Aktuelle Zeit: Mi 2. Dez 2020, 16:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Betrugsversuche in Flickr
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 11:50 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 3875
Hmmmm, da bin ich fast deiner Meinung, mit allerdings einem Unterschied: der hat mit meiner fehlenden Sympathie für solche Schlitzohren zu tun - speziell wenn sie Fußangeln auslegen um etwas weniger versierte Menschen in die Bredouille zu bringen.

Es gibt eben nicht nur dumpfe, merkbefreite Ignoranten, die sich im Internet wie in einem Selbstbedienungsladen (ohne Kasse) aufführen, sondern durchaus auch mal den etwas naiven Zeitgenossen (egal welchen Geschlechts), der sich gar keine rechten Gedanken gemacht hat. Für ein noch nicht mal selbst erstelltes läppisches Bildchen, mit dem man niemand um ein Honorar bringt (weil eben nie eines erwartet wurde gem. Lizenz) dann gleich auf mehrere Hundert Euro loszugehen finde ich bei Weitem nicht angemessen. Da müsste man mbMn allerdings deutlich differenzieren. Eine nicht überzogene Bearbeitungsgebühr + Korrektur des Webauftritts (= Angabe der Credits) wäre natürlich ok.

Wer freilich mit viel Aufwand seine Bilder erarbeitet und diese auch nicht mit einer freien Lizenz ins Netz befördert hat auch meiner Ansicht nach alles Recht der Welt, Verstöße finanziell deutlich spürbar zu verfolgen. Das ist aber eine völlig andere Sache.

Wer den o.g. Herrn (aka "Schlitzohr") mag dem wird auch das Geschäftsmodell der "DUH" sympathisch sein Die machen auch nichts Anderes als pingeligst auf die Einhaltung bestehender Vorschriften zu achten ...

Ich mag es nicht, wenn eingebrachte Arbeit nicht wertgeschätzt wird. Aber ich habe mit einigen Zeitgenossen so meine Schwierigkeiten.

@pixiac: :cheers:

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Betrugsversuche in Flickr
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 11:59 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 09:49
Beiträge: 1106
Wohnort: Krakau, Polen
pixiac hat geschrieben:
*EDIT* ... und ich wundere mich über die kreativen Fotografen, die selbst Urheber sind, wenn sie nicht aus diesem Blickwinkel argumentieren ...


Mein Blickwinkel: Ich glaube, dass für kreative Fotografen (beim Abmahner wurde ja sogar gerichtlich festgestellt, dass er kein Profifotograf ist, Kreativität sehe ich da auch keine) und sonstige Urheber solche Verhaltensweisen eher schädlich und kontraproduktiv sind. Dass dadurch also weniger Bewusstsein für den Wert der Urheberschaft geschaffen wird, eher Abneigung.

Das ist für mich der Grund, warum ich den Halodri auch nicht sympathischer finde als diejenigen, die meinen, alles gehöre ihnen.

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Betrugsversuche in Flickr
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 12:02 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 20:09
Beiträge: 4860
Wohnort: Erding
pixiac hat geschrieben:
Ich empfinde mehr Sympathie für dieses Schlitzohr, als für den dumpfen Typen (selbst wenn die Dumpfbacke als Webadmin eines ach so gemeinnützigen Vereins agiert), der denkt, ihm gehöre mit "rechtsklick-copy" alles, was er im Internet findet!

Nun ja, ich habe mir den Artikel in der SZ durchgelesen und es ist wohl so, dass die hier geleimten "Dumpfbacken" eben nicht ohne weiteres einfach per Rechtsklick fremde Bilder genutzt haben. Die Bilder werden ausdrücklich zur kostenlosen Nutzung angeboten, allerdings unter Bedingungen, die nur schwer zu finden und noch schwerer penibel einzuhalten sind.

_________________
Grüße aus dem Süden

Alfredo





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Betrugsversuche in Flickr
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 19:57
Beiträge: 8237
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Das müssen Gerichte klären, nicht unbedingt wir hier.

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, DA 18-135/1:3.5-5.6, DA* 50-135/F2.8, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, SMC DA 16-45mm/4 ED AL und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Betrugsversuche in Flickr
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2020, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:11
Beiträge: 5774
SteffenD hat geschrieben:
Das müssen Gerichte klären, nicht unbedingt wir hier.


:ja: :ja: :ja:

Und eines hatte ich oben verlinkt. Handelsgericht Zürich. Der Herr hat verloren.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Betrugsversuche in Flickr
BeitragVerfasst: Sa 21. Nov 2020, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Aug 2020, 12:52
Beiträge: 24
Ich hätte nicht gedacht, dass so viel Echo auf meine Info hin erfolgt, aber es ist aus meiner Sicht, wie es in einigen Kommentaren, aber auch in Artikeln im Internet erwähnt wird, Betrug oder mindestens unseriöse Abzockerei, was sich da abspielt.
Ich finde es auch nicht gut, wenn jemand irgendetwas, egal ob Text, Foto, Video, etc. einfach „klaut“ und für sich eventuell sogar kommerziell nutzt, aber wenn jemand absichtlich, wie es in diesem Fall den Anschein hat, Ahnungslose mit Abmahnungen abzocken will, ist das absolut unseriös.
In irgendeinem Kommentar im Internet habe ich gelesen, dass Anwälte, die sich für so etwas hergeben, für das wirkliche Kanzlei-Leben nicht qualifiziert sind und deswegen als Abmahnanwälte ihren Lebensunterhalt bestreiten müssen. Da könnte etwas dran sein. Das betrifft allerdings nicht Abmahnungen, die gerechtfertigt sind.
Klar sollte man aufpassen, was man macht, aber es gibt, wie immer im Leben Leute, die sich mit diversen Themen nicht auskennen, bzw. sehr naiv sind. Das habe ich vor vielen Jahren erlebt, als wir uns nach Hauseigentum umgesehen haben. Da geht es allerdings um ganz andere Beträge und da sind dann angeblich seriöse Banker im Spiel, die Leute rücksichtslos über den Tisch ziehen. Damals haben wir einiges an Elend erlebt. Dagegen sind die Beträge und Folgen dieses „Fotoabzockers“ Peanuts.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

1000000 Aufrufe bei Flickr
Forum: Small Talk
Autor: Kaherdin
Antworten: 11
Endliche Cloud oder: Was wird nach dem Verkauf aus flickr?
Forum: Small Talk
Autor: beholder3
Antworten: 17
Probleme mit der Anzeige von Flickr
Forum: Small Talk
Autor: Asphaltmann
Antworten: 10
Eure Foto-Blogs (Eigene Webseiten, Flickr, 500px und Co.)
Forum: Small Talk
Autor: User_007429
Antworten: 19
Gruppen bei Flickr
Forum: Small Talk
Autor: Dirk
Antworten: 10

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz