Aktuelle Zeit: Sa 4. Dez 2021, 15:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die analoge Objektivfrage...
BeitragVerfasst: So 28. Feb 2016, 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jan 2013, 22:32
Beiträge: 513
Wohnort: Bergheim
Hallo Allerseits,

ich hätte da mal ein paar Fragen zu den alten Objektive für die analogen Kameras:

Es gibt bei den alten Objektiven ja 3 "Serien": M, K und A.
Was ich bisher an Infos gefunden habe ist, das die K-Serie aufwendiger gerechnet wurden als die M-Serie und daher wohl eine bessere Abbildungsleistung zeigen.
Aber wie sieht es mit der A-Serie aus? Sind die mit den K-Objektiven vergleichbar oder sind die von der Abbildungsleistung (Auflösung, Vignette, Randschärfe, etc) noch ein Stück besser geworden?

Die SMC-Beschichtung ist ja (bis auf ein paar wenigen Ausnahmen) bei allen Serien bis heute gleich geblieben?

Die Kameras sind ja abwärtskompatibel. Aber wie sieht es mit den Objektiven aus? Kann man problemlos neuere Objektive an älteren Kameras betreiben (von der Vignette bei ASP-C gerechneten Objektiven mal abgesehen)?

Danke für Eure Rückmeldung

:cap: Axel

_________________
:cap: Axel

Konstruktive Kritik ist immer erwünscht...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die analoge Objektivfrage...
BeitragVerfasst: So 28. Feb 2016, 17:12 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Apr 2014, 16:47
Beiträge: 4273
Wohnort: Franken
Hi,

zu den optischen Unterschieden zwischen A, M und K kann ich nicht viel beitragen. Soweit ich das mitbekommen hab sind gerade bei den K-Optiken aber noch etliche ohne smc zu finden.

Die Beschichtung ist zwar immer "smc" geblieben, wurde m.E. im Laufe der Zeit aber auch immer wieder mal angepasst.

Zum Einsatz der neueren Optiken an den analogen Bodies:
Die Objektive ohne Blendenring können soweit mir bekannt nur bei Offenblende verwendet werden, da an den analogen die Blende über den Blendenring eingestellt werden muss.

Gruß René

_________________
- unabhängiges Foto-Hosting made in Franken

-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die analoge Objektivfrage...
BeitragVerfasst: So 28. Feb 2016, 17:16 
Offline

Registriert: Mo 20. Jan 2014, 16:18
Beiträge: 1549
hallopaps hat geschrieben:
Es gibt bei den alten Objektiven ja 3 "Serien": M, K und A.

Aus der analogen Ära gibt es auch noch F und FA.

hallopaps hat geschrieben:
Was ich bisher an Infos gefunden habe ist, das die K-Serie aufwendiger gerechnet wurden als die M-Serie und daher wohl eine bessere Abbildungsleistung zeigen.
Aber wie sieht es mit der A-Serie aus? Sind die mit den K-Objektiven vergleichbar oder sind die von der Abbildungsleistung (Auflösung, Vignette, Randschärfe, etc) noch ein Stück besser geworden?

Kann man so pauschal nicht sagen. Das kommt immer auf das einzelne Objektiv an.

hallopaps hat geschrieben:
Die SMC-Beschichtung ist ja (bis auf ein paar wenigen Ausnahmen) bei allen Serien bis heute gleich geblieben?

Nein, die wurde immer weiter verbessert.

hallopaps hat geschrieben:
Die Kameras sind ja abwärtskompatibel. Aber wie sieht es mit den Objektiven aus? Kann man problemlos neuere Objektive an älteren Kameras betreiben (von der Vignette bei ASP-C gerechneten Objektiven mal abgesehen)?

Bei alten Kameras kann der fehlende Blendenring Probleme bereiten. Zudem ist das manuelle Fokussieren bei vielen modernen Objektiven nicht so angenehm, wie bei den auf das manuelle Fokussieren ausgelegten Objektiven.

_________________




(aktualisiert am 06.09.2019)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die analoge Objektivfrage...
BeitragVerfasst: So 28. Feb 2016, 17:23 
Fangen wir mal vorne an.
- Ursprünglich gab's die K-Serie für die KX, KM, K2
- dann die kompakteren M-Objektive - angepasst an die kleineren ME und MX und
- schließlich die A-Objektive mit Blendensteuerung für die SuperA etc.

Die M-Linsen sind wie gesagt kompakter, nicht unbedingt schlechter als die K-Linsen, die A-Linsen wiederum basieren optisch vielfach auf den M-Linsen, sind z.T. aber auch Neukonstruktionen wie die exzellenten A*-Linsen.
Hinsichtlich der Nutzung der DA-Linsen an analogen KB-Bodies hattest Du den z.T. beschränkten Bildkreis schon selbst angesprochen, die Vorschreiber den fehlenden Blendenring. Hier kommt es darauf an, ob die Blende von der Kamera aus eingestellt werden kann, wie z.B. der Z-Serie, dann lässt sich die Blende einstellen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die analoge Objektivfrage...
BeitragVerfasst: So 28. Feb 2016, 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 19:57
Beiträge: 9931
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Vielleicht hilft dir das hier ein wenig
http://www.arnoldstark.de/pentax/pentax ... serien.htm

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, DA 18-135/1:3.5-5.6, DA* 50-135/F2.8, SMC FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA 16-45mm/4 ED AL, SMC FA 50/1.7 und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die analoge Objektivfrage...
BeitragVerfasst: Mo 29. Feb 2016, 08:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jan 2013, 22:32
Beiträge: 513
Wohnort: Bergheim
Erstmal Danke an Alle für Eure Rückmeldungen... :anbet:

SteffenD hat geschrieben:
Vielleicht hilft dir das hier ein wenig
http://www.arnoldstark.de/pentax/pentax ... serien.htm

Die Seite habe ich tatsächlich noch nicht gefunden, werde ich bei Gelegenheit mal durcharbeiten.

Das mit den fehlenden Blendenringen hätte ich mir eigentlich auch denken können :klatsch:

Kennt jemand von Euch zufällig ein gute Quelle für alte Objektive (außer Ebay und amazon)?

:cap: Axel

_________________
:cap: Axel

Konstruktive Kritik ist immer erwünscht...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die analoge Objektivfrage...
BeitragVerfasst: Mo 29. Feb 2016, 09:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 07:59
Beiträge: 1589
hallopaps hat geschrieben:
Erstmal Danke an Alle für Eure Rückmeldungen... :anbet:

....

Kennt jemand von Euch zufällig ein gute Quelle für alte Objektive (außer Ebay und amazon)?

:cap: Axel




Hier zum Beispiel: http://www.kameradoktor.de
Ist nicht der billige Jakob, aber dafür funktionieren sie garantiert.
Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht.

Ciao
Manin

_________________
http://www.15seconds.cc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die analoge Objektivfrage...
BeitragVerfasst: Mo 29. Feb 2016, 09:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Jun 2014, 12:27
Beiträge: 2201
Auch dimitrov hat (auf englisch) eine gute Übersicht über die Pentax Kameras und Objektive: http://www.bdimitrov.de/kmp/technology/ ... tml#lenses

LX MX hat geschrieben:
Fangen wir mal vorne an.
- Ursprünglich gab's die K-Serie für die KX, KM, K2
Ja mit K-Mount ist das schon vorne, aber vorher gabs die Pentaxen mit den Schraubanschlüssen, z.B. M42. Und auch diese Objektive können noch auf den neuen Kameras verwendet werden, allerdings nur mit einem Adapter. Die Abbildungsleistung der wirklich alten Dinger finde ich immer noch erstaunlich. Die Vergütung ist allerdings merklich gegenlichtanfälliger, was mal für einen Retrotouch auch spannend sein kann.

LG Christa


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die analoge Objektivfrage...
BeitragVerfasst: Mo 29. Feb 2016, 09:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 11:28
Beiträge: 4576
Wohnort: im schönen Wetter
Vieles ist ja schon gesagt. Die Seite von Arnold Stark ist gut zum Überblick, welche Objektive der jeweiligen Serien Neurechnungen sind oder eben nur in die neuere Serie übernommen wurden. Befasst man sich ein wenig damit, so fällt rasch auf, dass für die K1 ja das ganze Grundsortiment an Objektiven längst besteht, auch dann ,wenn man manuelle Objektiven nicht in Betracht zieht. Selbstverständlich gibts bei den Objekiven immer etwas zu verbessern. Aber für die K1 nur nach den ganz neuen Objektiven zu schauen ist sicherlich nicht nötig. Kleinbild bleibt Kleinbild, nichts weiter. :ja:

_________________
Schöne Grüße
Burkhard


Pentax....what else? !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die analoge Objektivfrage...
BeitragVerfasst: Mo 29. Feb 2016, 09:53 
coucou33 hat geschrieben:

LX MX hat geschrieben:
Fangen wir mal vorne an.
- Ursprünglich gab's die K-Serie für die KX, KM, K2
Ja mit K-Mount ist das schon vorne, aber vorher gabs die Pentaxen mit den Schraubanschlüssen, z.B. M42. Und auch diese Objektive können noch auf den neuen Kameras verwendet werden, allerdings nur mit einem Adapter.


Klar können M42-Objektive, die einen M/A-Umschalter haben (oder keine Springblende), per Adapter benutzt werden, nicht nur von Asahi Pentax, auch von Carl Zeiss etc., aber da wird's dann wirklich uferlos. Objektive mit T2-Anschluss gibt's dann auch noch.
Meine erste SLR hatte übrigens M42, ich bin dann aber ziemlich schnell auf die LX gewechselt. 8-)


Zuletzt geändert von User_00337 am Mo 29. Feb 2016, 10:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Analoge Fotografie bei den Pentaxians
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: Medve
Antworten: 39
Info: Fotowettbewerb für analoge Bilder
Forum: Analoge Kameras
Autor: Medve
Antworten: 6
Welche analoge AF SLR ist zu empfehlen?
Forum: Analoge Kameras
Autor: Bernie 2.0
Antworten: 4
Analoge Mittelformat-Objektive an Kleinbildkamera
Forum: Objektive
Autor: BlubberLord
Antworten: 17
Analoge, wetterfeste Gehäuse?
Forum: Analoge Kameras
Autor: patarok
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz