Aktuelle Zeit: Mi 23. Mai 2018, 20:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 1. Okt 2014, 19:31 
Offline

Registriert: Mi 1. Okt 2014, 19:14
Beiträge: 37
Hallo Leute,
ich war heute im Fotogeschäft und habe die K3 und die D7100 mal in die Hand genommen und probiert..... da war klar es muss die Pentax werden :mrgreen: allein die Verarbeitung :bravo:
Nun Habe ich mal ein Paar fragen die ich später unten aufführen werde, vorher schreib ich euch aber mal was ich so Fotografiere. Beschäftige mich seit Juni mit Fotografie selbst und vorher nur mit Photoshop. Am häufigsten bin ich im Wildlife bereich unterwegs aber auch Landschaftsfotografie fasziniert mich immer wieder.
Fragen:
1. Kann man Nikon Linsen an Pentax adaptieren? Könnte mir nämlich zwischendurch ein 150-500 ausleihen.
2. Ein paar Leute meinten zu mir bei Pentax und Wildlife bin ich falsch und andere sagten man kann alle Brennweiten abdecken, was ist nun richtig? (500mm reichen mir mehr brauch ich nicht)
3. Habt ihr bisher ein Objektiv vermisst was es nur für Can. Nik. oder Sony gab?
das wars eigentlich schon :) freue mich hier im Forum zu sein und werde auch öfter mal Aktiv. Sobald ich die Cam habe natürlich auch schöne Bilder uploaden

Schöne Grüße
Alex

_________________
||| ||| |||


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 1. Okt 2014, 19:54 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mär 2013, 21:13
Beiträge: 2061
Wohnort: Bremen
1. Es gibt Adapter z.B. http://www.enjoyyourcamera.com/Objektiv ... wgodoQUA3Q die gehen aber wohl nur manuell. Ob die was taugen? :ka:

2. Z.B. Sigma 50-500 und Sigma 150-500, Pentax 55-300 und Pentax 560 mm (das ist aber wohl etwas teuer)
Pentax an sich ist ideal für Wildlife, da WR.

3. man vermisst immer gerade genau das eine, was es von genau der Firma die man hat nicht gibt. Dabei ist es egal welchen Hersteller man hat.

4. Herzlich willkommen :wink:

_________________
LG Christiane

"Der Gebrauch einer Kamera ist ähnlich dem eines Messers. Man kann damit Kartoffeln schälen oder eine Flöte schnitzen."
Erich Kahlmeyer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 1. Okt 2014, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Dez 2013, 01:26
Beiträge: 121
Hallo!

Erstmal Glückwunsch zu der Entscheidung! :2thumbs:

1: ja könnte man mit einem Adapter, wirst die Objektive allerdings nur manuell nutzen können soweit ich weiß, also kein AF und Blende nicht über Body einstellbar.

2: haben wahrscheinlich Leute gesagt die noch nie eine Pentax in der Hand hatten :klatsch:
Wüsste nicht warum ein abgedichteter Body dafür ganz besonders ungeeignet sein sollte.
Und an Objektiven wird es bestimmt auch nicht scheitern, K-bajonett wurde 1975 eingeführt also sollte da genügend Auswahl zur Verfügung stehen. ;)

3:Kann ich leider nichts sagen, gucke nicht so oft über den Tellerrand was die Konkurrenz so treibt xd

_________________
"Ohne Fotografie ist der Moment für immer verloren, so als ob es ihn nie gegeben hätte." (Richard Avedon)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 1. Okt 2014, 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jul 2013, 17:57
Beiträge: 526
Wohnort: bei Bremerhaven
Die K-3 ist eine tolle Kamera...Solange man weiß, was man da einstellt.
Wenn du jedoch Motivprogramme für Anfänger suchst, dann kannst du lange suchen. Die gibt es nämlich nicht. Und ich würde auch keine Profi oder Semi-Profikamera ernst nehmen können ,die so was hat.

Von einem Adapter würde ich abraten, da oft einige Objektivfunktionen nicht mehr nutzbar sind.
Zu 3 weiß ich eher , daß einige Canonbesitzer die Pentax-Limiteds aufs Canon -Bajonett umbauen lassen haben, weil die auch mal vernünftige Objektive haben wollten ;-)

_________________
Eigentlich bin ich ja ein netter Kerl. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 1. Okt 2014, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Dez 2013, 01:45
Beiträge: 3300
Ich vermisse das Tamron 150 600mm oder das Sigma 150 600 mm. Die gibts leider nicht für Pentax. Für Wildlife sind das schöne Linsen.

_________________
LG Bernd

Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 1. Okt 2014, 20:51 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Sep 2012, 19:44
Beiträge: 8258
Wohnort: Umeå (Schweden)
Hallo Alex,

herzlich willkommen.

1. Wie schon von den anderen geschrieben gibt es so etwas, aber aufgrund der Nachteile würde ich persönlich das bleiben lassen. Ist wahrscheinlich die 50 € für den Adapter nicht wirklich wert, auch wenn du das Objektiv geliehen bekommst. Ich hab noch nie etwas Gutes über solche Lösungen gehört.
2. WR ist in der Tat ein großes Plus für Wildlife/Outdoor. Allerdings braucht's dann auch ein WR-Objektiv, z.B. das DA*300 – evtl. mit dem neuen Konverter, der auch WR ist. Dann kommst du schon auf recht lange 420 mm. Das erwähnte 560er ist natürlich der Hammer, aber eben auch sehr teuer. (Ein 500er oder gar 600er von Canon oder Nikon ist aber teurer, wenn ich mich nicht täusche.) Selbst würde ich für den Anfang auf's DA*300 setzen, denn das produziert eine tolle Bildqualität.
3. Nicht wirklich. Ich bin auch kein Experte für die Auswahl anderer Anschlüsse, aber das größere Problem ist eher, dass die Anzahl begehrenswerter Objektive dem Geldbeutel nicht sehr guttut. Wahr ist, dass es für Canon/Nikon mehr gibt wenn man sich auf aktuelle AF-Objektive beschränkt, aber die sind dann eben auch bei vergleichbarer Qualität ein ganzes Stück teurer als Pentaxobjektive (wenn man nicht auf Sigma und Tamron ausweicht). Wenn man ältere Objektive ohne AF in Betracht zieht, sieht die Sache schon ganz anders aus, denn Kompatibilität ist eine der großen Stärken von Pentax.

Bin gespannt auf deine Fotos!

_________________
Liebe Grüße
Frank

In einem guten Objektivschrank ist immer noch Platz für eins mehr.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 1. Okt 2014, 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Dez 2012, 00:17
Beiträge: 2306
Ich sehe den Aspekt 'Wildlife' noch etwas differenzierter. Tatsächlich gibt es nur eine relativ kleine Auswahl an langen AF-Festbrennweiten oder Zooms, die aktuell noch hergestellt / für Pentax angeboten werden. Und bei den älteren Modellen von Pentax war auch der Autofokus (sowohl was Schnelligkeit als auch Bewegungsverfolgung angeht) 'suboptimal'.
Allerdings solltest Du wissen, dass es - wie oben bereits genannt - durchaus ansprechende Gläser gibt, die halt kosten ... und der AF hat sich gewaltig verbessert.
Bei den großen Rivalen legt man für eine lange Tele-Festbrennweite auch gerne mal hohe 4- bis sogar 5-stellige Beträge auf den Tisch. Ist es Dir das wert?
Mit der Pentax hat man rundum am meisten Spaß - jedenfalls finde ich das!!!

VLG
Stephan

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 1. Okt 2014, 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Aug 2013, 16:23
Beiträge: 1354
tux31 hat geschrieben:
Wenn du jedoch Motivprogramme für Anfänger suchst, dann kannst du lange suchen. Die gibt es nämlich nicht. Und ich würde auch keine Profi oder Semi-Profikamera ernst nehmen können ,die so was hat.
Ich habe sie gefunden. :mrgreen: Das Einstellrad auf P drehen und im Menü den Punkt "Belichtungsprogramm" ändern.

AlexPhotography hat geschrieben:
3. Habt ihr bisher ein Objektiv vermisst was es nur für Can. Nik. oder Sony gab?
Canon hat z.B. ein tolles 85mm 1.2, 70-200mm 2.8, 135mm 2.0 ... Nikon hat z.B. das grandiose 14-24mm 2.8 und 60mm 2.8 ... und bei Sony könnte mich das 24mm 2.0 und 135mm 1.8 reizen. Noch dazu die ganze Palette an lichtstarken Tele-Objektiven und an Drittanbietern, die für PK nur noch wenig anbieten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 1. Okt 2014, 21:34 
Offline

Registriert: Mi 1. Okt 2014, 19:14
Beiträge: 37
Also ich wollte mich bei den objektiven so bei 700-800€ pro objektiv einpendeln, finde als hobby reicht das für mich. In Zukunft werden/sollen noch diese angeschafft werden:
Tele
Makro
WW
Lichtstarke Festbrennweiten
Werde ich da fündig oder gibt es irgendwelche tipps unter den Pentaxianer für objektive? :ugly:
Kann leider grade nicht selber schauen da mein s3 mini viel zu langsam ist und ich erst später wieder an Rechner kann.
Gruß
Alex

_________________
||| ||| |||


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 1. Okt 2014, 22:35 
Offline

Registriert: So 25. Dez 2011, 22:08
Beiträge: 798
AlexPhotography hat geschrieben:
Also ich wollte mich bei den objektiven so bei 700-800€ pro objektiv einpendeln, finde als hobby reicht das für mich.

Meine Schmerzgrenze liegt bei etwa 1000 Euro. :)
Aber es besteht ja auch die Möglichkeit gebraucht zu kaufen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ein paar Tierfotos aus Südafrika
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: MalteG
Antworten: 5
Vinschgau - Viel Gebirge und ein paar Waale
Forum: Reisefotografie
Autor: chruztoph
Antworten: 10
Ein paar Fotos mit Valeria
Forum: Menschen
Autor: Kallikratidas
Antworten: 12
Fragen zu Pixelshift
Forum: DSLR
Autor: FlorianZ
Antworten: 1
Fragen zur neuen Anschaffung Pentax K 70 und Objektiv?
Forum: Kaufberatung
Autor: a_fischer
Antworten: 18

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz