Aktuelle Zeit: So 1. Aug 2021, 03:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: K1 mit AF360 FGZII
BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2020, 16:53 
Offline

Registriert: Mi 24. Aug 2016, 09:52
Beiträge: 9
Ich habe Probleme mit meiner K1 und dem AF360 FGZII Blitz.
Ich gehe davon aus, das wenn der Blitz aufgesteckt ist die Kamera das erkennt. Nun versuchte ich in verschiedenen Modi (erster oder zweiter Vorhand, TTL,..P, A, Sv, Tv..) hier ein sauber ausgeleuchtetes Blitz Bild zu machen. Aber egal was ich am Blitz oder der Kamera einstelle entweder sind die Bilder verwackelt weil Blitz eben nicht auslöst oder viel zu hell oder haben einen dunklen Rand...
Ich fotografierte mit meiner ME Super seit 1981 und mit dem Braun 340 SCA Blitz seit 1983 ohne Probleme, aber mit der K1 und originalem Pentax Blitz funktioniert das nicht richtig.
ich habe darauf hin die Kamera samt Blitz zu Pentax Hamburg geschickt um das ganze zu testen, aber scheinbar ist alles in Ordnung.
Was mache ich falsch daher?
Kann mir da jemand einen Tipp geben?
Gibt es eigentlich keine Bücher die die Handhabung der K1 näher darlegen? Ich lese zwar immer die Bedienungsanleitung vorher, aber es fehlt die Umsetzung des gelesenen in ein AHA Erlebnis. (Wohl lese ich das Wort, aber der Sinn bleibt mir fern) So ist mir bis heute auch der dritte Drehknopf nicht klar welchen Vorteil ich damit habe?
Danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K1 mit AF360 FGZII
BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2020, 17:06 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2015, 02:36
Beiträge: 726
Wohnort: Leipzig
Fall Dir mit einer englischen Erklärung geholfen sein sollte, kann ich https://www.pentaxforums.com/articles/p ... guide.html empfehlen - in Deinem Fall das Kapitel "Understanding Flash & Ambient Exposures".


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K1 mit AF360 FGZII
BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2020, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Jan 2012, 13:39
Beiträge: 1598
Wohnort: Färdd
Hi!
Solche Effekte kenne ich auch. Ich vermute, dass es sich um Kontaktprobleme bei der K-1 handelt, denn der gleiche Blitz funktioniert an der K-70 einwandfrei. Eine Reinigung hat nur bedingt Abhilfe gebracht, aber da ich nur selten blitze, hab ich das Problem nicht so intensiv verfolgt. Wenn Kamera und Blitz eingeschaltet und bereit sind, einfach mal am Blitz wackeln, hilft oft...
Grüße,
E.

_________________
Voi un mondo pulito? SCOPA!!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K1 mit AF360 FGZII
BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2020, 17:25 
Offline

Registriert: Mi 24. Aug 2016, 09:52
Beiträge: 9
Danke! Aber einen fehlerhaften Kontakt ist da nicht erscichtlich, aber was ich feststelle das auf meiner K1 im Anschlussfeld des Blitzes nur 4 Kontaktpunkte sind, ein grosser in der Mitte, darunter zwei kleine, jeweils links und rechts und einer oben rechts.
Oben links ist bei mir da nur ein Loch zu sehen oder Vertiefung, aber kein Kontakt. am Blitz ist an dieser Stelle aber ein Kontakt, der unvergoldet ist, also ein beweglicher Stift. Ist das so in Ordnung?
Gruß
Roland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K1 mit AF360 FGZII
BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2020, 17:26 
Offline

Registriert: Mi 24. Aug 2016, 09:52
Beiträge: 9
Habe die englische Erklärung runtergeladen. Lese icvh auf jeden Fall. Danke für die Hilfe!
Gruß
Roland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K1 mit AF360 FGZII
BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2020, 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Jan 2012, 13:39
Beiträge: 1598
Wohnort: Färdd
Fullframe Roland hat geschrieben:
Danke! Aber einen fehlerhaften Kontakt ist da nicht erscichtlich, aber was ich feststelle das auf meiner K1 im Anschlussfeld des Blitzes nur 4 Kontaktpunkte sind, ein grosser in der Mitte, darunter zwei kleine, jeweils links und rechts und einer oben rechts.
Oben links ist bei mir da nur ein Loch zu sehen oder Vertiefung, aber kein Kontakt. am Blitz ist an dieser Stelle aber ein Kontakt, der unvergoldet ist, also ein beweglicher Stift. Ist das so in Ordnung?
Gruß
Roland


Das ist ok so.
E.

_________________
Voi un mondo pulito? SCOPA!!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K1 mit AF360 FGZII
BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2020, 17:37 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 20:42
Beiträge: 658
Es ist sehr von Bedeutung, die Möglichkeiten Deiner Kamera - Blitzkombination in Verbindung mit dem verwendeten Objektiv kennenzulernen.
Für nicht kompatible, ältere Objektive stehen nicht alle Möglichkeiten offen.
Schau Dir die Betriebsanleitung zum Punkt "Verwendung eines externen Blitzgerätes" an. Im Handbuch für die K1 II seht der Abschnitt auf Seite 124.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K1 mit AF360 FGZII
BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2020, 17:55 
Offline

Registriert: So 2. Apr 2017, 17:52
Beiträge: 660
ist in der Kamera die richtige Synchronisationszeit eingestellt?

_________________
Viele Grüße
Hartmut


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K1 mit AF360 FGZII
BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2020, 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Mär 2013, 19:19
Beiträge: 1990
Schau doch mal ob die Innenseite der Blitz Führungsschiene an deiner K-1 schwarz lackiert ist.

Bei einer meiner K-3en war zu viel Lack auf der Führungsschiene in die der Blitz eingeschoben wird.
Was zu Ursache hatte das der Blitz nicht auslöste, nach mehrmaligen aufstecken ging er dann auf einmal, war aber unzuverlässig.
Leichtes anschleifen der Schieneninnenseite brachte dann Abhilfe, seit dem keine Probleme mehr.



Gruß Norbert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K1 mit AF360 FGZII
BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2020, 18:04 
Offline

Registriert: Mi 24. Aug 2016, 09:52
Beiträge: 9
Ich habe ein Pentax DFA 24-70, 2,8 dran, meistens. Ja da habe ich in meinem Handbuch bei mir auf Seite 122 das schon nachgelesen, sollte alles funktionieren.
Es ist einfach so, das auch die Entfernung hier schlecht ausgeleuchtet ist was ich mit meinem Braun da nie ein Problem hatte. Das ist es was mich auch stutzig macht, da der AF360 eigentlich hier besser sein müsste.
Danke für den Tipp!https://www.pentaxians.de/posting.php#https://www.pentaxians.de/posting.php#


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Pentax 540 FGZii - passt da der Bouncer vom FGZ?
Forum: Zubehör
Autor: McMatze
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz