Aktuelle Zeit: Fr 12. Jul 2024, 22:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2024, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Mär 2013, 23:24
Beiträge: 890
Moin, ich suche momentan nach einem Dienstleister, um meine Filme entwickeln und scannen zu lassen.

Bisher war ich für die Entwicklung fast immer einfach bei dm und damit auch zufrieden. Scannen tun die allerdings nur mit 3 Megapixeln, das kann man sich auch schenken. Was ich suche, sind wenigstens 6-9 Megapixel auf's Kleinbildformat.

Hier in Stuttgart sitzt Prolab. Die sind über qualitative Zweifel erhaben, preislich aber eher oben und etwas intransparent.

Was ich suche, ist ein Service, der meine Filme entwickelt und zurückschickt und bei dem ich gute Scans mit ca. 6 MP Größe herunterladen kann. Das Ganze zum Pauschalpreis pro Film (Entwicklung ) und pro Bild (Scan), meine Filme sind aktuell nämlich 24er, da will ich nicht immer das selbe zahlen wie für einen 36er...

Ach ja, leider geht es bei mir momentan zum Teil auch noch um abgelaufenen Diafilm, den ich eigentlich nicht crossen will. Die Frage ist aber allgemein gemeint. Für alle Filmsorten.

Tipps?

_________________
Mein Blog 'Motivprogramm': http://www.stefansenf.de
Ricoh Theta V, Pentax K-3 III und Pentax KP mit Pentax 10-17, 15, 21, 35, 55, 70, 100 und 135 mm ;-). Und dann noch mit einem Sigma 18-300, wenn ich mich mal wieder gar nicht entscheiden kann :-D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2024, 12:37 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:24
Beiträge: 3409
Wohnort: Emkendorf
Guck dir mal "Mein Film Lab" an. Ich hatte früher mal da entwickeln und drucken lassen und war damit zufrieden.

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2024, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Jul 2015, 10:45
Beiträge: 4941
Wohnort: NRW-MG
Ich habe bei NimmFilm in Leipzig entwickeln lassen, war sehr zufrieden.
hier waren die Bilder:

_________________
Viele Grüße
Gerd

___________________



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2024, 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Sep 2015, 22:06
Beiträge: 446
Wohnort: Stuggitown
Hallo Stefan, ich habe sehr gute Erfahrungen mit Fotobrell in Bonn gemacht: online bestellt man Entwicklung (Prozess, Sonderwünsche) und Scan und kann dabei unterschiedliche Qualitäten und Dateiformate wählen (jpg, TIFF, HD, …). Nach Versand der belichteten Filme erhält man nach ca. 1 Woche einen Link zum Download der gescannten Fotos und gegen Versandkosten auch die Negative. Entwicklung €5, Scan ca. 2-5€ pro Film - ist günstig und die Qualität ist deutlich ehester als die Scans der Drogerieketten. Meine Empfehlung, es gibt aber sicher noch weitere preiswerte Dienstleister.

Gruß, Christoph


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2024, 12:44 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 23:34
Beiträge: 3954
Wohnort: Itzehoe
@ le spationaute

Khrome, 14,- EUR
Entwicklung & Scan (3000 x 2000)

für 18,- EUR gibt es auch ein Scan im Format 7000 x 5000

Alle Bilder werden dir als TIF-Datei zur Verfügung gestellt.



Silbersalz35 bietet für knapp 40,-EUR die Entwicklung und den Scann von 4 Filmen an, also 10,- EUR/Film, allerdings in ECN-2 Chemie.


Kamera Express, Filmentwicklung 5,- EUR für Farbnegative, 4,- EUR für Dias, 11,- EUR Entwicklung + Scann


Das Web ist voll von günstigen Angeboten, die im Scann über den Drogeriemarktdiscountern sind.

_________________
Sonnige Grüße

Frank


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2024, 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Apr 2023, 22:57
Beiträge: 1018
meine Tipps wären auch Foto Brell (gut und günstig) und meinfilmlab (sehr gut, aber teuer, dafür mehrere Qualitätsstufen) gewesen.
bei Silbersalz ist die reine Scan-Qualität zwar gut, dafür scannen sie dir den ganzen Streifen und du musst dann dein Bild sozusagen erst ausschneiden, was ich ganz schön blöd fand - zumal für den Preis.

_________________
Canon | Leica | Pentax
https://www.flickr.com/photos/18026599@N00/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2024, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Nov 2013, 16:12
Beiträge: 1945
Wohnort: Karlsruhe
Hi,

leider habe ich den Thread erst jetzt gesehen. Bei Prolab in Stuttgart habe ich auch schon entwickeln lassen, aber jetzt habe ich mir mal ein anderes Labor ausgeguckt und die Filme auf die Reise geschickt: On Lab in Frankfurt.

Mal sehen, was zurückkommt.. ;)
Hier gibts eine Liste mit Laboren, wer sich noch informieren will:
https://analoge-fotografie.net/filme-entwickeln-lassen/

_________________
LG Volker

so long and thank you for the fish >~°>





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 29. Jun 2024, 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Mär 2013, 23:24
Beiträge: 890
Ich hab jetzt mal bisschen was zu Khrome geschickt und bin gespannt. Khrome in Hamburg ist immerhin nur halb so teuer wie Prolab, hier in Stuttgart. Da lohnt sich auch das Porto. Als mittelfrisige Lösung muss ich irgendwie selbst digitalisieren. Dazu brauche ich vielleicht nur einen Dienst, der noch Dias rahmt. ORWO vielleicht. Einen umgebauten Projektor hab ich mal von meinem Bruder übernommen und noch nie ausprobiert. Und das 100er Makro sollte dafür ja eigentlich gut sein. Andererseits kostet ein Film gerahmt bei Orwo mit Versand fast das gleiche wie der Film (ohne Rückversand) bei Khrome fertig gescannt. Alles nicht so einfach...

_________________
Mein Blog 'Motivprogramm': http://www.stefansenf.de
Ricoh Theta V, Pentax K-3 III und Pentax KP mit Pentax 10-17, 15, 21, 35, 55, 70, 100 und 135 mm ;-). Und dann noch mit einem Sigma 18-300, wenn ich mich mal wieder gar nicht entscheiden kann :-D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 29. Jun 2024, 17:58 
Offline

Registriert: So 24. Apr 2022, 11:03
Beiträge: 5
Zahlreiche Scan-Optionen bietet ScanDig. Vor Jahren habe ich dort meinen Reflecta ProScan 7200 gekauft.

https://www.filmscanner.info/Preise.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Jul 2024, 13:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 31. Jan 2013, 15:16
Beiträge: 73
Wohnort: Köln
Mein Film Lab - hier arbeiten noch Menschen, die beim Scannen jedes Bild hinsichtlich Licht und Farbe korrigieren.
https://www.meinfilmlab.de/preise/

Und Ausblichtung von digitalen Bilder auf Fotopapier machen die auch richtig gut.

_________________
"Bei ungünstigen Lichtverhältnissen oder unfotogenen Motiven ist es eine Kunst, nicht auf den Auslöser zu drücken!"
Andreas Feininger


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Farbeinstellungen (z.B. SW) in Raw-Entwicklung übernehmen
Forum: Bildbearbeitung
Autor: sollitom
Antworten: 9
Entwicklung der Fotografie
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: Pitter
Antworten: 2
Welcher Fotodrucker für DIN A3(+)?
Forum: Zubehör
Autor: Dirk_S
Antworten: 8
Darktable , Raw Entwicklung zum mitmachen
Forum: Bildbearbeitung
Autor: andreas72
Antworten: 29

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz