Aktuelle Zeit: So 26. Mai 2019, 04:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:33
Beiträge: 1302
Beim Betrachten der Falter https://www.dpreview.com/forums/post/58482633 , die uns Beholder3 gezeigt hat, hab ich eine Belichtungskorrektur von -0,3 bei ISO 100 bemerkt.

Kurze Frage zum Verständnis... Bedeutet dies, dass
a) die Kamera nun effektiv mit etwa ISO 70 arbeitet (also rauschärmer sein sollte) oder dass
b) die Kamera weiterhin mit ISO 100 arbeitet (weil es der untere Grenzwert ist) und nur das Bild im Postprocessing abdunkelt

Was ist nun richtig? :kopfkratz:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 10:52 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Dez 2012, 00:17
Beiträge: 2948
Das ist teilweise eine Frage des Standpunktes ;).

Wenn die Belichtungsmessung der Kamera das Motiv fälschlich als 'zu dunkel' einschätzt und daher zu lange belichtet, bleibt nur eine Minuskorrektur. Also belichtet man kürzer, was eigentlich bei einem höheren ISO-Wert der Fall wäre.
Oder hab ich was falsch verstanden?

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 10:57 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 9024
Da kommen sicher gleich die Techniker und erklären das besser, aber niedriges ISO heißt nicht automatisch weniger Rauschen. Es gibt so etwas wie ein ideales ISO bei einer Kamera - bei der K-5 war das ISO 200 - da massiv unterzubelichten, um eine niedrigere ISO vorzutäuschen bringt nicht weniger Rauschen. Wo dieser Wert bei der K-3 ist weiß ich auch nicht, aber schon, dass maßvolle Unterbelichtung vor allem bei ehemaligen Diafotografen - wie auch bei mir - Gang und Gäbe ist.

Richtig ist auf jeden Fall, dass nichts abgedunkelt wird, sondern durch Zeit und Blende kommt weniger Licht auf den Sensor, eine Drittel Blende weniger, und das führt zu einem dunkleren Ergebnis. Der Sensor arbeitet dabei mit ISO 100, weil weniger hat er nicht.

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 11:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Apr 2015, 16:57
Beiträge: 1723
Die Einstellung - 0.3 bezieht sich zunächst erstmal auf den ermittelten Lichtwert für ein durchschnittlich gut belichtetes Bild.

Der Iso-Wert bleibt nur je nach Einstellung und innerhalb der technischen und vorher festgelegten Grenzen der Kamera gleich.
Der ermittelte Wert wird nur anders interpretiert, d.h. bei einer Belichtungskorrektur wird je nach Programm durch einen der möglichen/gewünschten Parameter um den eingestellten Blenden/Zeit oder Iso-Wert verringert oder erhöht.

Das geht im Übrigen auch im Manuell-Modus, in dem der gemessene Licht-Wert eine gewünschte Korrektur schon berücksichtigt.

Grüße,
Palisander

_________________
Es kommt nicht darauf an, welchen Weg wir gehen, vielmehr, welche Spuren wir hinterlassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Dez 2011, 22:16
Beiträge: 1367
sorry post kurz gelöscht, hatte nen Rechenfehler, jetzt neu - palisander bezog sich auf diesen Post.

mesisto hat geschrieben:
Kurze Frage zum Verständnis... Bedeutet dies, dass
a) die Kamera nun effektiv mit etwa ISO 70 arbeitet (also rauschärmer sein sollte) oder dass
b) die Kamera weiterhin mit ISO 100 arbeitet (weil es der untere Grenzwert ist) und nur das Bild im Postprocessing abdunkelt

Was ist nun richtig? :kopfkratz:



Die Belichtungskorrektur beschränkt sich nicht auf den ISO Wert sondern bezieht sich auf die Belichtung allgemein.
Das oberste Bild aus deinem Link hat 1/8s f10 und Iso 100 bei -0,3EV.
Diese Werte stimmen jetzt mit der Belichtungskorrektur, daran wird nichts mehr geändert.

Je nachdem in welchem Modus er war könnte das nativ mit +-0EV
1/6s f10 Iso 100 (Eine Drittelblende weniger Licht bei der Zeit wäre von 1/6s auf 1/8s)
ODER
1/8s f9 Iso 100 (Eine Drittelblende weniger Licht bei der Blende wäre von f9 auf f10)
ODER
1/8s f10 Iso 125 (Eine Drittelblende weniger Licht bei der Empfindlichkeit wäre von ISO 125 auf ISO 100)

gewesen sein.

Gruß,
Tom

_________________
* Keine meiner Bilder sind zur Bearbeitung freigegeben.
(Portraits only)



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:33
Beiträge: 1302
waldbaer59 hat geschrieben:
Oder hab ich was falsch verstanden?

Nein. Ich denke, ich selbst hab da etwas fundamental nicht begriffen... :yessad:
Palisander hat geschrieben:
... wird je nach Programm...

und
kollege_tom hat geschrieben:
Die Belichtungskorrektur beschränkt sich nicht auf den ISO Wert sondern auf die Belichtung allgemein.

Ahah! Also wird je nach Program entweder Zeit, ISO oder gar Blende angepasst... Ok, Danke!

Palisander hat geschrieben:
Das geht im Übrigen auch im Manuell-Modus, in dem der gemessene Licht-Wert eine gewünschte Korrektur schon berücksichtigt

Ich dachte (hatte gehofft), dass in diesem Fall die Belichtungskorrektur dann die Empfindlichkeit (ISO) korrigiert, damit also den "Verstärker" des Bildsignals... weil ich ja explizit bei "M" meine Blende und Zeit gesetzt habe.

Ok, ich danke euch! Ich muss ich das alles nochmal genauer nachlesen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 19:24
Beiträge: 2202
mesisto hat geschrieben:
Beim Betrachten der Falter https://www.dpreview.com/forums/post/58482633 , die uns Beholder3 gezeigt hat, hab ich eine Belichtungskorrektur von -0,3 bei ISO 100 bemerkt.

Kurze Frage zum Verständnis... Bedeutet dies, dass
a) die Kamera nun effektiv mit etwa ISO 70 arbeitet (also rauschärmer sein sollte) oder dass
b) die Kamera weiterhin mit ISO 100 arbeitet (weil es der untere Grenzwert ist) und nur das Bild im Postprocessing abdunkelt

Was ist nun richtig? :kopfkratz:


Wie Du selbst festgestellt hast (und besser im Startpost erwähnt hättest) wurden die Bilder im Modus M gemacht.
Die Belichtungskorrektur in M hat nur zwei mögliche Effekte:
a) sie justiert immer die Belichtungswaage (das wiederum steuert das Ergebnis des grünen Knopfes) - ist aber auf das Bild völlig ohne Einfluss, es sei denn
b) es wäre ein Bild mit Blitz (ist es hier aber nicht) denn da würde auch die Blitzstärke als nun 4. Parameter neben ISO, Verschluss und Blende um 1/3 Blende runtergeregelt versus dem Neutralzustand.

Kurz: Bei diesen Bildern ist die -0.3 Anpassung völlig wumpe.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:33
Beiträge: 1302
beholder3 hat geschrieben:
Wie Du selbst festgestellt hast (und besser im Startpost erwähnt hättest) wurden die Bilder im Modus M gemacht.

Ähm... "M" hab ich eigentlich nicht festgestellt und deswegen auch nicht erwähnt. :blabla: Tatsächlich sehe ich "Exposure Program: Aperture Priority" im EXIF... :cap:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 19:24
Beiträge: 2202
mesisto hat geschrieben:
beholder3 hat geschrieben:
Wie Du selbst festgestellt hast (und besser im Startpost erwähnt hättest) wurden die Bilder im Modus M gemacht.

Ähm... "M" hab ich eigentlich nicht festgestellt und deswegen auch nicht erwähnt. :blabla: Tatsächlich sehe ich "Exposure Program: Aperture Priority" im EXIF... :cap:


Mein Fehler, ich hatte nur "Exposure Mode: Manual" gesehen. :)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 13:38 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 19427
Wohnort: Alpen(NRW)
Ich krieg hier 'n Knoten in der Birne! :rolleye:
:lol:

Negative Belichtungskorrektur (-0,3) bedeutet, dass der Sensor ein Drittel weniger Lichtinformationen bekommen soll, ISO100 bleibt hier ISO100. :)
In Av mit fester Blende bedeutet -0,3 1/3 kürzere Belichtungszeit,
in Tv, 1/3 geschlossenere Blende,
in TAv (wenn die +-0 Ausgangs ISO über 100 liegt) 1/3 unempfindlichere, niedrigere ISO.
Wenn in TAv die neutrale Belichtung schon bei ISO100 ist und die Belichtungskorrektur nach Minus verschoben wird, fängt nur die 100 an zu blinken, eine Unterbelichtung ist nicht mehr zu erreichen, außer man passt Blende oder Zeit wieder an.

_________________
LG Frank



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Belichtungskorrektur ?!?
Forum: DSLR
Autor: DocNolte
Antworten: 18
K-30 M Modus Belichtungskorrektur einstellen.
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Nils Herdeg
Antworten: 3
Belichtungskorrektur beim Blitzen
Forum: Zubehör
Autor: Bill_Bo
Antworten: 68
manuelle Belichtungskorrektur ?
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Ralf66
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz