Aktuelle Zeit: So 9. Aug 2020, 04:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 20  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2018, 17:15 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 20933
Wohnort: Alpen(NRW)
n8igall hat geschrieben:
Carismarkus hat geschrieben:
Und ohne passende Objektive - und da kommt nichts, was für mich relevant wäre - sowie ohne die Öffnung für Drittanbieter wie Tamron oder Sigma bringt auch der beste Body nichts.

Ist Pentax zu wenig kooperativ? Ich dachte, der Pentax-Markt würde sich für Sigma und Tamron nicht lohnen, und das wäre der Grund für die relativ wenigen Fremdobjektive. Liege ich da falsch?
Nein, du liegst richtig! Dass Pentax sich für Drittanbieter "öffnen" müsste, ist der größte Quark, den ich hier seit langem gelesen habe! Der K-Mount war von Anbeginn an das großzügige Angebot, ein Bajonett als gemeinsamen Standard nutzen zu können.

_________________
LG Frank




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2018, 17:30 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Dez 2012, 00:17
Beiträge: 3626
Wenn bei den anderen Herstellern der Bär steppt dann reicht es doch. Wer etwas seitens Pentax vermisst ohne das er nicht mehr leben kann darf sich gerne in einem anderen Portfolio bedienen. Ja, Pentax ist langsam in der Entwicklung. Ja, Pentax muss mit relativ wenig Taschengeld seine Entwicklung finanzieren, weil es sich keinen goldenen Hintern verdient. Aus diesen Möglichkeiten holen sie echt einiges heraus, aber es ist halt eingeschränkt. Es ist nun mal so! Daher geht mir das ständige Gemäkel ziemlich auf den Senkel. Und es ändert ja auch nix. Also: habt Spaß oder seht zu.....

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2018, 18:19 
Offline

Registriert: Mi 20. Jun 2012, 00:07
Beiträge: 847
Wohnort: Mecklenburg
Gegenfrage: Muss es (mehrmals) jährlich etwas Neues geben und: warum? Ich persönlich empfinde es eher als lästig und nervig, wenn Hersteller von Computern, Mobiltelefonen und eben auch Fotoapparaten mindestens im Jahreszyklus total neue und technisch dem letztjährigen Modell vollkommen überlegenen Modelle auf den Markt bringen. Was bringt das, außer dem Ärger, dass das soeben gekaufte Modell schon wieder gänzlich überholt ist und dem (zumeist unvernünftigen) Wunsch, das neue ebenfalls zu besitzen. Man sehe sich nur den jährlichen Telefonvorstellungszirkus von Apple an. Pentax hat mir schon zu analogen Zeiten (meine erste war eine ME Super) für seine Nachhaltigkeit, Qualität und in gewisser Hinsicht auch Wertbeständigkeit gefallen. Meine Objektive aus den 70ern und 80ern kann ich heute noch an der K-1 verwenden. Toll, auch wenn Pixelpeeper einwenden, die seien mit dem heutigen Glas nicht vergleichbar (dass man damit tolle Fotos machen kann, wird hier im Forum ständig nachgewiesen). Und meine K-1 konnte ich kürzlich (wenngleich für einen im Grunde unangemessen hohen Betrag) auf den aktuellen Stand bringen. Wo sonst bekomme ich das? Klar, auch ich sehe bei der K-1 (II) noch Optimierungspotential (Speicherkartengeschwindigkeit, USB-3 oder -C), aber davon abgesehen ist die Bildqualität über alle Zweifel erhaben, auch wenn die Einführung schon über zwei Jahre, für manche also ewig lange her ist (über 4K-Filmen usw. sage ich hier nix, für mich ist das ein Fotoapparat, da muss ich nicht unbedingt Features mitbezahlen, die da nicht rein sollen). Dass von Pentax „was Spiegelloses“ kommen muss, sehe ich nicht so, aber das ist wohl eine Geschmacks- bzw. Modefrage.

Auch dass sich ansonsten bei Pentax nichts tut, teile ich nicht. Neben der K-1 (nebst Mark II) haben uns die letzten Jahre fünf sehr ordentliche Vollformat-Zooms und – wie die ersten Berichte zum 50/1,4er hier im Forum zeigen – eine offenbar herausragende Festbrennweite gebracht. Dass 85er ist im Rohr und wer warten kann, wird in absehbarer Zeit auch „untenrum“ mit guten Festbrennweiten versorgt werden. Klar, dass das bei einem klein(geworden)en Anbieter wie Pentax nicht so flott geht, wie bei Canon oder Sony. Und ja, es ist schade, dass die renommierten Drittanbieter, allen voran Sigma, Pentax den Rücken gekehrt haben. Das werden die Laowas und Irixe nicht vollständig kompensieren. Alles in allem denke ich, mit meiner Pentax-Ausrüstung auch die nächsten Jahrzehnte gut über die Runden zu kommen (falls mir noch Jahrzehnte vergönnt sind).

In diesem Sinne: nicht verzagen, kommt alles noch!

Es grüßt aus dem Norden
Thomas


Zuletzt geändert von Gelegenheiter am Mi 26. Sep 2018, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2018, 19:19 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2013, 16:46
Beiträge: 9771
Wohnort: Em Ländle...
Dankeschön Thomas,
das musste mal einer schreiben! Man könnte echt bei jeder größeren Messe, bei der wieder mal ein anderer Hersteller was neues bringt glauben, spätestens jetzt könne man mit Pentax aber ja wohl echt nicht mehr fotografieren.
Mal davon abgesehen, dass es meine Ausrüstung noch tut: ICH könnte (und wollte) mir die gewünschten Neuerungen gar nicht (alle) leisten.

_________________
Viele Grüße

Jupp




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2018, 19:53 
Offline

Registriert: So 21. Apr 2013, 23:19
Beiträge: 530
@Thomas

+1

_________________
Meine Homepage: https://www.alkofer.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2018, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 5337
Nun. Man kann es auch sehr technisch ausdrücken.

ROI. Return of Investment. Für einen stark schrumpfenden Markt ist das jetzige Investitionsfeuerwerk nicht gerade sinnvoll. So etwas geht selten gut. Wirtschaftlich. Es ist ein Versuch den Markt zu beleben. Der denkende Konsumenten wird sich fragen, was denn der Mehrwert ist beispielsweise einer Z7 gegenüber einer D850?

Vielleicht wird es Zeit, dass die Kameramarken aktzepieren, dass das Marktvolumen wieder dort ist wo es früher einmal war. Und dann das Investieren entsprechend anpassen.

Kann sein, dass Pentax eine der Firmen ist, die das verstanden haben und die Entwicklungskapazitäten entsprechend "gesized" haben. Vielleicht sind sie einfach nur langsam. Wer weiss das schon.

Spatzen soll man pfeifen lassen, ist eine alte Weisheit.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2018, 20:18 
Offline

Registriert: So 18. Nov 2012, 17:53
Beiträge: 399
Wohnort: Steiermark
Zitat:
Zitat von Gelegenheiter (Thomas): Ich persönlich empfinde es eher als lästig und nervig, wenn Hersteller von Computern, Mobiltelefonen und eben auch Fotoapparaten mindestens im Jahreszyklus total neue und technisch dem letztjährigen Modell vollkommen überlegenen Modelle auf den Markt bringen.


Ich bin grundsätzlich auch deiner Meinung. Aber ist es überhaupt so? Bringen die anderen tatsächlich ständig so viel Neues? Oder ist es nicht vielmehr das Alte, neu aufgepeppt? Vielleicht mit einem etwas schnelleren oder präziseren Autofokus. Mit GPS, einem Touchscreen, Joystick oder mit anderen Goodies, die nicht viel kosten und einen neuen Namen für die Kamera rechtfertigen. Aber die Zeiten der wirklich großen Innovationen in der Digitalfotografie scheinen mir vorbei zu sein.

Ich z. B. hatte die K-7, danach die K-5IIs und habe dann aufgerüstet auf die K-3II. Qualitätssprünge bei meinen Bildern habe ich aber nicht durch die Aufrüstung bei Kameras oder Objektiven gemacht, sondern weil ich mich interessierte, Bücher von guten Fotografen studierte und viel fotografierte. Darauf kommt's nämlich m. E. nach an und nicht auf das letzte Bisschen Schärfe in den abgelegenen Ecken eines Bildes.

Jetzt warte ich, ob vielleicht eine Spiegellose von Pentax kommt, die leichter und womöglich etwas kleiner ist. Die Photokina werde ich aus der Ferne gut beobachten, aber dabei sehr entspannt bleiben.

Schöne Grüße
Franz

_________________
"Keine Technik der Welt kompensiert mangelnde Beobachtungsgabe."
Elliott Erwitt, Fotograf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2018, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 8791
fmpotos hat geschrieben:
Zitat:
Zitat von Gelegenheiter (Thomas): Ich persönlich empfinde es eher als lästig und nervig, wenn Hersteller von Computern, Mobiltelefonen und eben auch Fotoapparaten mindestens im Jahreszyklus total neue und technisch dem letztjährigen Modell vollkommen überlegenen Modelle auf den Markt bringen.


Ich bin grundsätzlich auch deiner Meinung. Aber ist es überhaupt so? Bringen die anderen tatsächlich ständig so viel Neues? Oder ist es nicht vielmehr das Alte, neu aufgepeppt? Vielleicht mit einem etwas schnelleren oder präziseren Autofokus. Mit GPS, einem Touchscreen, Joystick oder mit anderen Goodies, die nicht viel kosten und einen neuen Namen für die Kamera rechtfertigen. Aber die Zeiten der wirklich großen Innovationen in der Digitalfotografie scheinen mir vorbei zu sein.

Ich z. B. hatte die K-7, danach die K-5IIs und habe dann aufgerüstet auf die K-3II. Qualitätssprünge bei meinen Bildern habe ich aber nicht durch die Aufrüstung bei Kameras oder Objektiven gemacht, sondern weil ich mich interessierte, Bücher von guten Fotografen studierte und viel fotografierte. Darauf kommt's nämlich m. E. nach an und nicht auf das letzte Bisschen Schärfe in den abgelegenen Ecken eines Bildes.

Jetzt warte ich, ob vielleicht eine Spiegellose von Pentax kommt, die leichter und womöglich etwas kleiner ist. Die Photokina werde ich aus der Ferne gut beobachten, aber dabei sehr entspannt bleiben.

Schöne Grüße
Franz


+1!!! .....es gibt gute Bilder seit über 100 Jahren..... 8-)

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2018, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Mär 2018, 16:19
Beiträge: 2019
Wohnort: CH
War letztes mal an einer Vorstellung.

Zoom 18-400 Fremdmarke.
Das wird nur für für 2 Marken hergestellt im Moment, weil der Markt anderer Marken zu klein ist.
So wurde mir das mitgeteilt.

Gruss Zornnatter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2018, 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:57
Beiträge: 7931
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Also ein Zoom von 18 bis 400 möchte ich nicht haben :nono:

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, DA 18-135/1:3.5-5.6, DA* 50-135/F2.8, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, SMC DA 16-45mm/4 ED AL und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Zu Ostern gibt es kein Reh sondern Damwild
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: mesisto
Antworten: 12
...und es gibt sie doch noch...
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: scenic
Antworten: 13
Tethering und K-3II. Gibt es da Möglichkeiten?
Forum: Zubehör
Autor: shuthichi
Antworten: 8
neues von Pentax
Forum: DSLR
Autor: krischan
Antworten: 2
Gibt es einen einfachen RAW Konverter mit Batch-Verarbeitung
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Papa_Joerg
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz