Aktuelle Zeit: Mi 28. Sep 2016, 03:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 206 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 21  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 10. Jan 2013, 01:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 13:41
Beiträge: 3956
Wohnort: in Flagranti
Hier mal mein dritter Suppenzoom Thread, diesmal für das neue Sigma 18-250 Macro.
Zuerst einmal die Größe - es unterscheidet sich kaum vom langen Pentax Suppenzoom (DA18-250):
Bild
und ist auch nur wenig länger als das kurze Pentax Suppenzoom (DA18-135).
Die Verarbeitungsqualität gefällt mir gut. Da spielt es nach meinem Empfinden in einer Liga mit dem DA18-135.
Mit den beiden Pentax Varianten teilt es eine Unart: Der Fronttubus fährt aus, wenn die Linse nach unten gehalten wird. Die Speed ist moderat gedämpft und bei ca. 200mm stoppt der Vorgang (Verhalten wie mein DA18-250, als es neu war).
Unangenehm ist zur Zeit für mich, dass die Brennweite umgekehrt verlängert wird wie bei den Pentax Schwestern.
Der HSM ist sehr schnell, das DA18-135 ist nicht schneller - dafür aber lauter. Aber auch kein Vergleich mit dem DA18-250, das sich dagegen wie ein Akku-Schrauber anhört.
Im LiveView Mode ist das neue Sigma auch recht schnell und trifft auf den Punkt.
Leider ändert sich der Schärfepunkt bei der Veränderung der Brennweite. So nett wie beim DA18-250, bei dem ich die Schärfe gern bei ca. 150mm eingestellt habe, um danach auf eine deutlich kleinere Brennweite zu gehen und der AF auf den Punkt passte, geht das hier nicht. Imho gibt es identische Einstellungen bei 250mm und ca. 80mm; bei 160mm und wieder bei 30mm passt es jeweils auch.
Der Schnellvergleich am Stemmer Testchart hat mit der roten K5 eine BQ auf Augenhöhe mit dem DA18-250 gebracht (das auf dieses Kameragehäuse einjustiert wurde) und ein wenig vor dem DA18-135. Bei der blauen K5 ist das DA18-250 abgeschlagen, die Bilder sehen irgendwie milchiger aus.
Dazu ein Testbild bei Offenblende und vollem Auszug:
Bild
Datum: 2013-01-09
Uhrzeit: 22:54:55
Blende: F/6.3
Belichtungsdauer: 1/25s
Brennweite: 250mm
KB-Format entsprechend: 375mm
ISO: 80
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5
Der Ausschnitt oben links zeigt wenig Farbränder und 50 lp/mm werden noch aufgelöst.
Bild
Die Farben werden ein wenig kühl dargestellt, aber mir gefällt das nicht schlecht. Die Verzeichnung ist recht heftig, imho auffälliger als beim DA18-250, da fast über alle Brennweiten (das DA18-250 ist nur unter 22mm unangenehm auffällig).
Bild
Datum: 2013-01-09
Uhrzeit: 22:59:25
Blende: F/4.5
Belichtungsdauer: 1/2s
Brennweite: 60mm
KB-Format entsprechend: 90mm
ISO: 100
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5
die Vignettierung hält sich in moderaten Grenzen.
Für mich ist die Macro Funktion beachtlich.
Bild
Datum: 2013-01-09
Uhrzeit: 23:11:03
Blende: F/9
Belichtungsdauer: 1/1s
Brennweite: 250mm
KB-Format entsprechend: 375mm
ISO: 100
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5
Bei dem Foto ist die Frontlinse kaum noch 100mm von Objekt entfernt:
Bild
Datum: 2013-01-09
Uhrzeit: 23:13:23
Blende: F/4.5
Belichtungsdauer: 1/13s
Brennweite: 40mm
KB-Format entsprechend: 60mm
ISO: 500
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5
und mir gefällt die BQ im Macro Bereich auch sehr gut. Allerdings geht der AF bei 250mm nicht ganz bis an den Anschlag - da muss ich noch einmal nachforschen.
Bei den Test an der Canon hat das Objektiv schlechte Kritiken bekommen, besonders bei ca. 80mm.
Bild
Datum: 2013-01-09
Uhrzeit: 23:06:32
Blende: F/5.6
Belichtungsdauer: 1/2s
Brennweite: 88mm
KB-Format entsprechend: 132mm
ISO: 100
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5
Ich finde die BQ bei 88mm für Offenblende ganz akzeptabel. Der Crop sieht auch nicht schlecht aus. Für den Alltagsgebrauch durchaus ausreichend!
Bild
Das Bild zuvor lässt auch ein wenig Rückschlüsse auf das Bokeh zu. Bei Offenblende bin ich nach dem ersten Test recht zufrieden, was der Halbcrop zeigt. Da hat das DA18-135 aber ggf. noch etwas mehr Creme im Bokeh anzubieten.
Bild
Datum: 2013-01-09
Uhrzeit: 23:07:13
Blende: F/5.6
Belichtungsdauer: 1/1s
Brennweite: 88mm
KB-Format entsprechend: 132mm
ISO: 100
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5
Zum Thema Bokeh noch ein Bildchen:
Bild
Datum: 2013-01-09
Uhrzeit: 23:03:20
Blende: F/5.6
Belichtungsdauer: 1/2s
Brennweite: 73mm
KB-Format entsprechend: 109mm
ISO: 100
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Wenn das Wetter am WE mitspült, mache ich ggf. einmal einen ausgiebigeren Test; heute hatte ich wenig Zeit.

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Zuletzt geändert von Klaus am Mo 14. Okt 2013, 21:04, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 04:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 13:41
Beiträge: 3956
Wohnort: in Flagranti
Das Wetter hat gespült, hier also ein paar Aufnahmen aus der "Freien Wildbahn".
Der AF ist schnell genug für eine Ente, die mir entgegen schwimmt. An der K5 im AF.C Mode wird in sehr kurzen Abständen nachgeregelt und dann passt der AF meist.
Bild
#1
Datum: 2013-01-12
Uhrzeit: 12:26:39
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/400s
Brennweite: 250mm
KB-Format entsprechend: 375mm
ISO: 2000
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Gegenlicht geht auch:
Bild
#2
Datum: 2013-01-12
Uhrzeit: 12:31:41
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 128mm
KB-Format entsprechend: 192mm
ISO: 250
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

... und hier ein Beispiel für die Macro Funktion und das Bokeh im Hintergrund
Bild
#3
Datum: 2013-01-12
Uhrzeit: 12:36:57
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/400s
Brennweite: 250mm
KB-Format entsprechend: 375mm
ISO: 1250
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Ein Beispiel, dass der AF gut mit der Linse harmoniert.
Bild
#4
Datum: 2013-01-12
Uhrzeit: 15:10:52
Blende: F/6.3
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 250mm
KB-Format entsprechend: 375mm
ISO: 250
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5
Bei diesem Bild war ich sehr erstaunt, dass der AF tatsächlich die Meise im Baum getroffen hat:
Bild

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 15:57
Beiträge: 3995
Wohnort: bei Köln
Bist Du ein SSS (SuperSuumSammler)? :mrgreen:
Interessante Gegenueberstellung. Die Akai GX600DB hatte ich auch lange Jahre :bravo:

Grueße
Heribert

_________________
Grueße
Heribert

http://www.pentaxphotogallery.com/artists/heribertstahl


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 13:41
Beiträge: 3956
Wohnort: in Flagranti
Klar, ich bin mir für kein Suppenzoom zu schade :fies:
Wenn das Sigma so weitermacht, besteht die Gefahr, dass ich die Sammlung auflösen werden. Linsen, die ich nicht nutze, werden konsequent wieder verkauft (Ausnahmen sind da nur das M50 und das A15, die haben Bestands-Schutz).
Heute habe ich nach der Auswertung des ultimativen Suppenzoom Tests mit Hilfe einer "optischen Bank" und dem Stemmer Chart einen Spaziergang im Moor gemacht und das Sigma weiter intensiv getestet. Hier ein paar Resultate, teilweise NMZ. Das Augenmerk lag auf Schärfe, Gegenlicht-Empfindlichkeit und Fokus-Punkt Finden.
Dann gleich zuerst das volle Programm: Die Schärfe ist sehr akzeptabel (für anspruchsvolllen A3 Ausdruck geeignet), die Gegenlichtfestigkeit gut und der Fokuspunkt hat hier gepasst.
Bild
#1
Datum: 2013-01-13
Uhrzeit: 15:29:07
Blende: F/5.6
Belichtungsdauer: 1/50s
Brennweite: 43mm
KB-Format entsprechend: 64mm
ISO: 80
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Das folgende Bild hat das Potential, nächstes Jahr ein Kalenderblatt zu schmücken ... .
Bild
#2
Datum: 2013-01-13
Uhrzeit: 15:36:02
Blende: F/5.6
Belichtungsdauer: 1/800s
Brennweite: 43mm
KB-Format entsprechend: 64mm
ISO: 80
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Bild
#3
Datum: 2013-01-13
Uhrzeit: 15:44:16
Blende: F/5.6
Belichtungsdauer: 1/60s
Brennweite: 60mm
KB-Format entsprechend: 90mm
ISO: 320
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Bei dem Hochsitz stand die Sonne so, dass die Fenster das gelbe Sonnenlicht verstärken, so dass es aussieht, als wenn in der kleinen "Hütte" eine starke Lampe brennt. Das Bild entstand durch Gestrüpp hindurch und der AF hat sich erfreulicherweise nicht von den Zweigen im Vordergrund massiv ablenken lassen.
Bild
#4
Datum: 2013-01-13
Uhrzeit: 15:47:53
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 180mm
KB-Format entsprechend: 270mm
ISO: 320
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Den Extremfall, bei dem die Sonne fast ungefiltert mit im Bild drauf ist, meistert das neue Suppenzoom recht souverän. Genau genommen kenne ich keine Linse in meiner Sammlung, die bei solch einer Situation so unproblematisch reagiert. Sigma: :2thumbs:
Bild
#5
Datum: 2013-01-13
Uhrzeit: 15:48:56
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 180mm
KB-Format entsprechend: 270mm
ISO: 80
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Während das Hintergrund Bokeh ganz nett ist, fällt hier das Vordergrund Bokeh ein wenig nervös auf. Muss man wissen und dann kann man das mit einbauen.
Bild
#6
Datum: 2013-01-13
Uhrzeit: 15:50:57
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/100s
Brennweite: 105mm
KB-Format entsprechend: 157mm
ISO: 500
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Hier noch eine extreme Kontrast-Situation: Gedenkstein im Dunkeln und im Gegenlicht, oben direkt der wolkenverhangene Himmel. Das geht recht unproblematisch mit dem neuen Suppenzoom.
Bild
#7
Datum: 2013-01-13
Uhrzeit: 16:00:07
Blende: F/5.6
Belichtungsdauer: 1/60s
Brennweite: 60mm
KB-Format entsprechend: 90mm
ISO: 400
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Das Sigma passt besser zur Programm-Automatik (die ich sonst eigentlich nie nutze); heute sind alle Bilder damit entstanden. Die Kamera hat eine sinnvolle Kombination ausgewählt, so dass die ISOs nicht zu hoch gelaufen sind, aber Offenblende am langen Ende vermieden wurde. Die Zeit hat auch für ein scharfes Bild gepasst. Die Lichtverhältnisse waren schon sparsam und trotzdem ist das Bild verwendbar.
Bild
#8
Datum: 2013-01-13
Uhrzeit: 16:01:13
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 250mm
KB-Format entsprechend: 375mm
ISO: 640
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Und noch ein Beispiel im Gegenlicht mit Sonne im Bild. Solch eine Situation habe ich mit den bisherigen Suppenzooms zu vermeiden gesucht, mit dem Sigma geht das ganz gut.
Bild
#9
Datum: 2013-01-13
Uhrzeit: 16:03:12
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/400s
Brennweite: 105mm
KB-Format entsprechend: 157mm
ISO: 80
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Bei 18mm geht die Kamera im P-Mode auf F4 zurück. Das Sigma kann das vertragen. Allerdings werden dann die Bildränder schon etwas weicher - hier punktet mein DA18-250 mit durchgehender Schärfe.
Bild
#10
Datum: 2013-01-13
Uhrzeit: 16:14:34
Blende: F/4
Belichtungsdauer: 1/50s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 80
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Kleines Fazit der Test mit synthetischen Bildern und im Feld:
1. Das Sigma ist am langen Ende schärfer als das DA18-250; im unteren Brennweitenbereich von 18mm-65mm ist das DA18-250 überlegen, besonders in den Randbereichen, die mir in diesem Brennweiten-Bereich für Landschaft und Architektur wichtig sind.
2. Der Fokus-Punkt beim Sigma sitzt bei kurzen Brennweiten besser. Allerdings verschiebt sich der Fokus mit der Brennweite und mein DA18-250-Trick, bei langer Brennweite zu fokussieren und dann in den Weitwinkelbereich zurück zu kehren, geht beim Sigma nicht.
3. Die Haptik des Sigma ist fühlbar besser als vom DA18-250. Der leise AF tut das seinige dazu. Leider dreht der Brennweitenring "falsch herum" und so habe ich heute ein paar Aufnahmen "verpasst" (weil falsch herum gedreht). Und leider fährt das Sigma auch aus, wenn man die Linse mit der Sonnenblende nach unten hält.
4. Der AF ist quasi unhörbar und recht schnell, aber nicht viel schneller als beim DA18-250. Er passt meist beim ersten Schuss, das DA18-250 möchte ab und zu nachtunen - was dann deutlich mehr Zeit kostet. Im AF.C Bereich ist der AF des Sigmas aber deutlich überlegen, weil quasi kontinuierlich nachgestellt wird.
5. Die Gegenlicht-Empfindlichkeit des Sigmas ist sehr anständig und dem DA18-250 (und allen meinen anderen Linsen) überlegen.
6. Die Bilder vom DA18-250 wirken bis ca. 100mm etwas klarer, beim Sigma gehen kleinste Details verloren (z.B. die Spitzen dünner Äste oder einzelne Grashalme oder Schlifrohre)
7. Beim Bokeh ist das Sigma kein Wunder und nicht auf Level das DA18-135, aber etwas ruhiger als das DA18-250.
8. Die 18mm des Sigma sind eher 19mm. Es bildet 58,7° horizontal ab, das DA18-250: 63,2° (DA18-135: 62,3°; DA18-55: 59,4°).
9. Bei gleichen Parameter Einstellungen sind die Bilder vom DA18-250 etwas heller; das Sigma schaltet auch eher eine Blende zurück ... . Bei der Pentax Linse scheint etwas mehr Licht durch zu kommen.
10. Da ich zwei Sigmas quasi parallel getestet habe und beide ziemlich ähnlich sind, scheint Serienstreuung nicht soo wahrscheinlich zu sein, wie ich es beim DA18-250 hatte - wo ich jeweils das erste Exemplar wegen Dezentrierung zurück geschickt habe (und dann jeweils ein Sahne-Stück hatte ...).

Wenn es auf das letzte Endchen Schärfe im Weitwinkel oder Normal-Bereich ankommt (z.B. für einen DIN A2 Ausdruck), ist das DA18-250 noch besser. Auch im Weitwinkelbereich ("mehr drauf") ist das DA18-250 vorn. Für Leute, die meist im Weitwinkel- oder Normal-Bereich unterwegs sind und nur recht selten ein Tele brauchen, ist das DA18-250 immer noch die 1. Wahl. Ansonsten spricht viel für das neue Sigma.
Whow, mein wohl längster Beitrag bisher hier im Forum ...

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 23:13 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 18:26
Beiträge: 10896
Wohnort: Bremen
Schöner Bericht, vielen Dank dafür!
Zumindest in der Forengröße hier sieht man den Bildern nichts Schlechtest an.

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 18. Jan 2013, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 13:41
Beiträge: 3956
Wohnort: in Flagranti
Gerne, Hannes.
Hier noch ein Bildchen nachgelegt, diesmal mit der K-01 und von der zweiten Sigma Linse. Das Bild wurde im Helicon Filter etwas begradigt, um die krummen Linien zu korrigieren.
Bild
Datum: 2013-01-17
Uhrzeit: 16:09:24
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/50s
Brennweite: 22mm
KB-Format entsprechend: 33mm
ISO: 320
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-01
Da etwas weniger Licht beim Sigma auf die Sensoren kommt als beim DA18-250, ist der AF der K5 im Weitwinkelbereich aber auch im Tele bei wenig Licht nicht so treffsicher wie bei meinem DA18-250. Dem AF der K-01 ist das soweit schnurz, bis die Lichtmenge noch weiter fällt und der AF sich die Karten legt.

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 18. Jan 2013, 18:25 
Offline

Registriert: Do 12. Apr 2012, 20:39
Beiträge: 5276
Klaus hat geschrieben:
Das Bild wurde im Helicon Filter etwas begradigt, um die krummen Linien zu korrigieren.


Zeigst Du uns die unbegradigte Version auch zum Vergleich?

yp


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 19. Jan 2013, 00:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 01:19
Beiträge: 2774
Wohnort: Meckesheim
Hallo Klaus super Bilder vor allem dein Kalenderbild :clap: gefällt mir besonders.
Grüßle Gerd der auch viele Sigmas verwendet


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 19. Jan 2013, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 13:41
Beiträge: 3956
Wohnort: in Flagranti
yersinia p. hat geschrieben:
Zeigst Du uns die unbegradigte Version auch zum Vergleich?
yp

Aber gern:
Bild
(original JPG aus der K-01, nur im Irfan View verkleinert).
Nun noch die versprochenen Bilder vom heutigen Suppenzoom Vergleich - Bilder, von denen ich keine weitere Aufnahme mit einer anderen Linse geschossen habe.
Ein Hinweis vorweg: Es war seeehr kalt und ausgemacht windig; daher sind einige Bilder sicherlich eher NMZ ...
Das erste Bild gleich bei voller Brennweite:
Bild
#1
Datum: 2013-01-19
Uhrzeit: 12:11:58
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 250mm
KB-Format entsprechend: 375mm
ISO: 100
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5
und das vertikale Zentrum als Crop als Bonus:


Danach noch ein Versuch bei voller Brennweite - mal sehen, ob das Schild zu lesen ist.
Bild
#2
Datum: 2013-01-19
Uhrzeit: 12:07:10
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 250mm
KB-Format entsprechend: 375mm
ISO: 160
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5
So ist es zu klein, daher auch hier ein Crop:


Dann ein Bild im mittleren Brennweitenbereich.
Bild
#3
Datum: 2013-01-19
Uhrzeit: 12:31:27
Blende: F/6.3
Belichtungsdauer: 1/500s
Brennweite: 53mm
KB-Format entsprechend: 79mm
ISO: 80
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

... sowie an selber Stelle ein AF-Speed Test:
Bild
#4
Datum: 2013-01-19
Uhrzeit: 12:31:16
Blende: F/6.3
Belichtungsdauer: 1/500s
Brennweite: 73mm
KB-Format entsprechend: 109mm
ISO: 80
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5
... was bei F6.3 kein wirkliches Problem dargestellt hat - und so schnell waren die Mountain Biker auch nicht.

Da ich oben getönt habe, dass die Linse so gegenlichtstabil ist, hier noch ein Beispiel gegen die Sonne:
Bild
#6
Datum: 2013-01-19
Uhrzeit: 12:28:15
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/800s
Brennweite: 22mm
KB-Format entsprechend: 33mm
ISO: 80
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Das nächste Bild ist dann mit der Brechstange - die Sonne ist direkt mit im Bild und so gelingen dann auch endlich die "gewünschten" Flares ...
Bild
#7
Datum: 2013-01-19
Uhrzeit: 12:41:13
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 37mm
KB-Format entsprechend: 55mm
ISO: 80
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

Zum Schluss für heute ein Beispiel für die Freistell-Möglichkeit mit der Linse. Zuerst das Motiv bei Blende F8:
Bild
#8
Datum: 2013-01-19
Uhrzeit: 12:19:18
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 60mm
KB-Format entsprechend: 90mm
ISO: 80
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

... und dann bei Blende 4.5 (Offenblende bei 60mm):
Bild
#9
Datum: 2013-01-19
Uhrzeit: 12:19:18
Blende: F/4.5
Belichtungsdauer: 1/400s
Brennweite: 60mm
KB-Format entsprechend: 90mm
ISO: 80
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5

noch ein paar mehr Bilder gibt es im (da ist auch Bild #8 entliehen). Sollte ich gestern noch leise Zweifel gehabt haben, ob diese Linse bei mir bleibt, so sind die heute restlos ausgeräumt. Diese Linse ist haptisch ein Vergnügen und optisch sehr gleichmässig über den gesamten Brennweitenbereich zu gebrauchen. Wenn ich nicht gerade Architektur auf der Agenda habe, ist diese Linse künftig auf der roten K5 dabei. Entweder mit dem Sigma 8-16mm oder mit dem Sigma 500mm - beide alternierend auf der blauen K5.

@Gerd: Es freut mich, dass Dir das Bild gefallen hat.

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 19. Jan 2013, 23:48 
Offline

Registriert: Do 12. Apr 2012, 20:39
Beiträge: 5276
Auch hier: Danke für die umfängliche und aussagekräftige Darstellung. :2thumbs:

yp


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 206 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 21  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ricoh GR 18.3mm F2.8 - "Lens Club"
Forum: Digitale Kompaktkameras
Autor: Meenzer
Antworten: 32
Pentax A 50mm / F2.8 Makro - Lens Club*
Forum: Lens Clubs
Autor: HaDi
Antworten: 14
Sigma 70-200mm/2,8 APO HSM II - Lens Club*
Forum: Lens Clubs
Autor: Heribert
Antworten: 54
Sigma Macro 50mm / F2.8 (MF) - Lens Club
Forum: Lens Clubs
Autor: waldbaer59
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum