Aktuelle Zeit: So 23. Feb 2020, 18:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: offenblendig (Fehl-) Fokussieren
BeitragVerfasst: So 24. Nov 2019, 18:05 
Offline

Registriert: Mo 4. Nov 2013, 18:48
Beiträge: 8
Wohnort: Rheinfelden (Baden)
Bei mir gibt es immer wieder Probleme mit Fehlfokussierung, wenn Blendenöffnung >2,8.
Scheinbar können die Pentax Kameras das nur akurat mit den mittigsten Fokusfeldern.
Leider wird dies kaum kommuniziert.
Ich finde dies sehr einschränkend, insb. beim Portraitshooting.
Bei der K1 ist ja schon eh das Fokusfeld sehr begrenzt auf den Zentrumsbereich.

Wie sind Eure Erfahrungen?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: offenblendig (Fehl-) Fokussieren
BeitragVerfasst: So 24. Nov 2019, 18:17 
Offline

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 15:38
Beiträge: 306
Wenn man verschwenken muss, schwenkt man aus der Fokusebene. Das hat aber nichts mit dem AF-System zu tun. Passiert genauso, wenn man manuell fokussiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: offenblendig (Fehl-) Fokussieren
BeitragVerfasst: So 24. Nov 2019, 18:44 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 17:26
Beiträge: 15963
Wohnort: Bremen
Wickie hat geschrieben:
Wenn man verschwenken muss, schwenkt man aus der Fokusebene. Das hat aber nichts mit dem AF-System zu tun. Passiert genauso, wenn man manuell fokussiert.


Ich habe hier eine Seite gefunden, die das anschaulich zeigt:
https://www.mhohner.de/newsitem2/recomp ... te20080416

Je kürzer die Entfernung zum Objekt und je größer die Blende (geringere Tiefenschärfe), desto mehr macht sich dieser Effekt bemerkbar.

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: offenblendig (Fehl-) Fokussieren
BeitragVerfasst: Mo 25. Nov 2019, 17:22 
Offline

Registriert: Mo 4. Nov 2013, 18:48
Beiträge: 8
Wohnort: Rheinfelden (Baden)
Wickie hat geschrieben:
Wenn man verschwenken muss, schwenkt man aus der Fokusebene. Das hat aber nichts mit dem AF-System zu tun. Passiert genauso, wenn man manuell fokussiert.

Ich fühle mich nicht richtig verstanden.
Es geht mir eher um das nicht Schwenken müssen.
Aber wenn ich mit der selektiven Fokussierung auf einen Sensor ausserhalb des Zentrums gehe und da z.B. auf dem Auge der Portraitierten bleibe, gibt es leider doch oft eine ärgerliche Fehlfokusierung.

Wer hat denn noch solche Erfahrungen gemacht?
Ist bei mir sowohl bei der K1 wie bei der K3 so gegangen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: offenblendig (Fehl-) Fokussieren
BeitragVerfasst: Mo 25. Nov 2019, 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Dez 2017, 18:47
Beiträge: 367
Ok, Grenzen wir mal ein.
Welche Brennweite, welche Blende, welcher Abstand zur Person.
Dann können wir mal nachrechnen wieviel Schärfentiefe vorhanden ist.
Und dann schauen wir mal weiter, wo das Problem sein könnte.

Ps. Ich fotografiere auch öfters Potraits mit der K1, habe aber bisher nichts zu meckern...

Liebe Grüße Alex


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: offenblendig (Fehl-) Fokussieren
BeitragVerfasst: Mo 25. Nov 2019, 18:08 
Offline

Registriert: Mo 4. Nov 2013, 18:48
Beiträge: 8
Wohnort: Rheinfelden (Baden)
Lieber Alex
Meine Lieblingslinsen beim Portraitieren sind das neue 50er 1,4 und auch das FA 50/1,4 sowie das FA77/1.8
Bei allen Objektiven treten diese Probleme in typischer Portraitfotografie auf, also im Abstand von 1-3m bei allen Blendenöffnungen > 2,8.
LG Uli


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: offenblendig (Fehl-) Fokussieren
BeitragVerfasst: Mo 25. Nov 2019, 20:14 
Offline

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 15:38
Beiträge: 306
Vom Stativ oder frei Hand?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: offenblendig (Fehl-) Fokussieren
BeitragVerfasst: Mo 25. Nov 2019, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Dez 2017, 18:47
Beiträge: 367
Lieber Uli,
Vielen Dank für die Fakten,
Das bedeutet das im engsten Fall 1meter Abstand mit der K1, 6mm Schärfebereich existieren beim 50 mm.
Und maximal bei 3 Meter Abstand 30 cm .
Beim 77mm liegt es natürlich enger, 2mm bei 1meter, und 18mm bei 3 Meter.

Ich gehe davon aus das du die 50 eher im näheren Bereich und das 77 im weiteren Bereich einsetzt.

Also wir sprechen hier von 6mm bis 18mm .
Wenn man nun den Schärfepunkt genau in die Mitte setzt, sprechen wir von 3 bis 9 mm.
Also einmal kurz Luft geholt, zu lange gewartet und schon ist man rausgeschraubt aus dem scharfen Bereich.
Und wenn der Focuspunkt nicht genau in der Mitte sitzt dann wird’s in eine Richtung noch enger....
An der K1 sind eigentlich meiner Praxiserfahrung nach nur rechts und links die beiden äußersten Fokuspunkte etwas unentschlossener.
Scharf stellen sie bei mir gut, obwohl es hier schon jemanden gab der damit Probleme hatte.

Ich habe auch mit den DFA 50 auch schon offenblendig Headshot gemacht und war sehr positiv überrascht wie easy es ging an der richtigen Stelle scharf zu stellen.

Benutze übers Steuerkreuz immer einen Focuspunkt nach Wahl im S-Modus nicht im Nachführmodus.

Arbeitest du im S-Modus und nicht im Automaticfocus -Wahl sondern mit einzelfocuspunkt?

Schreib mal etwas über deine Arbeitsweise und wo du denkst die Probleme werden größer, also bei 3 Meter oder bei 1 Meter.

Liebe Grüße Alex


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: offenblendig (Fehl-) Fokussieren
BeitragVerfasst: Mo 25. Nov 2019, 20:44 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 11:13
Beiträge: 9707
Zuverlässig arbeiten AF-Systeme von ein paar High-end Kameras abgesehen erst exakt ab Blende 2.8 und dann je nach Kamerahersteller bis 5.6 oder 8. Natürlich kann man auch mit kleineren Blenden fokussieren, aber nicht, wenn es ein altes Objektiv ist, das tatsächlich abblendet und somit auch den Sucher verdunkelt. 1.0-2.8 sind näherungswerte, bei denen man immer die Schärfe noch prüfen sollte. Das ist systembedingt führt aber immer wieder zu Verwirrung und jede Menge Threads zu angeblich dehlfokussierenden Objektiven. Die technischen Erläuterungen kannst Du googlen, da steht jede Menge dazu im Netz. Auch bei den High-End Kameras sind oft nur der Messspunkt in der Mitte sensitiver als 2.8.

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: offenblendig (Fehl-) Fokussieren
BeitragVerfasst: Mo 25. Nov 2019, 20:58 
Offline

Registriert: Mo 4. Nov 2013, 18:48
Beiträge: 8
Wohnort: Rheinfelden (Baden)
agnus: Danke für Deinen Beitrag. Ja ich habe auch das Gefühl, das nur der mittlere und die direkt umliegenden Focusfelder offenblendig korrekt scharf stellen.
alexegg: Danke für deinen ausführlichen Beitrag: ja, ich fotografiere in der Regel ohne Stativ.
Aber ich konnte meine Erfahrungen auch auf Stativ mit Schaufensterpuppenkopf reproduzieren.
Ausschliesslich benutze ich den selektiven Einzelfocuspunkt-Modus. und wenn ich mir beim Fotografieren doch sicher bin, z.B. das vordere Auge genau auf dem ausgewählten Fokuspunkt zu haben, im Ergebnis aber Nasenspitze oder das hintere Auge scharf wurde, ist das einfach frustrierend.
Mittlerweile fokussiere ich offenblendig wieder nur noch mittig, wie zur Zeit mit der Pentax KX, wo nicht mal der aktive Focuspunkt im Sucher angezeigt wurde....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Manuell Fokussieren: Mattscheibe oder Sucherlupe ???
Forum: Zubehör
Autor: Dunkelmann
Antworten: 37
Wie schnelle Objekte fokussieren?
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Nups
Antworten: 27
K-50 - Manuelles Fokussieren: Akustisches/Visuelles Signal
Forum: Technische Probleme
Autor: noobax
Antworten: 0
K70: Live View Manuelles fokussieren bei Nacht
Forum: Technische Probleme
Autor: JohnnyMarlboro
Antworten: 18

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz