damit.

Bin gespannt auf was für ein Ergebnis man kommt :lol: :ja: :cheers:

....aber kommt auch auf eins :ichweisswas: :lol:



...An die vielen Leute die sich hier zu Wort melden möchte ich mal auf jeden Fall schon mal Danke sagen!!!!,..hätte nicht gedacht das so ein Interesse an dem Thema besteht :ja:

...Für mich ist es äußerst interessant wie Ihr das Thema angeht und ich mache mir viele Gedanken dazu.

...Auch glaube ich das einige,. welche sich bis jetzt etwas vor dem Thema,...ich sag' mal "gedrückt" haben :lol: ,....vieleicht doch den Mut fassen und sich ein bischen damit auseinander setzen.

...schlechter wird niemand davon wenn er sich mit Bildbearbeitung auseinandersetzt.

...außerdem finde ich den Lernfaktor mega fett wenn man seine Bilder bearbeitet.Man sieht die Probleme viel besser und erkennt Zusammenhänge welche direkt zu einer besseren Fotografie führen

..schon beim machen :ja:

...Die Kombination aus Fotografieren und seine Bilder bearbeiten halte ich für die beste Schule!!!!...Wenn man seine gemachten Fehler auch selbst "auswetzen" muß,...das merkt man sich :lol:


...auch würde ich mich über das ein oder andere fertige Bild mit Rohbild freuen,das man sieht was so Sache ist :ja:

...glaube das es auch die akzeptanz bie den "unentschlossenen" :lol: etwas erhöht wenn man auch mal was sieht :ja:

...also zeigt doch auch ein bischen was :2thumbs:

....und mit etwas Glück ist dann auch die Frage geklärt unter was wir das dann einordnen müssen,..Entwicklung oder Bearbeitung,...das ist hier die Frage :lol:

...bis denne

Bernd

_________________
Ich habe,glaube ich,die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es.
(Konrad Lorenz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Let's Talk about Bildbearbeitung
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 19:19 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Feb 2014, 20:42
Beiträge: 6397
Nun...
Grundsätzlich (was ja rein semantisch bereits Ausnahmen inkludiert) habe ich bei planbaren Aufnahmen (Landschaft) ein grobes Bild von dem was ich darstellen will im Kopf und spätestens im Sucher- Bild eine weit engere Vorstellung von dem was ich mit dem Bild machen möchte um das rauszuarbeiten was ich damit ausdrücken will. In sofern gibt es keine Plaupause für alle Bilder.

Alle verwertbaren Bilder werden allerdings begradigt, ausgerichtet, CA entfernt und das Lensprofil sofern vorhanden aktiviert.
Und dann schaue ich einmal. Da ich NICHT zur ETTR Fraktion gehöre sind meine Bilder in der Grundausstattung oft dunkler angelegt, so dass ich die Tiefen höher ziehe.

Ab hier ZWEI Wege:
- Wenn ich ein Bild mit NIK (dort habe ich mir Vorlagen für verschiedene Szenarien abgespeichert) bearbeiten möchte belasse ich es bei der Bearbeitung in LR ersteinmal und gehe in Efex Color um die Feinarbeit zu machen. Sehr komplexes Programm, hat mich Jahre gekostet den wirklichen utzen zu erkennen.
- Wenn ich das Bild nicht in NIK weiter bearbeite entscheide ich dann ob eine SW Version mich anspricht oder die Farbe. Je nach Gusto dann weitere Bearbeitungen in LR an allen mir zur verfügung stehenden Knöpfen.

Wobei ich seit längerer Zeit bei einzelnen "besonderen Bildern" am Punkt VOR den zwei Wegen für beide Varianten eine virtuelle Kopie anlege, alslo manchmal 3 oder 4 Versionen ein und es selben Bildes habe, die dann unterschiedlich bearbeitet werden, gerne auch zu unterschiedlichen Zeiten und mit unterschiedlichem Hintergedanken. Ich habe also manchmal eine AdHoc Version und dann eine zeitlich gereifte Version von Bildern. Diese Bilder hab ich mir in LR speziell markiert ->sozusagen im Sinn von: Da muss ich noch mal ran.....

Wenn externe Bildanregungen kommen setze ich diese dann ggf auch entsprechend ein und schaue was dann mit dem Bild passiert.

PhotoShop hab ich zwar, aber mit LR und NIK bin ich so weit aufgestellt dass das wahrscheinlich mein Zeitkontingent komplett sprengt...

Ein BSP der unterschiedlichen Bearbeitungen...
Beides in LR entwickelt
Bild

Bild




Planbar unter Nutzung NIK
Bild


NIK und SW
Bild

Nur LR
Bild



Sind jetzt nicht die Bilder die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen jedoch denke ich kann man daran ein paar unterschiedliche Herangehensweisen sehen.
Das Bild endet meiner Meinung nach NICHT mit dem Klick auf den Auslöser sondern erst wenn es den Blicken meiner schärfsten Kritiker genügt -> meiner Familie.
Und da hat der Spruch mit dem "länger als eine Sekunde auf ein Bild schauen" definitiv seine Berechtigung.
- Wenn meine Frau länger drauf schaut ist es ein gutes Bild.
- Wenn sie nickt aber kurz draufschaut--> Nett im Sinne von kleine Schwester von Sch....
- Müll wird auch knallhart so benannt.

Noch eindeutiger ist da meine jüngste Tochter-> die hat neben einem deutlichen Geschmack auch noch eine Intuition für Bildaufbau und Komposition. Aber diese letzten Schritte der "Finalisierung" im Sinne von Filter war ja hier nicht gefragt ...

meinekleinemeinung zu dem Thema
Jörn

_________________
---------
"... ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut..."
- Henri Cartier-Bresson-


------



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Let's Talk about Bildbearbeitung
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 22:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jan 2013, 23:32
Beiträge: 434
Wohnort: Bergheim
Auch wenn die Frage zwischen Entwickeln und Bearbeiten die ein oder Antwort gefunden hat, würde ich gerne kurz meine Definition dazu geben, gerade weil sie - denke ich - etwas anders ist als hier bereits geschrieben. Früher war für mich die Abgrenzung zwischen Entwickeln und Bearbeiten die Fähigkeiten von Lightroom. Alles was darüber hinaus ging, war für mich Bildbearbeitung (von mir gerne auch abwertent "Manipulation" genannt :oops: ). Inzwischen sind die Fähigkeiten der raw-Konverter aber so ausgefeilt, dass sich meine Definition etwas gewandelt hat.

Zur analogen Zeit war es doch so, dass man einen Filmstreifen (negativ oder Dia) hatte, den man mit Hilfe von Chemie und Vergrößerer aufs Papier gebracht hatte. Und um das optimale Ergebnis zu erzielen, wurde beim Vergrößern z.B. mit Abwedeln, Einstellungen der Farbregler, etc das Bild bearbeitet oder das fertige Bild retuschiert.
Auf die digitale Bearbeitung umgesetzt hieße es doch, dass jeder Eingriff, sei es Nachbelichtung, Verlaufsfilter, Weißabgleich, Farbe, etc, eben Bildbearbeitung ist.
Und die Umwandlung der RAWs in JPGs, also der Export (analog: Erstellen des Papierabzuges) - inkl. Nachschärfen, Größe der Ausgabe, etc - dann die Entwicklung wäre... :ka: , aber so sehe ich das heute.

Wie auch immer die Definition ist, letztendlich kommt es auf das Ergebnis an. Und wenn man mit dem Edding auf dem Monitor rummalen muss, um ein gutes Bild zu bekommen, dann ist das auch ok... ')

jm2c

:cap: Axel

_________________
Foto oder Bild - das ist hier die Frage...
Kritik und Anregungen zu meinen Bildern werden gerne entgegen genommen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Let's Talk about Bildbearbeitung
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Okt 2014, 09:40
Beiträge: 1013
Wohnort: Buttenwiesen
StaggerLee hat geschrieben:
.....und da hat der Spruch mit dem "länger als eine Sekunde auf ein Bild schauen" definitiv seine Berechtigung.
- Wenn meine Frau länger drauf schaut ist es ein gutes Bild.
- Wenn sie nickt aber kurz draufschaut--> Nett im Sinne von kleine Schwester von Sch....
- Müll wird auch knallhart so benannt.
Jörn

........so siehts bei mir zu Hause auch aus.... :rofl: ...... :thumbup:

Zum Thema des TO gehe ich nochmal eigens darauf ein......brauche ich mehr Zeit dazu.

_________________
Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst.
(Japanische Weisheit)

LG Wolfgang





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

PC aufrüsten (Bildbearbeitung)
Forum: Kaufberatung
Autor: Rica
Antworten: 18
Hab mal ein bisschen mit der Bildbearbeitung experimentiert
Forum: Offene Galerie
Autor: RueNie
Antworten: 1
Bildbearbeitung lernen - Lösungen Jpg Illuminator
Forum: Bildbearbeitung
Autor: diego
Antworten: 10
Bildbearbeitung mit JPG-Illuminator
Forum: Bildbearbeitung
Autor: istd
Antworten: 2
Bildbearbeitung von Portraitfotos
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Helm Holm
Antworten: 16

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum