Aktuelle Zeit: Mo 22. Okt 2018, 02:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Monitor kalibrieren ...
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2017, 14:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Apr 2015, 21:31
Beiträge: 339
Hallo, meine Frage ist mit welche Einstellung EIZO FlexScan EV2436W bevor ich den Monitor kalibrieren kann. Meine zweite Frage ist ob auch mit dem Spyder5 klappt ?
Danke
skat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monitor kalibrieren ...
BeitragVerfasst: Mo 24. Jul 2017, 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Okt 2014, 15:29
Beiträge: 1127
Wohnort: Berlin
Hey Skat,

Der Eizo 2436 liefert laut bei folgenden Einstellungen die beste Vorgabe für die Kalibrierung und Profilierung:
prad.de hat geschrieben:
Helligkeit: 32 %, Kontrast: 50, Gamma: 2.0, Farbtemperatur: Aus, Rot: 100, Grün: 98, Blau: 96


Der Spyder5 ist ein guter Colorimeter und kann ohne Probleme deinen Monitor kalibrieren und profilieren :ja:

_________________



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monitor kalibrieren ...
BeitragVerfasst: Mi 26. Jul 2017, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Apr 2015, 21:31
Beiträge: 339
califax hat geschrieben:
Hey Skat,

Der Eizo 2436 liefert laut bei folgenden Einstellungen die beste Vorgabe für die Kalibrierung und Profilierung:
prad.de hat geschrieben:
Helligkeit: 32 %, Kontrast: 50, Gamma: 2.0, Farbtemperatur: Aus, Rot: 100, Grün: 98, Blau: 96


Der Spyder5 ist ein guter Colorimeter und kann ohne Probleme deinen Monitor kalibrieren und profilieren :ja:


OK, Danke...
Ich habe vor einen Eizo ColorEdge CS2420 kaufen (Meinung...? ) weil die ColorEdge sind besser als die Eizo FlexScan Monitore.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monitor kalibrieren ...
BeitragVerfasst: Do 27. Jul 2017, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Okt 2014, 15:29
Beiträge: 1127
Wohnort: Berlin
Der Eizo CS2420 ist ein ausgezeichneter Monitor mit dem du nicht viel falsch machen kannst.
Er kann hardwarekalibriert werden, hat eine 16bit LUT und bildet fast vollständig den AdobeRGB Farbraum ab. Die Anschaffung eines Colorimeters wäre in meinen Augen allerdings Pflicht um die Stärken des Monitors auch nutzen zu können. Zusätzlich würde ich dir dringend empfehlen dich mit dem Thema Farbmanagement auseinanderzusetzen, ansonsten hast du nicht viel Spaß mit dem AdobeRGB Farbraum.

_________________



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monitor kalibrieren ...
BeitragVerfasst: Mo 20. Nov 2017, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Apr 2015, 21:31
Beiträge: 339
Eizo ColorNavigator 6


Kalibrierungsziel
Verwendungszweck auswählen :

#1
Für die Bearbeitung von
digitalen Fotos
Zielwerte –
Helligkeit: 100 cd/m2
Farbtemperatur: 5.500 K
Gammawert: 2,2

#2
Für die Produktion von
Druckerzeugnissen
Zielwerte –
Helligkeit: 80 cd/m2
Farbtemperatur: 5.000 K
Gammawert: 2,2

#3
Für die Anzeige und Produktion
von Webinhalten
Zielwerte –
Helligkeit: 80 cd/m2
Farbtemperatur: 6.500 K
Gammawert: 2,2


Hier sind 3 Zielwerte, die Frage ist welche soll ich wählen für sRGB Farbraum ?

Gruß
skat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monitor kalibrieren ...
BeitragVerfasst: Di 28. Nov 2017, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Okt 2014, 15:29
Beiträge: 1127
Wohnort: Berlin
Das kommt vor allem darauf an, was du mit dem Monitor machen möchtest und wie das Umgebungslicht ist.

Wenn du in einem fensterlosen Raum mit gleichbleibenden Glühbirnenlicht bist, kannst du die Farbtemperatur auf die Glühbirnen (in aller Regel 5500K) einstellen. Die Helligkeit ist dann mit 100cd/m2 absolut ausreichend. Für den Druck brauchst du den Bildschirm etwas dunkler, sonst werden die Drucke zu dunkel.

Bei Mischlicht und veränderbarem Licht kannst du die feste Farbtemperatur vergessen. Die Helligkeit solltest du so einstellen, dass der Monitor ein bisschen zu dunkel erscheint. Das schont die Augen und den Monitor und vermeidet böse Überraschungen beim Ausdruck.

Der Farbraum hat mit all den Einstellungen im übrigen genau gar nix zu tun 8-)

Vielleicht magst du ja nochmal in mein Tutorial, das in der Signatur verlinkt ist, reinschauen?

_________________



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monitor kalibrieren ...
BeitragVerfasst: Sa 2. Dez 2017, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Apr 2015, 21:31
Beiträge: 339
Hallo Califax,
VIELEN DANK
skat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Monitor speziell für Bildbearbeitung
Forum: Bildbearbeitung
Autor: He-Man
Antworten: 13
PC und Monitor für Bildbearbeitung...bestellt :)
Forum: Kaufberatung
Autor: Helmut
Antworten: 62
Pentax K 50 Monitor Betrachtungs fehler
Forum: Technische Probleme
Autor: oinhorn
Antworten: 2
Eizo Monitor
Forum: Einsteigerbereich
Autor: skat
Antworten: 10
Lohnt sich ein 4k Monitor
Forum: Bildbearbeitung
Autor: pentaxnweby
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz