Aktuelle Zeit: Mi 15. Jul 2020, 02:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welche Lizenz für eure Fotos
BeitragVerfasst: Mo 28. Mär 2016, 16:44 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Apr 2014, 17:47
Beiträge: 4223
Wohnort: Roßtal
Hi,

aus gegebenem Anlass eine kurze Frage:
Unter welcher Lizenz stellt ihr eure Fotos, insbesondere auf den großen Fotoplattformen oder eurer eigenen Galerie/Blog, ins Netz?
Wenn ihr Muße habt gern auch mit einer kurzen Erklärung, wieso weshalb warum. ;)

Habe mich mit dem Thema bisher nicht wirklich beschäftigt, wäre aber wohl mal an der Zeit. Ich tendiere im Moment zu einer der Creative Commons-Varianten für unmodifizierte Weitergabe.

Gruß René

_________________
- unabhängiges Foto-Hosting made in Franken

-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lizenz für eure Fotos
BeitragVerfasst: Mo 28. Mär 2016, 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Mai 2013, 20:08
Beiträge: 3106
Wohnort: Recklinghausen
Creative Commons
Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Wenn jemand das Bild für seine Website verwenden möchte, sollte es für kommerzielle Nutzung freigegeben sein, denke ich. Denn fast jede Website gilt ja irgendwie als kommerziell, spätestens wenn irgendwo Werbung geschaltet ist.
Bearbeitung habe ich freigegeben, da ich nicht weiß ob eine (nötige) Verkleinerung als Bearbeitung gilt. Außerdem wenn es jemand als Grundlage für etwas anderes benutzen möchte, warum nicht.
Weitergabe unter gleichen Bedingungen, da ich CC gut finde und wenn ich es so möchte sollte es auch so weitergegeben werden.
Kacke finde ich es nur wenn jemand einfach die Namensnennung verzichtet, verklagen würde ich aber keinen dafür. Ein Hinweis genügt.

_________________
MfG Dennis


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lizenz für eure Fotos
BeitragVerfasst: Mo 28. Mär 2016, 16:56 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Apr 2014, 17:47
Beiträge: 4223
Wohnort: Roßtal
Hi,

das eine Größenänderung bereits eine Veränderung ist, hatte ich nicht bedacht. Da hast Du (sehr wahrscheinlich) recht.
Das gilt es bei der Lizenzauswahl zu bedenken.

Gruß René

_________________
- unabhängiges Foto-Hosting made in Franken

-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lizenz für eure Fotos
BeitragVerfasst: Mo 28. Mär 2016, 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Apr 2014, 22:34
Beiträge: 253
Ich selbst habe für meine Bilder, Ein-/Beiträge usw. die gewählt. Die kommerzielle Nutzung habe ich erlaubt da es bei Projekte wie Wikipedia, andere Wikis oder ähnlichem „Schwierigkeiten“ geben könnte.

_________________
Gruß aus OWL

Pentax K-50 & KP. Für meine Bilder, Beiträge und/oder Anleitungen gilt (falls diese gefallen und von Nutzen sind) die . Bildbearbeitungen unter openSUSE mittels RawTherapee, Photivo oder Darktable, sowie Gimp.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lizenz für eure Fotos
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 17:01 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Apr 2014, 17:47
Beiträge: 4223
Wohnort: Roßtal
Hi & danke für eure Meinung. Hab mich jetzt auch erstmal für die CC BY-SA 3.0 entschieden. :)

Gruß René

_________________
- unabhängiges Foto-Hosting made in Franken

-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lizenz für eure Fotos
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3358
Ich hatte auch lange Zeit den Eindruck, dass ich meine Werke als Creative-Commons freigeben wollen würde.
Dann hatte ich aber mit der Zeit einige Unterhaltungen mit Freunden, die ebenfalls Fotos machen und sich ihrerseits Gedanken zu dem Thema gemacht hatten. Es kamen einige interessante Situationen auf den Tisch, die ich bisher nicht bedacht hatte. Stellen wir uns folgendes Szenario vor:
Du gibst deine Fotos frei für die nicht-kommerzielle Nutzung. Unter Nennung deines Namens und vielleicht auch ruhig in bearbeiteter Form, denn das ist schon der Fall, wenn man ein Bild zuschneidet. Klingt erst einmal nett, denn dann kann der Verein um die Ecke deine Bilder auf seiner Webseite oder auf Flyern nutzen. So hatte ich mir das auch vorgestellt.
Dann aber passiert Folgendes: du oder jemand anders findet eines deiner Fotos auf einer Webseite mit rechtsradikalen Inhalten. Das mag eine nicht-kommerzielle Seite sein. Also ist es ihnen erlaubt, deine Werke zu zeigen. Besser noch: da du ja die Nennung deines Namens mittels der CC-Lizenz einforderst, steht dein Name auf der Webseite - unter dem Bild oder irgendwo unter dem Text. Auf jeden Fall steht nicht nur dein Bild auf einer Webseite, die du nicht unterstützen wolltest (davon gehe ich einfach mal aus), sondern dein Name, deine Person, wird mit den Inhalten auch noch in Verbindung gebracht. Google wird diese Verbindung durchaus speichern und bei Suchanfragen wird dein Name auf diesen Seiten gefunden. Will man das? Also ich nicht.
Wie wäre es denn damit: man behält sich alle Rechte vor. Das heißt ja nicht, dass man jemandem nicht das Nutzungsrecht einräumen würde, wenn er anfragt. Aber dann kannst du von Fall zu Fall entscheiden, wem du das Nutzungsrecht einräumen willst und wem nicht.

Ich habe noch einen eher kritischen Artikel zu CC-Lizenzen gefunden. Die Autoren sind im Bereich Copyright sehr erfahren und haben eine Webseite rund um das Thema: TheCopyrightZone.com.
Interessante englischsprachige Artikel auf der Webseite:
Und hier noch der entsprechende Podcast auf der Webseite "This Week in Photo": http://thisweekinphoto.com/twip-talks-1 ... ibilities/

Also ich habe an meinen Fotos letztlich ein "All rights reserved" stehen und fühle mich damit recht wohl. ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lizenz für eure Fotos
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Sep 2013, 12:51
Beiträge: 2433
Wohnort: Erlangen
Jupp, ich benutze auch "All rights reserved" und wer ein Bild möchte bekommt schriftlich einen Nutzungsvertrag, in dem individuell die Bedingungen geregelt sind. Einzige Ausnahme bilden die IR-Fotos, diese sind unter CC BY-NC-ND eingestellt, da hier der Nutzerkreis überschaubar ist.

Zitat:
Bloße Veränderungen des Formats gelten für sich genommen nie als Bearbeitungen. ()

Grüße, Martin

_________________
|


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lizenz für eure Fotos
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3358
Hi Martin,

moggafogga hat geschrieben:
...und wer ein Bild möchte bekommt schriftlich einen Nutzungsvertrag, in dem individuell die Bedingungen geregelt sind.


Nutzt du hierzu ein frei verfügbares Template? Wäre schön, eine Vorlage als Startpunkt für eigene Verträge zu haben. ;)

Zitat:
Bloße Veränderungen des Formats gelten für sich genommen nie als Bearbeitungen. ()


Anmerkung: das Beschneiden eines Bildes fällt aber nicht unter die Veränderung des Formats. Hier geht es eher um die Größe und das Dateiformat oder das Medium, auf dem das Werk präsentiert wird (Papierplakat, Ausdruck auf Fotopapier, PNG-Datei auf Webseite, JPG-Datei auf Webseite...).

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lizenz für eure Fotos
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 16:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Sep 2013, 12:51
Beiträge: 2433
Wohnort: Erlangen
So, zu deinen Fragen:
Ich hab mir bei unterschiedlichen Quellen angeschaut, was diejenigen so für Inhalt haben und was davon für meine Bilder relevant ist und was nicht. Drin steht:

- Wer ist Urheber und wer Lizenznehmer
- Welche grundsätzlichen Rechte räume ich ein:
+ digitale Speicherung und Duplikation
+ Änderungen von Größe (evtl. S/W Konvertierung), für die Verwendung in einem Kalender habe ich z.B. auch schonmal Beschnitt erlaubt
+ spezielle Wünsche des Lizenznehmers --> z.B. Verwendung als Vorlage für künstlerische Zwecke (Aquarelle z.B.)

Dann kommt ein spezifischer Teil, in welchem z.B. die Nutzung von klass. Printmedien (Kalender etc.) und/oder Präsentationen auf Webseiten bestimmt wird (je nach Auflösung). Als Einschränkung erlaube ich Verfremdungen fototechnisch (also auch zwei ausgedruckte Bilder dürfen nicht neu arrangiert werden) oder elektronisch nur nach vorherigem Einverständnis.

Anschließend der finanzielle Teil:
- kein Weiterverkauf
- Nutzungsrechte sind nicht exklusiv für den o.g. Lizenznehmer (wer das nicht will, hat Pech und muss sich ein anderes Bild suchen)
- Vertragsdauer (unbestimmt/zeitlich begrenzt)
- ggf. Honorar

Es folgt eine Klausel, wofür das Bild nicht verwendet werden darf:
- zur Darstellung strafbarer Handlungen
- pornograph./rassist. Zusammenhang
- erniedrigend und rufschädigend gegenüber mir

Nun kommt die genaue Bezeichnung des Bildes, welche Größe es besitzt und bei Webbildern mit niedriger Auflösung nochmal der Hinweis, dass es nicht für beliebige Vergrößerungen freigegeben ist. Ich bestätige, dass ich der Urheber bin und die Rechte Dritter nicht verletzt werden.

Als letztes wird der Urhebervermerk geregelt und wie geliefert wird:
Wo und mit welchem Text ist meine Person zu kennzeichnen. Ich gestatte manchmal, falls direkt am Bild kein Platz ist auch ein Verweis an anderer, gut sichtbarer Stelle. Lieferung erfolgt standardmäßig per Mail mit angegebener Auflösung und Dateigröße. Sollte eine andere Lieferart gewünscht sein, wird das vermerkt.

Unterschreiben und gegenzeichnen lassen, fertig.

Hoffe, meine Ausführungen helfen dir weiter :) Wenn Personen auf den Bilder sind (mit denen ggf. ein eigenständiger Vertrag besteht) muss man vermutlich noch ein paar Kapitel ergänzen. Vielleicht kann der ein oder andere Experte für Rechtsfragen hier im Forum dazu nähere Auskunft geben, da kenne ich mich einfach nicht aus.
Grüße, Martin

_________________
|


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lizenz für eure Fotos
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 09:40
Beiträge: 1993
Interessante Diskussion. Ich habe mich mit dem Thema nicht wirklich befasst bisher, wohl auch weil mich niemand um Fotos gebeten hat und ich auch nicht davon ausgehe, dass dies mittelfristig passiert xd .

Wie ist denn die Gesetzeslage, wenn man gar nichts macht, d.h. Fotos in keinster Form markiert? Ich wäre jetzt davon ausgegangen, dass das Foto nicht lizenziert ist und daher nicht weitergegeben oder verwendet werden darf. Auch wenn man es nur mit "copyright XY" versieht, müsste doch nichts erlaubt sein, oder?

Des Weiteren würde ich zwar gerne meine Fotos markieren, aber gleichzeitig würde ich ungern meinen Namen im Internet publizieren (habe nicht tiefschürfend darüber nachgedacht, aber ich denke, die Argumente von Dunkelmann sprechen für eine solche Vorgehensweise). Meine ad-hoc Lösung dafür war aus meinem Klartextnamen einen kryptografischen Hash zu erzeugen (hier Sha256) und den in die Exifs zu schreiben. Das ist ein ähnliches Vorgehen wie Betriebsysteme mit User-Passwörtern umgehen. Das Passwort ist oft selbst dem Admin nicht bekannt. Das System erzeugt aus dem Passwort ein Hash und beim Einloggen wird wird aus dem eingegeben Passwort ein Hash erzeugt, das mit dem gespeicherten Hash verglichen wird und bei Gleichheit wird das Einloggen zugelassen.

Wenn man den Namen nicht angibt, besteht natürlich prinzipiell das Problem der Kontaktaufnahme. Eine E-Mailadresse mit Peudonym würde das eventuell lösen, aber dazu konnte ich mich noch nicht durchringen :).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fotos vom Usertreffen in Mühlen am 27.06.2015
Forum: Offene Galerie
Autor: pentaxnweby
Antworten: 30
[Gelöst] Makro, welche Brennweite kaufe ich?
Forum: Kaufberatung
Autor: Lichtikuss
Antworten: 24
Welche Pentax-SLR empfehlenswert? MX?
Forum: Kaufberatung
Autor: gidjuh
Antworten: 8
Welche Gegenlichtblende SMC DA 2.4, 35mm AL
Forum: Zubehör
Autor: Hahn
Antworten: 6
Fotos vom Stammtisch Düsseldorf 21.05.2015
Forum: Usertreffen
Autor: Hooky69
Antworten: 19

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz