Aktuelle Zeit: Mo 21. Jun 2021, 02:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 19. Apr 2021, 14:35 
Offline

Registriert: Do 8. Aug 2013, 23:11
Beiträge: 261
Hallo zusammen

Ich habe mal wieder mich aufregen müssen an die Profis in die Medienwelt die immer ihr Senf geben über die beste Kameras!

Das aktuelle ColorFoto ist wieder ein Paradebeispiel von wie die Marke Pentax in den Boden getreten wird.

Bei der Kamera Test kommt der K-1 abgeschlagen mit mit 58 Punkte und der Winner hat 72! Klar ist das der K-1 keine Sport-Kamera ist mit speed von 20fps. Aber für mich ist daneben. Als ob mann ein Porsche Cayenne mit ein BMW X8 vergleichen kann?

Bei die Linsen habe ich das Gefühl das ich auf meine Body's nur "Marmeladegläser" montiert habe!
Eine Super Linse wie der HD Pentax-DA 35mm F2.8 Limited Macro kriegt gerade mal 65 Punkte. Wenn das Update mit den neue Coating etc. kommt, wird es wohl kaum eine bessere Bewertung kriegen.

Bild

Bild

Ricoh ist natürlich nicht der Platzhirsch wenn es geht um Marketing Ausgaben und Werbung schalten, aber langsam kann mann doch nicht mehr reden von Objektive Medien. Ich habe auch einige Wünsche an meine Kamera, ab diese führen nicht zu eine Abwertung von ganzen System. Wenn ich sehe das jedes Samyang-Glas an eine Canon/Nikon/Sony besser abgeschneidet kann ich es nur zurückführen das die Verlagen keine oder zu wenig Werbegelder von Ricoh erhalten. Diejenige die am meisten publizieren kriegen eine Redaktioneller Artikel, eine Presse-Bericht über Neuerungen und eine Gute Note im Test.

Wir müssen wohl mit leben mit dies weil wir nicht zu die "graue Masse" von Canikon gehören.

Gérard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 19. Apr 2021, 14:53 
Offline

Registriert: Di 17. Feb 2015, 20:08
Beiträge: 212
Hallo Gérard,

ich habe früher, wenn die großen Tests auf der Titelseite angekündigt wurden die Zeitschrift durchgeblättert und die Größe der Anzeigen, und Seitenposition angeschaut. Daran konnte man schon abschätzen wer den der große Testsieger ist. :ka:
Das hatte ich zum letzten mal gemacht als der Kauf der MZ-S anstand. Die Kamera wurde abgebügelt weil die Tasten nur schwer mit den Fingern zu bedienen seien. :thumbup:
Das war völliger Schwachsinn, denn bei welcher Kamera kann man alle Bedienelemente ohne umgreifen erreichen.

Traue keine Test, den du nicht selber gefälscht hast. :)

Ich halte es heute so, lesen, vergessen und Ablage A4 rund :2thumbs:

Gruß

Horst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 19. Apr 2021, 15:04 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2016, 12:30
Beiträge: 69
Wohnort: Würzburg
Test und Erfahrungsberichte sind doch überall gekauft ... Ich hab selbst 2-3 Produktreviews für PC Komponenten dafür verfasst, das ich die Sachen behalten durfte. Natürlich habe ich auch schlechtes bewertet ... Aber wenn ich die Teile hätte kaufen müssen wäre die Wichtung schon kritischer gewesen (würde ich mal annehmen).
Und wer für den Artikel mehr zahlt oder die größere Fanbase hat wird vermutlich auch hier das bessere Review bekommen.

2 Fragen habe ich aber ... Warum an der K3 getestet wenn die Kp mit besserem Sensor da ist ?? Sensor muss ja einen entscheidenden Einfluss haben sonst wäre ja die Wertung des pentax 50 2.8 Makros nicht verschieden.

Und warum wird der k1 Sensor mit 24 Megapixeln genutzt/ beschrieben?? Dachte der hat 36?

_________________
LG Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 19. Apr 2021, 16:18 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 21943
Wohnort: Alpen(NRW)
Was da für Hampelmänner testen zeigt schon der Umstand, dass ein und dasselbe Objektiv von APS-C auf KB in der Leistung plötzlich besser beurteilt wird, siehe 50mm und 100mm Makro.
Es ist eher unüblich, dass die Objektivqualität bei größer werdenden Lichtkreis zunimmt. :nono:

_________________
LG Frank

Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. Je mehr jemand die Welt liebt, desto schöner wird er sie finden.
- Christian Morgenstern -




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 19. Apr 2021, 16:52 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Dez 2012, 00:17
Beiträge: 4361
Ich habe schon seit einigen Jahren Fotozeitschriften, die solche "Tests" veröffentlichen, weder gekauft noch gar abonniert. Irgendwie entspannend ;) .
Wir haben es an anderer Stelle gesehen, dass Pentax - wenn man sie denn mal "leider" sehr gut bewerten muss - den Test erst viel später rausgibt, damit es ja kein Verkaufserfolg werden kann. Ich denke schon dass hier mit zweierlei Maßstäben gemessen wird. Was soll's....

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 19. Apr 2021, 17:18 
Offline

Registriert: Di 18. Sep 2018, 15:40
Beiträge: 344
pixiac hat geschrieben:
Es ist eher unüblich, dass die Objektivqualität bei größer werdenden Lichtkreis zunimmt. :nono:


Tut mir leid, wenn ich Dir wiedersprechen muß Frank. Da die Pixeldichte bei FF deutlich niedriger ist, ist es nicht unüblich, dass Objektive am FF in der Auflösung und bei den CA besser abschneiden als an APS-C. Trifft z.B. für mein Sigma 35 mm/1.4 zu. Über die Vignettierung wollen wir mal nicht reden.

Deshalb performt ja ein gutes Altglas an der K-1 auch so wunderbar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 19. Apr 2021, 19:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:20
Beiträge: 50
Wenn ich mir die von dir gezeigten Tabellen ansehe, sehe ich dort nur "alte" Tests - bis auf zwei Ausnahmen, von denen ich selbst auch eine besitze. Es sind die D-FA50 und 85. Und deren Ergebnisse sind doch nicht übel, sofern ich die Tabelle richtig lese.

Es ist nun einmal so, dass, wenn ich ein Objektiv mit wissenschaftlichen Methoden vermesse und teste, bestimmte Ergebnisse herauskommen. Die kann man mit anderen Objektiven vergleichen. Oder man lässt es.

Ich verstehe daher nicht, dazu auch nur einen Funken an Zeit zu verschwenden. Am Ende ist für mich wichtig, ob mir das gewünschte Objektiv mit seinen Vorzügen und Nachteilen für meine Art der Fotografie zusagt. Die objektiven Ergebnisse der optischen Tests spielen da keine Rolle. Und die subjektiven Bestandteile der Tests, z.B. das ich viele Objektive mit einem rechtsdreh ansetze, während es doch ein Hersteller wagt, hier einen linksdreh zu verlangen....Schmuck am Nachthemd.

_________________
Grüße aus "rund um Bonn"
Michael

"Oft trifft man wen, der Bilder malt,
viel seltener wen, der sie bezahlt."

Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 19. Apr 2021, 20:02 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 21943
Wohnort: Alpen(NRW)
Papa_Joerg hat geschrieben:
pixiac hat geschrieben:
Es ist eher unüblich, dass die Objektivqualität bei größer werdenden Lichtkreis zunimmt. :nono:
Tut mir leid, wenn ich Dir wiedersprechen muß Frank. Da die Pixeldichte bei FF deutlich niedriger ist, ist es nicht unüblich, dass Objektive am FF in der Auflösung und bei den CA besser abschneiden als an APS-C. Trifft z.B. für mein Sigma 35 mm/1.4 zu. Über die Vignettierung wollen wir mal nicht reden.
Deshalb performt ja ein gutes Altglas an der K-1 auch so wunderbar.
Das möchte ich nicht so stehen lassen. Es ist nicht so, dass nur die Vignettierung an KB gegenüber APS-C zunimmt, sondern auch die Abbildungsleistung nimmt überproportional zur geringeren Pixeldichte im Randbereich eines jeden Objektives ab. Objektive haben immer einen mehr oder weniger stark ausgeprägten Sweetspot in ihrer Mitte.
Dass Altglas subjektiv an der K-1 so gut performt liegt daran, dass die keiner mehr testet. Tut unserem Empfinden keinen Abbruch, aber hier absolut nichts zur Sache.

Dass aber ein 50mm/100mm Makro an einem KB Sensor angeblich besser(weil mit höherer Gesamtpunktzahl) also zwangsläufig homogener über den gesamten KB Bereich abschneidet als über den kleineren APS-C Bereich, gehört für mich in die Welt der Fabeln.

_________________
LG Frank

Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. Je mehr jemand die Welt liebt, desto schöner wird er sie finden.
- Christian Morgenstern -




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 19. Apr 2021, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Apr 2014, 11:25
Beiträge: 11224
Wohnort: In einem Dorf mitten zwischen Hi-H-PE
Hi,
tja klarer Fall, dann sollte man wohl lieber das 70er Makro von Sigma, anstatt das 50er oder 100er von Pentax an APS-C nehmen, denn das schneidet um einiges besser ab. xd :kopfkratz:

_________________
Mit freundlichem Gruß
Matthias

...but you can call me Blue





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 19. Apr 2021, 20:32 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2014, 23:12
Beiträge: 2079
Wohnort: Berlin
Papa_Joerg hat geschrieben:
Tut mir leid, wenn ich Dir wiedersprechen muß Frank. Da die Pixeldichte bei FF deutlich niedriger ist, ist es nicht unüblich, dass Objektive am FF in der Auflösung und bei den CA besser abschneiden als an APS-C.


Häää?
CAs sind ein Problem der Objektiv-Linsen-Außenbereiche.
Diese werden bei APS-C gar nicht betrachtet, sonder per se nur das Zentrum des Objektivs.
Alte analoge KB-Objektive verhalten sich deswegen an APS-C besser als an KB.
Und die Pixeldichte eines Sensors hat nur dann Einfluß (auf die CAs), wenn man die Bilder in 1:1 betrachtet. Ein Pixel im Bild entspricht einem Monitorpixel.
Bloß wer schaut sich Bilder so an? Eigentlich nur Pixelfetishisten.
Denn egal ob du einen 24MPix-KB-Sensor oder einen 200MPix-KB-Sensor hast, die CAs bedecken/belichten Flächenmäßig(!!!) immer die gleiche Flächengröße auf dem Sensor.
Und wenn du aus beiden Bildern (24MPix-KB-Sensor und 200Mpix-KB-Sensor) ein Papierbild machst, mit den gleichen Abmessungen, sieht man auf beiden Bildern die CAs gleich groß. wenn du keine Vergrößerung bei einem der beiden Bilder gemacht hast. Sprich: beide den gleichen Bildausschnitt zeigen.

_________________
Klaus
(Und viel zu viel Fotogeraffel! Kameras /Objektive/...)

Website: (seit 9.4.2021 neu im Aufbau)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Sigma 17-70mm F2,8-4 [C] AF-C Test
Forum: Objektive
Autor: User_00066
Antworten: 3
Pentax im Einsatz - nass oder trocken :)
Forum: Offene Galerie
Autor: DirkWitten
Antworten: 4
Test des FA* 77 ltd – funktioniert es noch?
Forum: Objektive
Autor: Ranitomeya
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz