Aktuelle Zeit: So 22. Jul 2018, 05:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 14:48 
Offline

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 21:23
Beiträge: 14
Wohnort: Freiburg
Liebe Community,

seit kurzem beschäftige ich mich mit dem oben genannten Thema. Konkret steht bald eine Reise nach Namibia an, bei der natürlich ein großer Fokus auf Tierbeobachtungen- und Fotografie liegt.
Neben einem guten Stativ und einem Beanbag fürs Fotografieren aus dem Auto heraus stelle ich mir die Frage, ob mir ein Blitz nicht dabei helfen könnte, in bestimmten Situationen die Ergebnisse dramatisch zu verbessern.
Nicht nur in der Mittagszeit als Füll-Licht, wenn im Etosha Nationalpark die Sonne ungünstig steht sowie in der Dämmerung, wenn die Belichtungszeiten für das Tele zu lange werden, sondern auch, um z.B. Catch-Lights in den Augen von Tieren zu erzeugen, die nicht allzu weit entfernt stehen.

Bislang schwirrt mir das Ganze mehr so als loser Gedanke im Kopf rum, aber vielleicht hat ja der ein oder andere Erfahrung damit und könnte eine Empfehlung in die eine oder andere Richtung aussprechen.

Bislang nutze ich nur einen voll manuellen Blitz, der aufgrund fehlender HSS Funktion eine Maximalbelichtung von 1/200s erlaubt, was vermutlich wenig zielführend ist.

Meine naive Vorstellung sagt mir jedoch, dass es möglich sein müsste, einen HSS-fähigen Blitz (z.B. Yonguo YN585EX) zu verwenden, diesen mit einem Blitz-Extender (evtl. Eigenbau) auszustatten um die Reichweite zu verdoppeln und diesen dann relativ unproblematisch bis zu einer Entfernung von 20-25m zusammen mit dem DA*300 mit 1,4x Telekonverter nutzen zu können.

Für jegliche Hilfestellungen, Tipps und Tricks wäre ich sehr dankbar. Ansonsten werde ich diesen Thread in Zukunft weiterspinnen und, falls ich es realisiere, mit eigenen Erfahrungen füllen.

Danke schonmal :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 14:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 4349
DaMa hat geschrieben:
Meine naive Vorstellung sagt mir jedoch, dass es möglich sein müsste, einen HSS-fähigen Blitz (z.B. Yonguo YN585EX) zu verwenden, diesen mit einem Blitz-Extender (evtl. Eigenbau) auszustatten um die Reichweite zu verdoppeln und diesen dann relativ unproblematisch bis zu einer Entfernung von 20-25m zusammen mit dem DA*300 mit 1,4x Telekonverter nutzen zu können.
HSS bedeutet mit sehr wenig Energie zu blitzen. Ich zweifle an einer Reichweite von 20-25m, auch wenn ein guter Extender zum Einsatz kommt. Dann lieber die Verschlusszeiten länger als 1/200 nutzen und einen kräftigen Blitz haben.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 15:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 19:24
Beiträge: 2030
Prinzipiell simpel lösbar und auch sehr präzise ausrechenbar, ob es klappt.

Im Weg stehen bei solchen Sachen idR aber irgendwelche abstrusen User-Wünsche. Wer unbedingt ISO 100 bei Blende 11 aufrechterhalten will, kommt das schwerer zu Ziel als jemand, der die 300mm bei F4 betreibt und die ISO auf 1600 akzeptiert.
Also: Parameter konkret aufschreiben und mit den Leitzahlen rechnen. Ein Extender bringt ca. 2 Blenden mehr Licht und kostet kaum 30 EUR.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 16:49 
Offline

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 21:23
Beiträge: 14
Wohnort: Freiburg
pentidur hat geschrieben:
DaMa hat geschrieben:
Meine naive Vorstellung sagt mir jedoch, dass es möglich sein müsste, einen HSS-fähigen Blitz (z.B. Yonguo YN585EX) zu verwenden, diesen mit einem Blitz-Extender (evtl. Eigenbau) auszustatten um die Reichweite zu verdoppeln und diesen dann relativ unproblematisch bis zu einer Entfernung von 20-25m zusammen mit dem DA*300 mit 1,4x Telekonverter nutzen zu können.
HSS bedeutet mit sehr wenig Energie zu blitzen. Ich zweifle an einer Reichweite von 20-25m, auch wenn ein guter Extender zum Einsatz kommt. Dann lieber die Verschlusszeiten länger als 1/200 nutzen und einen kräftigen Blitz haben.



Hallo Pentidur: HSS wäre weniger für Blitz-Serien gewünscht, als vielmehr um in bestimmten Aufnahmesituationen im Tageslicht mit Tele die Verschlusszeit sehr gering zu halten (bei DA300+TK z.B. um die 1/1000). Bietet HSS ab dem ersten Blitz weniger Leistung?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 4349
DaMa hat geschrieben:
Hallo Pentidur: HSS wäre weniger für Blitz-Serien gewünscht, als vielmehr um in bestimmten Aufnahmesituationen im Tageslicht mit Tele die Verschlusszeit sehr gering zu halten (bei DA300+TK z.B. um die 1/1000). Bietet HSS ab dem ersten Blitz weniger Leistung?
Bei Belichtungszeiten unter 1/200s ist das zwangsläufig so, dass die Leistung verringert wird. Die längste Abbrenndauer des Blitzes wird mit 1/200s angegeben. Belichtest Du kürzer, kann nicht die gesamte Energie des Blitzes genutzt werden. Meine Vermutung ist, dass aber die volle Energie bei HSS vom Blitz auch gar nicht angeboten wird.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 17:01 
Offline

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 21:23
Beiträge: 14
Wohnort: Freiburg
beholder3 hat geschrieben:
Prinzipiell simpel lösbar und auch sehr präzise ausrechenbar, ob es klappt.

Im Weg stehen bei solchen Sachen idR aber irgendwelche abstrusen User-Wünsche. Wer unbedingt ISO 100 bei Blende 11 aufrechterhalten will, kommt das schwerer zu Ziel als jemand, der die 300mm bei F4 betreibt und die ISO auf 1600 akzeptiert.
Also: Parameter konkret aufschreiben und mit den Leitzahlen rechnen. Ein Extender bringt ca. 2 Blenden mehr Licht und kostet kaum 30 EUR.



Das Ganze könnte man ja konkretisieren:

Situation 1: Hartes Sonnenlicht in der Mittagszeit, Elefanten in 25m Entfernung, gewünschtes Motiv: Portrait eines Kopfes mit Flashlight in den Augen.
Ohne Blitz wären die Settings mit DA300 etwa folgendermaßen: ISO 100, f/8, 1/1000s. Falls ein Blitz eingesetzt wird, würde ich mir ähnliche Settings mit max. Blitzleistung vorstellen.

Situation 2: Löwe trottet in 15m Entfernung am Auto vorbei, Licht kommt von vorne.
Ohne Blitz evtl: ISO400, f/4, 1/400s
Hier würde ich mir von einem schnellen Blitz Belichtungszeiten von 1/1000s bei ISO100 und f/4 wünschen. Unrealistisch, dass das Endergebnis verbessert wird?

Situation 3: Späte Dämmerung, Erdmännchen spielen in 10m Umgebung am Bau.
Settings ohne Blitz: ISO1600, f/4, 1/100s. Mit etwas Ausdauer glückt ein Bild ohne Verwacklung und ohne Bewegung der Erdmännchen.
Szenario 1 mit Blitz: ISO100, f/4, 1/100s, Blitzleistung -1. Hier würde mein vorhandener Blitz ausreichen, da er die Bewegung der Erdmännchen einfriert. Was ist mit der Gefahr der Verwacklung? Vermutlich nebensächlich.
Szenario 2 mit Blitz: ISO100, f/4, 1/1000 (HSS), volle Blitzleistung: Keine Verwacklung, Einfrierung der Bewegung, volle Schärfe?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:58
Beiträge: 168
Schau dir mal diese Threads an:



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 19:24
Beiträge: 2030
Einfach die BDA eines starken Blitzes runterladen und die Leitzahlen nachschauen
Dann wirst Du die Lücke zwischen Wunsch und Wirklichkeit selbst ausrechnen.

Ich mutmaße, die Lücke ist nicht gerade klein.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Feb 2018, 19:57
Beiträge: 219
Wohnort: Freiburg
zu Situation 3 Szenario 2 - volle Blitzleistung - und nur ein Bild, danach sind alle Erdmännchen weg!

In der Dämmerung sind die Pupillen meist weit geöffnet, glaubst Du wirklich die mögen das.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2012, 02:18
Beiträge: 4713
Ich bin mir auch nicht so sicher, ob der Löwe den Blitz mag ...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

K30 Problem mit Blitz
Forum: DSLR
Autor: TheDice
Antworten: 11
Gut, dass es digitale Fotografie gibt..
Forum: Small Talk
Autor: angus
Antworten: 3
K30 Belichtungszeit mit Blitz.
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Selentus
Antworten: 17
Funksender für Pentax Blitz
Forum: Kaufberatung
Autor: gt82
Antworten: 20

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz